@Convenant

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Lacquer, 1. Mai 2002.

  1. Lacquer

    Lacquer New Member

    gibt .. kein Witz. Er hört grad 'ne Pumuckl-Cassette, da kommt das vor. Und nun frag ich mich, wie du dieser heiklen Frage kindgerecht begegnet wärst? Oder hat jemand anders eine erschöpfende Antwort?

    *traumichnichtaufschreibenzuklicken*
    *aberichtus*
     
  2. quick

    quick New Member

    was ist pumuckl' ... cassette verstehe ich schon, bin über 5 ;-)
     
  3. Lacquer

    Lacquer New Member

    Meister Eder und sein Pumuckl' ... schau mal bei amazon.de)
     
  4. quick

    quick New Member

    sorry, (aber wie IHR immer sagt: "verstehe nur bahnhof")

    ???
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ein so JUNGER Mann wie du sollte schon wissen, dass Pumuckl ein frecher Kobold ist, der seinem Besitzer (einem Möbelschreiner) fast so viel Ärger macht wie ein Deichbewohner seinen Schafen!
     
  6. quick

    quick New Member

    habe ich DICH was gefragt? ;-)))
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich würde ihm sagen, in Pumuckels Welt laufen die Bücher auf "Staben" (ist so was ähnliches wie Stelzen).

    Zeitungsstaben kann es nicht geben, da das Zeitungspapier zu sehr rumflattert und eine Zeitung keine harten Buckrücken hat.

    Frag einfach einen jungen Mann wie mich und nie einen alten Holländer :))
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Confiture weiss sowas nicht - der ballert in Quake Leute vom Schirm und nennt das "Spielen" ;-)
     
  9. quick

    quick New Member

  10. Lacquer

    Lacquer New Member

    Du möchtest doch bitte jetzt aufhören zu stänkern, Quick, nochmal (!)
    Vielleicht gehst du besser zum Bahnhof ..
     
  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Scheint so, dass ich jung genug für ein Photo von mir bin - was man von gewissen Deichtretern nicht behaupten kann...;-)
     
  12. Lacquer

    Lacquer New Member

    @macixus
    Das passt zwar supertoll ins Forum .. aber ich hab's tatsächlich ernst gemeint. Find mal ne vernünftige Antwort drauf .. für einen 8jährigen ..

    (die fragen immer so viel, sehr anstrengend)
     
  13. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich hab's auch ernst gemeint.

    Ein 8-Jähriger hat nicht unsere "Vernunft", der will sich was vorstellen können, das einigermassen plausibel ist.

    Es gibt nie mehr so wundervolle Fragen wie von 3 - 9 Jährigen - ab dann setzt leider die "Vernunft" ein...

    Erklär ihm das mit den Buch-/Zeitungsstaben und ich wette, er ist zufrieden. Falls er Stelzen noch nicht kennt - aufmalen.

    (Habe 3 Kinder, theoretisiere also nicht ;-)
     
  14. Lacquer

    Lacquer New Member

    n thread hochfährst ..... wehe dir!!!!

    Weiss schon, dass du drei kid's hast, ich vertraue dir blind!
     
  15. quick

    quick New Member

    >vertraue dir blind

    nicht tun !!! ;-)
     
  16. RaMa

    RaMa New Member

    is ganz einfach erklärt...

    als die schrift erfunden wurde, schrieben die leute mit kleinen stäbchen in feuchte ton erde.. daraus ergab sich mit der zeit das wort staben, klar?

    wenn der ton dann trocknete wurde die tonplatten eingesammelt...und aufbewahrt... hin und wieder aber kam es vor das eine dieser tonplatten zu bruch ging...

    somit enstand das wort bruchstaben

    aber da, wie du ja sicher weißt, die holländer über die jahre hinweg verlernt haben anständig zu sprechen, ging das r im wort bruch verloren...

    deswegen buchstaben... siehste so einfach is das...

    ;-))

    ra.ma.
    ps. oder so ähnlich halt
     
  17. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Nicht schlecht :)
    Und jetzt braucht der Sohnemann noch die Erklärung, warum es keine Zeitungsstaben gibt.

    Und erzähl ihm jetzt nichts von dem an deine Blockhüttentür genagelten Osterhasen - das lenkt nur ab ;-)
     
  18. RaMa

    RaMa New Member

    >>Und erzähö ihm

    nene erzähö wer ich im nichts davon ;-)
     
  19. quick

    quick New Member

    Indian Summer'; Gedanken und Empfindungen, geprägt von der Stille und Weite ursprünglicher Wälder - ein Kaleidoskop unterschiedlichster Facetten, die zusammen ein lebendiges und anschauliches Bild vom Leben in den Wäldern ergeben.[/I]
     
  20. Singer

    Singer Active Member

    Im Althochdeutschen war ein buohstab oder auch einfach ein stab ein Zweig oder Ast, in den Runen eingeritzt waren; davon leitet sich der Buchstabe in der heutigen Bedeutung ab.

    Zeitung heißt ursprunglich Neuigkeit, Nachricht (vgl. engl: tidings), und hatte nichts mit Schrift geschweigedenn mit Papier zu tun. Vielleicht ist das eine kindgerechte Erklärung des Sachverhalts.

    Ganz schön clever, der Kleine; da muß man erst mal drauf kommen!

    Singer

    p.s.: Quelle: Kluge: Etymologisches Lexikon der deutschen Sprache. 23., erweiterte Aufl. Berlin, New York, 1999.
     

Diese Seite empfehlen