Cordless Mouse - welche ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Badekapp, 6. Juni 2004.

  1. Badekapp

    Badekapp New Member

    Hei,

    wie sieht es denn mit kabellosen Mäusen aus ? Welche könnt Ihr empfehlen ? Gibt es Probleme mit dem Treiber ? Hatte eine Logitech am Powerbook mit OS 9.22 und konnte hinterher Snapz Pro nicht mehr vernünftig verwenden.

    Was könnt Ihr so empfehlen und wie sind Eure Erfahrungen ?
     
  2. macNick

    macNick Rückkehrer

    Es geht NICHTS über die Logitech MX-Serie (700 = Funk, 900 = Bluetooth).

    Ich wäre aufgeschmissen ohne die acht (8!) Tasten und das Rad. Gerade für's Web eine Offenbarung.

    P.S.: Unter diversen OS-X-Versionen gab's bisher keine Probleme.
     
  3. Mickey

    Mickey New Member

    Iss nicht wahr oder ???

    wozu brauchste 8 Tasten da findeste ja vor lauter Tasten ja nichts mehr, es geht nichts über Apple maus+ Tastatur.


    Mickey

    :eek:
     
  4. suj

    suj sammelt pixel.

    ich bin auch reumütig zur Pro Mouse zurückgekehrt. Die passt einfach am besten zu meiner Hand ;)

    Die Bluetoothpromaus mag ich sehr gern!
     
  5. macNick

    macNick Rückkehrer

    - Zwei große zum Klicken

    - Auf Daumenhöhe zwei für Vor & Zurück (geht in Browsern, Vorschau und vielen anderen Progs - sehr angenehm)

    - Zwei ober- unterhalb des Rädchens mit denen ich »Express-Scrolling« mache

    - Eine unter dem ersten Glied des Zeigefingers, mit denen ich von Tab zu Tab wechsle

    - Eine im Rädchen selbst, mit der ich Links in einem neuen Tab öffne.

    Das ist wirklich sehr praktisch. Ich könnte mir auch eine 10- oder 12-Tasten-Maus vorstellen.
     
  6. Go610

    Go610 New Member

    auf meiner MX900 haben Daumentasten und Fenster-Taste die Exposé-Funktionen verpasst bekommen. Die Tasten am Scrollrad scrollen...
    und die scrollradtaste selbst dient in Opera zum Schließen von Tabs...

    Gibt halt keine software für die MX900, nur für die MX700 :party:
    Mit der mitgelieferten Dockingstation lässt sich die MX900 zwar auch unter OS9 betreiben, allerdings ist dann der Mauszeiger viel zu langsam. Unter OSX ist es in Ordnung, allerdings hab ich da den Zeigerspeed zusätzlich noch durch MouseZoom verschnellern müssen.

    Nicht mehr ohne MX900 ;)
     
  7. macmercy

    macmercy New Member

    Wer auf ein rasterloses Scrollrad steht (ich z.B.) und den ein Kabel nicht stört: MacMice

    Hab die weiße Version - passend zum eMac. Die Maus sieht fast so aus wie die Apple Pro - hat aber 2 Tasten, Scrollrad und Maustaste. Läuft ohne Treiber unter X und leuchtet im Dunkeln.

    39,90 € - aber eben mit Kabel. Kabellose Nager sind m.E. nur bei Power-/iBooks sinnvoll. Beim PB 12 hatte ich noch die MX900 - das war auch ein feines Grautier.

    Versorger-interne Bezeichnung für 'Mausefalle' bei der Bundeswehr: Falle Schnapp für Grautier klein. (Kein Scherz!)
     
  8. bee

    bee New Member

    Hi,
    habe mir gerade die Apple-BT-Maus gekauft. Ich bin total zufrieden, habe eine Taste an der Maus und sehr viele am Powerbook-Keyboard, sodass ich auch beim CAD zeichnen prima klar komme. Für mobilen Einsatz ist eine kabellose zu empfehlen, habe meine an Kabelbruch verreckte Applemaus bereits nach 3 Wochen rein mobilen Einsatzes ersetzen müssen.

    bee
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Für stationäre Rechner nehme ich immer was von Logitech, entweder die MX 500 (Kabel) oder meine MX 700 (Funk). Gefällt mir einfach am besten, nachdem ich diverse Geräte von Apple und MS schon durchprobiert habe.

    Wahrscheinlich kommt als nächstes die MX 900 für das Powerbook dran, weil die einfach super in der Hand liegt, gut erreichbare Tasten hat und diese auch durchaus Sinn machen - jedenfalls finde ich es praktischer, Exposefunktionen mit der Maus direkt starten zu können als jedes Mal eine der kleinen Funktionstasten auf dem Keyboard zu drücken.

    Aber das ist wie so oft absolute Geschmackssache, man sollte die entsprechende Maus zumindest mal im Laden ausprobieren / in die Hand nehmen, um ein Urteil fällen zu können.
     
  10. Brendelino

    Brendelino New Member

    Habe seit Samstag die weisse Gravis BlueTake BT500 Maus. (Bluetooth) Funzt wunderbar, ist halt absolut mini. Komme auch bis jetzt ganz gut klar mit. Muss mich erst noch an das Ansprechverhalten gewöhnen, denn das ist bissl anders, als bei meiner Microdoof mini Maus. Hat aber mit dem Bluetooth nix zu tun. Ist einfach eine neue Maus, an die man sich gewöhnen muss. Den Erfahrungsbericht schiebe ich dann nach, wg Batterielaufzeit usw. :cool:

    See ya

    =brendelino=
     
  11. Badekapp

    Badekapp New Member

    Hei,

    wie sieht es denn mit kabellosen Mäusen aus ? Welche könnt Ihr empfehlen ? Gibt es Probleme mit dem Treiber ? Hatte eine Logitech am Powerbook mit OS 9.22 und konnte hinterher Snapz Pro nicht mehr vernünftig verwenden.

