Computer des Personals?

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von Black Eddy, 13. Januar 2010.

  1. Black Eddy

    Black Eddy Member

    Liebe Redaktion!

    Premium-Macwelt-Morgenmagazin vom 13.01.2010, 08:01:02:

    Einigung auf Urheberrechts-Pauschale für Computer
    Nach jahrelangem Streit haben sich die Computerhersteller in Deutschland mit den Verwertungsgesellschaftenauf eine Urheberrechts-Pauschale für Computer geeinigt. Rückwirkendzum 1. Januar 2008 wird bis Ende dieses Jahres pro Personal Computer eine Pauschale ...

    Die Computer welchen Personals? Das Personal von Firmen, ...?

    Meintet Ihr [das Personal (deutsch) = engl.: personnel, staff, characters, servants]

    Oder meintet Ihr?: Persönliche Computer (engl.: Personal Computer)

    Gruß
    Black Eddy
     
  2. Patrick Woods

    Patrick Woods New Member

    Hallo Eddy,

    im Ernst: Bei der Wahl zwischen einem Anglizismus und einer mäßigen Eindeutschung bleibe ich lieber beim Original. Diese Formulierung stammt zwar von der dpa, aber ich würde es meist genau so machen.

    Ein PC ist in erster Linie ein "Privathaushalts-Computer", ein "Heimcomputer" (das ist noch die schmerzloseste Übersetzung).
    "Persönlich" trifft es da meiner Meinung auch nach nicht ganz. Computer sind weder personalisiert, noch gibt es in der Regel ein besonders inniges beidseitiges Verhältnis zwischen Nutzer und Rechner.

    Und was machen wir dann mit dem Begriff "Computer"? Ist das nicht vielmehr ein "Rechenkasten"? In einer anglizismusfreien Welt müssten wir wohl konsequent "Heimrechner" schreiben. Aber was wird dann aus den Routern, den USB-Sticks (universell-serieller Speicher-Knubbel?)… usw.
    ;)

    Aber Du hast im Prinzip schon Recht, die Sprachregelungen im deutschen Technikbereich sind mitunter seltsam. Warum z.B. aus dem englischen "network" (="Netz") ein Netz"werk" wird oder aus dem "mobile/cell phone" ein "Handy", kann wohl niemand erklären.

    Beste Grüße,

    Patrick.
     

Diese Seite empfehlen