Corel Draw 11 oder was??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von McMichael, 7. August 2004.

  1. McMichael

    McMichael New Member

    Hallo Gemeinde!

    Derzeit bastle ich mit CD11 rum. Basteln heißt: mehrseitige Folder, Plakate, Einladungen, Text und Bilder ...

    Was gibt es für andere Möglichkeiten?

    lg Mike
     
  2. phil-o

    phil-o New Member

    Arm zu werden und Indesign oder Quark zu kaufen.
     
  3. McMichael

    McMichael New Member

    Autsch!

    Jetzt die Frage aller Fragen - was ist für den "0815" Fuzzi (=me) die bessere Alternative :confused:

    lg Mike
     
  4. phil-o

    phil-o New Member

    Angesichts dessen, was man zur Zeit von der aktuellen Quarkexpress-Version im Forum liest, ist Indesign Quarkxp bis auf die Arbeitsgeschwindigkeit um Welten voraus. Leider habe ich bisher weder mit dem einen noch dem anderen gearbeitet, sondern fummle auch immer mit Draw rum. Darüber hinaus ist Quarkxp um einiges teurer als Indesign, zumindest wenn du kein Student bist. Wenn ja (ob Lehrer auch durchgehen, weiß ich nicht mehr), kannst du Quarkxp allerdings für einen sehr günstigen Preis von ungefährt 210 Euro erstehen - ist eine Sonderaktion, die, glaube ich, bis November läuft. Es gab vor ein paar Wochen mal einen thread zu diesem Thema. Kannst ja mal in der Suche gucken.

    Falls du Qxp kaufen solltest, wäre ich an einem ERfahrungsbericht von Laien für Laien interessiert, denn ich frage mich ab und zu, ob ich nicht das Angebot wahrnehmen sollte, oder ob sich der Umstieg für mich nicht lohnt :)

    Gruß
    Olli

    P.S. in der (hoffentlich noch) aktuellen Macup gibt's einen Vergleichstest zwischen Adobe Indesign und Quarxpress. Ist in diesem Zusammenhang sicherlich nicht uninteressant.
     
  5. Macmix

    Macmix New Member

    Hallo

    da kann ich Dir nur RagTime ( www.ragtime.de ) empfehlen.
    Ist für Privat umsonst - gab es auch auf den letzten MacWelt - CDs.
    Ich wüsste " für diesen Preis " wirklich nichts besseres.

    Bildbearbeitung geht damit nicht - da gibt es aber für wenig Geld PhotoshopElements 2 oder GrafikConverter.

    Gruß
     
  6. Borbarad

    Borbarad New Member

    Indesign, und wenn du richtig Lust hast darfste dich auch mit Quark rumärgern.

    Ne, CD ist für Privatfutzies ne :wuerg: brauchbare :wuerg: Lösung. Wobei ich für meinen Fall CD zu kompliziert finde und Indesign und auch Quark vorzieh (auch wenn ich beide selber nicht habe)

    B
     
  7. kringo

    kringo New Member

    Photoline ist ne preiswerte Alternative.

    http://www.pl32.de/

    oder ConceptDraw...war als Vollversion auf der Macwelt CD
    05/04.
     
  8. phil-o

    phil-o New Member

    'tschuldigung, aber gegen dieses Zeugs für umme ist CorelDraw immer noch gold. Der Kerl sucht eher was Professionelleres, wenn ich ihn richtig verstanden habe, und da bleiben eben nur Indesign und vergammelte Milch...
     
  9. kringo

    kringo New Member

    photoline kann da prima mithalten. Try it!
     
  10. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    1.. indesign allein ersetzt nicht CD - pack mal den illustrator dazu.
    2.. corel hat die weiterentwicklung von CD für den mac eingestellt
    3.. scheint kringo die frage nicht verstanden zu haben und nicht verstehen zu wollen
    4.. ist die freundin/frau von phil anscheinend zur zeit in urlaub oder sie haben sich getrennt.

    5.. ach egal.
     
  11. phil-o

    phil-o New Member



    Hey, ho, die Atlantikluft scheint für Hellsichtigkeit zu sorgen. Ich frage mich nur, ob ich dich jetzt für die Richtigkeit deiner Erkenntnis loben oder ich mich für die Offensichtliichkeit dieses Sachverhalts schämen sollte? :klimper:
    Ich glab, ich tu mal beides.
    Zum Glück ist unsere Trennung nur eine vorübergehende, da sie gerade auf "Arbeitsurlaub" im Harz ist, wo ihre Eltern sich um unser kleines Wurm kümmern.

    Wie taucht sichs denn so? Hast du schon 'n paar pinke Brösel von den Armleuchtern gefunden, die übern Atlantik paddeln wollten? Wenn ich bedenk', dass ich hier im Stadtmief bei über 30 Grad über meiner Diss schwitze, könnt' ich glatt neidisch werden... :rolleyes:

    liebe Grüße
    Olli
     
  12. phil-o

    phil-o New Member

    ähem, um nochmal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen:

    aoxomoxoa hat recht, Indesign allein ersetzt CD noch nicht. Kommt also ein bisschen darauf an, was du genau vor hast. Wenn du viel "zeichnen" willst, ist Illustrator vermutlich Pflicht, für "bloßes Layout" reicht, vermute ich mal (ja, ich geb' zu, ich hab eigentlich keine wirklich Ahnung, kann aber trotzdem meinen Rand nicht halten :embar:) Indesign. Quark ist nur dann eine Alternative, wenn du sie zu dem angegebenen Spottpreis erstehen kannst, und dann mindestens ebenso ergänzungsbedürftig wie Indesign.
    Was ich eigentlich sagen wollte: es gibt sowohl von Indesign als auch von Quarkxpress Demoversionen zum Runterladen. Ist aber nur dann empfehlenswert, wenn man über DSL verfügt, da die Dateien ungefährt 200 bzw. 100 MB groß sind...
     
  13. klimbim

    klimbim New Member

    Take FreeHand. QuarkXPress ist eher was für umfangreiche Layouts und hat kein eigenes Grafiltool. QXP-Anwender brauchen immer Adobe Illustrator als Grafikprogramm zusätzlich.
    FreeHand ist CDr sehr ähnlich, aber wesentlich komfortabler und lange nicht so kompliziert wie CDr. Mittlerweile funktioniert auch die Mengentext-Geschichte besser.
    Arno
     
  14. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member


    :) :D :) :D

    bis die schnippsel hier ankommen dauert immer etwas...
    im frühjahr hatten wir erst das:
     
  15. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    dann das:
     
  16. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ... und seitdem warten wir ganz gespannt aufs schiff.
     
  17. phil-o

    phil-o New Member

    ... oder auf das Seeungeheuer, das erbost nach den Einzelteilen seiner kaputten Bojenkette fahndet :eek:
     

Diese Seite empfehlen