Classic vs. OS X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Max.Renn, 15. Januar 2003.

  1. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    Moin,

    nachdem ich die Ruckel-Geister nun doch nicht losgeworden bin (x.2.1, x.2.2, x.2.3) wenn ich den Rechner (iMac 800/17"-TFT, 768 MB) über ein paar Stunden anhabe, habe ich mich gestern Abend entschlossen, mal wieder in 9.2 zu booten.

    Mir sind fast die Tränen gekommen: Der ist ja sowas von schnell in 9.2! Alles was man macht - von Fenster öffnen und schließen, über Programme starten bis hin zum Surfen ist von Feeling her 2- bis 3-mal schneller als unter OS X ... na und vom Ausbleiben der oben erwähnte Spaßbremse mal ganz zu schweigen.

    Also hab ich mich kurzerhand wieder im Classic eingerichtet :D Na gut: Der erste obligatorische Absturz (mit zerschranzter Festplatte) kam nachdem ich unter IE ein Bild auf den Desktop speichern wollte *g* (im OS X hatte ich noch nie nen Absturz und wusste erst einmal auf gar nicht, was ich machen soll ... tolle Lösung, dass nur Fakire den iMac rebooten können!).

    Also bei zeitkritischen Anwendungen (Photoshop, InDesign, Freehand und Dreamweaver) werde ich wohl künftig wieder retro arbeiten und wenn Freunde kommen mit dem Dock von OS X rumschocken ... zumindest solange, bis Apple sein "schnellstes Betriebssystem der Welt" schneller gemacht hat als 9.2 ;-)

    maX

    äääh ...

    ma9
     
  2. nelsoniris

    nelsoniris New Member

    auch moin...

    da hast du recht!!! mir gehts genauso. arbeite mit 10.2.3 auf nem emac mit 1 gb ram. aber trotzdem ist für mein empfinden 9.2.2 einfach schneller! fenster, programmstarts und vor allem der finder! vielleicht sollte es eine option geben, die fensterschatten und ähnliche "spielereien" erstmal abschalten zu können, bis apple den finder wirklich beschleunigen kann. auch habe ich das gefühl, 10.2.3 hat meinen rechner eher verlangsamt als beschleunigt!
    m.
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    ja OS 9 IST schneller
    ABER. damit schonmal gleichzeitig:
    - DVD gerippt (gestern probiert - ohne vorheriges extrahieren auf Festplatte, einen 78 Min Film direkt von DVD in ein 650 MB großes avi umgewandelt.
    gleichzeitig:
    - den Film kopiert und die ersten 40 Minuten zu testzwecken schon mal angesehen
    nebenbei
    - Browser offen, surfen ect...
    - Entourage offen, mails schreiben ect
    - dreamweaver offen, diverse updates auf von mir betreuten websites gemacht
    - nen filesharer am laufen
    - Photoshop offen und einige kleinere Bilder von der digicam bearbeitet
    - achja digicam inkl photostich und image browser auch noch an
    - was vergessen?

    Achja - das DVD zu DivX Rippen war trotz all dieser "Nebenbelastung" nach ca 10-11 Stunden abgeschlossen, lief einfach im Hintergrund.
    und das auf nem 3 Jahre alten G4/400
    Unter OS 9 kann ich natürlich ach das ein oder andere machen. Einzeln gesehen sogar einiges schneller. man ist extrem schnell im Finder und einzelne Programme sind auch Flotter. - aber mir persönlich nützt das nix, wenn sie dabei alles andere lahm legen und blockieren und ich warten muss bis eins fertig ist, bevor ich im Finder mal einfach so ne Datei in Papierkorb legen kann ...
    Da wird aus den geschwindigkeitsersparnissen schnell eine Aneinanderreihung. Am Ende dauerts genausolange weil man ein Prozess nach dem anderen abarbeiten muß anstelle mal einfach so "switchen" zu können :)
     
  4. romamon

    romamon New Member

    Hmm... ja der Finder ist langsamer ganz klar! Aber viele Aktionen wie z.b. Bildaufbau und Bildbearbeitung unter Photoshop gehen unter X viel schneller finde ich! Zudem gibt mir X die sicherheit, das es nicht abstürtzt und sicher läuft!

    Zudem finde ich es viel einfacher!
    Das einzige was ich sehr Problematisch finde sind diese ganzen Unixbefehle, Benutzerrechte und die Betasoftware auf die man bei vielem zurück greifen muss!

