Countdown läuft

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Achmed, 16. September 2003.

  1. Achmed

    Achmed New Member

    Ne kleine Sicherheistlücke gibts in openssh.
    Alle haben ein Update bereitgestellt außer
    eine kleine Firma in Cupertino.

    Wie lange es noch brauchen wird??
     
  2. mats

    mats New Member

    Es ist ja noch gar kein Exploit bekannt und noch nicht mal sicher ob ein solcher überhaupt möglich wäre...
    Ausserdem ist der Fehler in sshd und wer sshd verwendet, von dem kann man erwarten, dass er/sie sich das Update von openssh.org holt und installiert.

    Ein bisschen Selbständigkeit und Selbstverantwortung ist auch verwöhnten Mac-Usern zuzumuten.
    Finde ich.
     
  3. So verharmlosen würde ich die ganze Geschichte nicht.

    Ob es einen Exploit wirklich gibt, ist eigentlich nebensächlich.
    Früher oder später wird es einen Geben.

    Aber ich sehe da Apple in der Pflicht solche sachen schnellstmöglich
    zu beheben. In diesem Punkt waren sie noch nie die schnellsten.

    Ein bisschen Selbständigkeit kann man sicherlich von den Usern erwarten,
    wenn Sie kein Apple-Update benutzen.
    Ich bin mir nicht wirklich sicher was passiert wenn ich das ssh selber eincompliere und danach das Update von Apple einspiele.
     
  4. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Was ist openssh? und warum ist das gefährlich?
     
  5. RaMa

    RaMa New Member


    weils beißen tut..!!!!

    http://www.openssh.org/
     
  6. mats

    mats New Member

    Immerhin gibt's irgendwann mal ein Update...
    Kann wohl nicht viel schief gehen. Der Installer checkt vorher, welche Dateien er (noch) zu ersetzen hat.
     
  7. Info


    Exploit ist da und immer noch kein update.

    Mensch Apple.


    Sendmail sollte seit heute euch noch upgedatet werden.

     
  8. Achmed

    Achmed New Member

    Ne kleine Sicherheistlücke gibts in openssh.
    Alle haben ein Update bereitgestellt außer
    eine kleine Firma in Cupertino.

    Wie lange es noch brauchen wird??
     
  9. mats

    mats New Member

    Es ist ja noch gar kein Exploit bekannt und noch nicht mal sicher ob ein solcher überhaupt möglich wäre...
    Ausserdem ist der Fehler in sshd und wer sshd verwendet, von dem kann man erwarten, dass er/sie sich das Update von openssh.org holt und installiert.

    Ein bisschen Selbständigkeit und Selbstverantwortung ist auch verwöhnten Mac-Usern zuzumuten.
    Finde ich.
     
  10. So verharmlosen würde ich die ganze Geschichte nicht.

    Ob es einen Exploit wirklich gibt, ist eigentlich nebensächlich.
    Früher oder später wird es einen Geben.

    Aber ich sehe da Apple in der Pflicht solche sachen schnellstmöglich
    zu beheben. In diesem Punkt waren sie noch nie die schnellsten.

    Ein bisschen Selbständigkeit kann man sicherlich von den Usern erwarten,
    wenn Sie kein Apple-Update benutzen.
    Ich bin mir nicht wirklich sicher was passiert wenn ich das ssh selber eincompliere und danach das Update von Apple einspiele.
     
  11. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Was ist openssh? und warum ist das gefährlich?
     
  12. RaMa

    RaMa New Member


    weils beißen tut..!!!!

    http://www.openssh.org/
     
  13. mats

    mats New Member

    Immerhin gibt's irgendwann mal ein Update...
    Kann wohl nicht viel schief gehen. Der Installer checkt vorher, welche Dateien er (noch) zu ersetzen hat.
     
  14. Info


    Exploit ist da und immer noch kein update.

    Mensch Apple.


    Sendmail sollte seit heute euch noch upgedatet werden.

     

Diese Seite empfehlen