CPU upgrade fuer CUBE

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Deycke, 14. Januar 2005.

  1. Deycke

    Deycke New Member

    Hallo, welches CPU (ca. 1 GHZ) Upgrade fuer den Cube ist ohne grosse Umstaende einbaubar und sinnvoll. Wird dann ein Luefter standig laufen? Oder nur bei starker Belastung?
     
  2. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Es gibt ein 1,2 Ghz Upgrade von Sonnet, soll ganz gut sein. Man braucht dazu allerdings zusätzlich den Cube-Kit mit Lüfter.

    Allerdings lohnt sich ein Upgrade gar nicht mehr, seit es den Mac Mini mit 1,25 Ghz gibt. Der kostet nämlich 479 €, ein Cube Upgrade kostet 350 €. Das Upgrade ist ziemlich kniffelig und Du hast nur einen stärkeren Prozessor. Der Mac Mini hat zusätzlich modernere Schnittstellen (z.B. USB 2.0) und Du hast 2 Jahre Garantie.

    Also, lass die Finger davon.
     
  3. Okidoki

    Okidoki New Member

    Ja leider muss ich meinen Vorposter Recht geben.
    Ich habe meinen Cube mit 800 Mhz Karte (der Einbau ist nicht ganz so wild wie beschrieben) und ner ATI 7500 getuned.
    Alles in Allen teurer als nen Mini Mac und dazu noch langsamer. ;(
    Versuche den Cube via Ebay zu verkaufen und stell Dir das neue mini Kultteil hin.
    Würd ich auch gerne machen...
     
  4. Singer

    Singer Active Member

    Es geht auch ohne Lüfter:

    GigaDesign M7-1213CN mit 1,3 GHz speziell für den Cube bei www.Habanet.de zur Zeit für 389,-; ich könnte mir vorstellen, daß die Einführung des Mac mini die Preise demnächst ein wenig purzeln läßt.

    Was hast Du denn aktuell für eine GraKa in Deinem Cube? Wenn schon 'ne Radeon oder GeForce 2 drin ist, würde ich beim Cube bleiben.

    Und es gibt auch GraKas, die - mit Bastelei - in den Cube passen, die besser sind, als das, was im Mac mini steckt.
     
  5. Okidoki

    Okidoki New Member

    Es steht immer mit Lüfter dabei und auf www.Cubeowners.com wird es dringend empfohlen Lüfter zu verbauen.
    (Ich hab nen Papst verbaut)

    Dann wären wir bei z.Zt. 389 Euro

    Bessere Graka? Klar mit größeren Aufwand eine 9800er rein, geht auch.
    Dann wären wir bei 389 + 364 Euro.
    (Flachbandkabel und Co für das Netzteil nicht mitgerechnet)

    753 Euronen + Bastelarbeit?
    Da bekommst aber schon nen wirklich gut ausgestatteten Mac mini.
     
  6. Singer

    Singer Active Member

    So steht's bei www.habanet.de:

    "getestet/läuft garantiert mit 1,3 GHz (1,2 GHz 7457CPU)
    Das Board Design ermöglicht den Betrieb ohne Lüfter
    Inklusive Micromat Drive 10
    Inklusive Werkzeug für die Installation
    weitere Informationen zum GigaDesigns-Produkt (engl.):

    www.gigadesigns.com/"

    Und so bei www.gigadesign.com:

    "1.3GHz G4 7457 Processor Upgrade Recommended for Cube PowerMacs


    * Requires OS 10.2.8 or Later for Instalation
    * Compatible with Mac OS 9.2.2 †
    * 3 Year Limited Warranty
    * Powered by a Motorola 1.25GHz 7457 processor
    * Tested and Guaranteed at 1.3GHz without a fan!
    * 512KB L2 Cache operating at the processor speed
    * 2MB L3 Cache operating at 1/6 the processor speed
    * Tools for installation Included
    * Heat sink and thermal pad pre-installed"

    (Hervorhebung von mir)

    389,- Euro

    Mit Lüfter geht's derzeit bis 1,7 GHz zum Preis eines Mac mini.

    Möglicherweise hat man sowieso bereits eine 32 MB GraKa im Cube, denn er wurde immerhin auch mit Radeon oder GeForce 2 ausgeliefert.

    Wenn man zusätzlich in eine 64 MB GraKa investiert, ist die Aufrüstung deutlich teurer als ein Mac mini und das Ergebnis möglichweise etwas besser - ich kann nicht überblicken, was der schnellere Bus des Mac mini an Performancegewinn ausmacht.

    Wir wissen allerdings auch noch nicht, wie hardwarehungrig OS X 10.4 werden wird. Wenn für die hübschen gadgets 64 MB VRAM Minimium sind, könnte sowas für manch einen das Zünglein an der Waage darstellen.
     
  7. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Wenn man nicht unbedingt auf First-Person-Shooter steht sind 32MB mehr als ausreichend, zusätzliche Graka Speicher braucht man nur für aufwendige 3D-Texturen. Ich glaube deshalb nicht, dass Tiger da ein Limit setzen wird.

    Es ist ja auch nicht nur der Prozessor der im Original-Cube veraltet ist, sondern auch die Schnittstellen und Bus. Bisher hat es noch niemand geschafft USB 2.0 in den Cube zu bekommen (und wird wahrscheinlich auch niemand mehr versuchen). Und mit PC100 SDRAM ist ja wirklich nicht mehr zeitgemäss (der Mini hat PC2700). Für 100 € zusätzlich bekommt man den Superdrive in den Mini - für den Cube waren kosteten die Superdrive upgrades um die 400 €, zum Selbsteinbauen, versteht sich.

    Wie man es auch drehen und wenden mag: es wird sich nicht mehr rentieren den Cube aufzurüsten. Wenn die Upgrade-Hersteller wie Sonnet nicht drastisch mit den Preisen runtergehen, dann bleiben sie mit Ihren G4-Upgrades hängen, oder die müssen sich andere Geschäftsfelder aufsuchen (wie wärs mit G5 Upgrades?).
     

Diese Seite empfehlen