    Ich mein... jedesmal sein Passwort eingeben wenn man irgend nen Schmarn machen will!? Und das mit dem Terminal ist in meinen augen ein Rückschritt! :-L
    Aber am schlimmsten finde ich das die Ganzen Hardwareproduzenten für Drucker, Scanner etc. nicht aus der Hüfte kommen und noch immer häufig NUR Classic software zu ihren Geräten anbieten!:-(

    Das treibt mich teilweise echt noch zum Wahnsinn... immer mit Beta/Freeware mit oft magerem funktionsumfang oder bemerkaren BUGs rumzuhantieren!

    Mein Scanner (Canon LIDE 30) hat sehr gute Software für OS9 dabei...echt klasse! Aber unter X kann man nur über Photoshop Scannen... ok fürt mich net sooo Schlimm, da ich Photoshop habe, aber wenn ich an die leute denke die immer nur im Classicmodus Scannen können...:-(
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    > Ich mein... jedesmal sein Passwort eingeben wenn man
    > irgend nen Schmarn machen will!?

    Sollte dich daran erinnern das das was du gerade machst eben KEIN Schmarrn ist.
    Ein Großteil der Apps startet man per drag und drop.
    Wenn irgendwas dein passwort haben will, dann soll dich das daran erinnern das du gerade dabei bis gerade etwas an deinem SYSTEM zu verändern.
    Ich betrachte das als Sicherheit. Früher hat man einfach installiert und es war egal was wohon geschrieben wurde (und dann für Abstürze verursacht hat).

    Jedesmal wenn ich mein Passwort eingeben muss (was wirklich nicht sooo oft ist) überleg ich mir das nochmal ob mir das jetzt wirklich wert ist, lese die readme und wäge ab WAS ich jetzt eigentlich genau mache und machen will - und in gut 50% der Fälle halte ich eine Systemänderung für das was ich eigentlich will für nicht aktzeptabel. Verzichte drauf oder such ne Alternative.

    Anwendungen die ein Admin Passwort verlangen widme ich mich erstmal näher. Kann ja nicht jeder kommen und an meinem OS rumpfuschen - früher war das problemlos möglich. Jetzt entscheide ich eben ob ich die Erlaubniss erteile oder nicht :)
     
  6. frozzl

    frozzl New Member

    nur ne Frage zu Deinem Rippen von DVD zu DivX. Mit welchen Programmen hast Du gearbeitet ?
     
  7. deep_purple

    deep_purple New Member

    Kannst Du dich gleichzeitig auf verschiedene Arbeiten (die natürlich fehlerlos sein müssen) konzentrieren?
     
  8. deep_purple

    deep_purple New Member

    >....Zudem gibt mir X die sicherheit, das es nicht abstürtzt und sicher läuft!

    Natürlich stürtzt X nicht ab, aber die Programme unter X stürzen sehrwohl auch ab - inkl. Classic-Programme.
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    FFMPEGX - alle 3 empfohlenen dcoder erweiterungen installiert und mit dem mencoder Teil ließ mich FFMPEGX direkt von der DVD rippen.
    wie gesagt ca 80 Minuten Film sind jetzt 650 MB groß, das ganze dauerte ca 10-11 Stunden.
    Hab also nur EIN Programm dafür benutzt.
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Soll ich dem DVD Rippen 10 Stunden lang konzentriert bei der Arbeit zugucken?
    Muss ich konzentriert File Sharing betreiben?
    Und was wenn alle andere Arbeiten zu EINEM Arbeitsgang gehörten?
    camera an, bilder auf Platte, Photoshop auf, rumprobiert, in dreamweaver das ganze verpoackt, auf n server geladen, gleich im broweser angeguckt, weiter an den Bildern gebastelt, diese auch in dreamweaver aktuallsiert usw, usf ...
    Und zwischendrin zur Abwechslung die eine oder andere mail beantwortet.

    JA, war ein konzentriertes arbeiten.
    Außer in den 40 Minuten wo ich die ersten 300 MB des gerippten Filmes angesehen habe, da war ich entspant. aber dafür musste ich nicht extra das rippen unterbrechen und auch die anderen Apps haben mehr oder weniger im Hintergrund gewerkelt ... Tut mir leid für dich das du immer alles hintereinander machen musst ... und das DVD rippen warscheinlich noch auf die nacht legst, weils ja ansonsten alles am Mac lahmlegt.
    Mich hats nicht gestört :)
     

Diese Seite empfehlen