    Was könnt Ihr so empfehlen und wie sind Eure Erfahrungen ?
     
  12. macNick

    macNick Rückkehrer

    Es geht NICHTS über die Logitech MX-Serie (700 = Funk, 900 = Bluetooth).

    Ich wäre aufgeschmissen ohne die acht (8!) Tasten und das Rad. Gerade für's Web eine Offenbarung.

    P.S.: Unter diversen OS-X-Versionen gab's bisher keine Probleme.
     
  13. Mickey

    Mickey New Member

    Iss nicht wahr oder ???

    wozu brauchste 8 Tasten da findeste ja vor lauter Tasten ja nichts mehr, es geht nichts über Apple maus+ Tastatur.


    Mickey

    :eek:
     
  14. suj

    suj sammelt pixel.

    ich bin auch reumütig zur Pro Mouse zurückgekehrt. Die passt einfach am besten zu meiner Hand ;)

    Die Bluetoothpromaus mag ich sehr gern!
     
  15. macNick

    macNick Rückkehrer

    - Zwei große zum Klicken

    - Auf Daumenhöhe zwei für Vor & Zurück (geht in Browsern, Vorschau und vielen anderen Progs - sehr angenehm)

    - Zwei ober- unterhalb des Rädchens mit denen ich »Express-Scrolling« mache

    - Eine unter dem ersten Glied des Zeigefingers, mit denen ich von Tab zu Tab wechsle

    - Eine im Rädchen selbst, mit der ich Links in einem neuen Tab öffne.

    Das ist wirklich sehr praktisch. Ich könnte mir auch eine 10- oder 12-Tasten-Maus vorstellen.
     
  16. Go610

    Go610 New Member

    auf meiner MX900 haben Daumentasten und Fenster-Taste die Exposé-Funktionen verpasst bekommen. Die Tasten am Scrollrad scrollen...
    und die scrollradtaste selbst dient in Opera zum Schließen von Tabs...

    Gibt halt keine software für die MX900, nur für die MX700 :party:
    Mit der mitgelieferten Dockingstation lässt sich die MX900 zwar auch unter OS9 betreiben, allerdings ist dann der Mauszeiger viel zu langsam. Unter OSX ist es in Ordnung, allerdings hab ich da den Zeigerspeed zusätzlich noch durch MouseZoom verschnellern müssen.

    Nicht mehr ohne MX900 ;)
     
  17. macmercy

    macmercy New Member

    Wer auf ein rasterloses Scrollrad steht (ich z.B.) und den ein Kabel nicht stört: MacMice

    Hab die weiße Version - passend zum eMac. Die Maus sieht fast so aus wie die Apple Pro - hat aber 2 Tasten, Scrollrad und Maustaste. Läuft ohne Treiber unter X und leuchtet im Dunkeln.

    39,90 € - aber eben mit Kabel. Kabellose Nager sind m.E. nur bei Power-/iBooks sinnvoll. Beim PB 12 hatte ich noch die MX900 - das war auch ein feines Grautier.

    Versorger-interne Bezeichnung für 'Mausefalle' bei der Bundeswehr: Falle Schnapp für Grautier klein. (Kein Scherz!)
     
  18. bee

    bee New Member

    Hi,
    habe mir gerade die Apple-BT-Maus gekauft. Ich bin total zufrieden, habe eine Taste an der Maus und sehr viele am Powerbook-Keyboard, sodass ich auch beim CAD zeichnen prima klar komme. Für mobilen Einsatz ist eine kabellose zu empfehlen, habe meine an Kabelbruch verreckte Applemaus bereits nach 3 Wochen rein mobilen Einsatzes ersetzen müssen.

    bee
     
  19. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Für stationäre Rechner nehme ich immer was von Logitech, entweder die MX 500 (Kabel) oder meine MX 700 (Funk). Gefällt mir einfach am besten, nachdem ich diverse Geräte von Apple und MS schon durchprobiert habe.

    Wahrscheinlich kommt als nächstes die MX 900 für das Powerbook dran, weil die einfach super in der Hand liegt, gut erreichbare Tasten hat und diese auch durchaus Sinn machen - jedenfalls finde ich es praktischer, Exposefunktionen mit der Maus direkt starten zu können als jedes Mal eine der kleinen Funktionstasten auf dem Keyboard zu drücken.

    Aber das ist wie so oft absolute Geschmackssache, man sollte die entsprechende Maus zumindest mal im Laden ausprobieren / in die Hand nehmen, um ein Urteil fällen zu können.
     
  20. Brendelino

    Brendelino New Member

    Habe seit Samstag die weisse Gravis BlueTake BT500 Maus. (Bluetooth) Funzt wunderbar, ist halt absolut mini. Komme auch bis jetzt ganz gut klar mit. Muss mich erst noch an das Ansprechverhalten gewöhnen, denn das ist bissl anders, als bei meiner Microdoof mini Maus. Hat aber mit dem Bluetooth nix zu tun. Ist einfach eine neue Maus, an die man sich gewöhnen muss. Den Erfahrungsbericht schiebe ich dann nach, wg Batterielaufzeit usw. :cool:

    See ya

    =brendelino=
     

Diese Seite empfehlen