cover auf cd. wie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Zack2002, 31. März 2003.

  1. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    hallo
    powerbook g4 , mac os 10.2.3
    canon bjc-3000 (tintenstrahl)

    habe mich noch nie mit diesem thema befasst aber gibt es eine möglichkeit, auf eine gebrannte cd das cd-cover (also auf der cd selbst) von der original-cd draufzudrucken? brauche ich da einen anderen drucker? wie geht das überhaupt. muss ich da dann den druck von der originalen einscannen und dann irgendwie ausdrucken? und mit was klebe ich dann das cover auf die cd-r?

    wer hat rat?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Es gibt zwei Möglichkeiten: Auf Klebepapier drucken und dieses auf die CD kleben oder direkt auf die CD/DVD drucken.

    Erstes finde ich keine gute Lösung, weil die Klebefolie die CD verziehen kann oder eine Unwucht erzeugt (oder beides). Gerade letzteres ist bei den extremen Umdrehungszahlen moderner CD-Leser/Brenner gar nicht so unkritisch, auch wenn es CD-Labeling-Kits mit Spezialvorrichtungen für das Aufkleben gibt.

    Besser ist es, direkt bedruckbare Rohlinge zu kaufen und diese mit einem Tintenstrahler zu bedrucken, der eine Spezialvorrichtung für den Druck auf CD's hat. Davon gibt es meines Wissens einige Modelle.

    Gruss
    Andreas
     
  3. Aschie

    Aschie New Member

    >muss ich da dann den druck von der originalen einscannen und dann irgendwie ausdrucken?

    Genau. Erst das Original-Cover einscannen und dann ausdrucken. Im Schreibwarenhandel gibt speziell CD-Etiketten. Das sind im Grunde Aufkleber, die in CD-Form gestanzt sind auf eine A4-Bogen. Den kannst Du in deinen Drucker legen und das Motiv draufdrucken. Dann den Aufkleber abziehen und passgenau auf die CD. Auch hab ich schon Drucker gesehen, die CDs direkt bedrucken können (kein Witz!). Und -ich glaube bei Arktis- gabs mal so ein Set bestehend aus CD-Etiketten und einem Zentrierwerkzeug.

    Grüße
     
  4. Hape

    Hape New Member

    Bevor ich mir für die drei CD's einen neuen Drucker kaufe halte ich die Papier-Lösung für wesentlich günstiger ...
    und wer hört schon Musik mit 50-facher Geschwindigkeit ...

    ..
    ;-)
     
  5. Kaule

    Kaule Aber bitte mit Sahne

    Für Audio-CDs kann man ruhig die Lösung mit den CD-Aufklebern nutzen, da die ja meist in normalen CD-Playern abgespielt werden.
    Vorsicht ist geboten bei Daten-CDs (Umdrehungsgeschwindigkeit) und Slot-In-Laufwerken (verklemmen der CD).
    Die besten Erfahrungen hab ich mit Labels von der Firma PressIt gemacht.
    http://www.pressit.com
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ist schon klar, ein Spezial-Drucker ist für eine CD pro Monat schon etwas überrissen :)

    Ich selber mache mir die Mühe übrigens gar nicht. Ich beschränke mich auf's Jevel Case, die CD selber wird nur handbeschriftet.

    Gruss
    Andreas
     
  7. Scheff

    Scheff New Member

    ..wer hört schon Musik mit 50-facher Geschwindigkeit ...
    speed metal
     

Diese Seite empfehlen