Crumpler School Hymn

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mikrokokkus, 9. Juni 2004.

  1. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Hallo miteinander,

    habe das 12"-Powerbook und spiele mit dem Gedanken, mir als Transportlösung die Crumpler School Hymn zu ordern.

    Hat diese Tasche vielleicht jemand hier im Forum und kann ein bisschen was darüber erzählen?

    Wie muss man sich die "Hard Shell" vorstellen? Ist das eine eingenähte Tupperbox?
    Ist das Teil ordentlich gepolstert (im Vergleich zu einer Crumpler McBains)?
    Wie sieht die Abdeckung der Reißverschlüsse aus - verhindern sie zuverlässig und ohne Gepfriemel, dass das Buch zerkratzt?
    (Ich hatte mal einen Tucano Second Skin >> Neopren-Sleeve fürs Titanium. War jedes Mal ein Gehampel, das Stückchen Neopren für die Zipperabdeckung hochzufummeln, bevor man den Reißverschluss bedienen konnte ...)

    Danke für alle Infos!
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    kenne die Tasche leider nicht und hab sie auf die Schnelle auch nicht auf Crumplers Seite gefunden. Hast Du einen Link?

    Ich selber benutze eine crisp suite für das Powerbook. Die Tasche ist einfach genial, und man kann sie wirklich nur empfehlen. Die very busy man sieht auch gut aus. Superstabil, reichlich Platz, Laptopbereich ist an fünf Seiten gepolstert und in der Tasche hängend angebracht, besser geht es kaum.

    Eine zu kleine Tasche finde ich etwas unpraktisch, sieht zwar schicker aus aber man sollte auch bedenken, daß man oft eine Menge anderen Kram bei sich hat, Hefte, Bücher, vielleicht ne kleine Digicam, Handy, iPod, Netzteil, diverse Adapter usw.
    Kann ich immer komfortabel verstauen und jederzeit rauskramen, wenn ich was brauche.
     
  3. robeson

    robeson Active Member

    Ich habe die Tasche vorgestern im Crumpler Store in Berlin gesehen und war ziemlich begeistert. Sie sieht in silber aus wie das Alubook mit Reissverschluss (sogar die Größe ist fast identisch!)
    Sie macht einen stabilen Eindruck und ist sehr fest. Der Reissverschluss ist kein Problem, da er innen nicht an das PB Gehäuse kommt.
    Der Preis ist dann allerdings echt happig: ca. 50 Euronen für das 15er Book
     
  4. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    mtm: Link: guggst du bei Cyberport nach "School Hymn".
    Ich mag lieber eine einigermaßen gut gepolsterte kleine Tasche, die ich alleine nur fürs Book oder – wenn ich mehr Platz brauche – in einer größeren (Nicht-Notebook-)Tasche transportieren kann.

    robeson: Danke für die Infos. Ich merke gerade, dass es wohl das Beste ist, selbst mal ein Ladengeschäft aufzusuchen und das Ding anzuschauen und zu -fassen. Alles andere gibt für jede Antwort doch nur eine weitere Frage auf.
    Das Ding kostet übrigens in der Schweiz für 12" nur CHF 55,-, was ungefähr 36 € entspricht!
     
  5. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    ich bin ein begeisterter crumpler-fan. zwei taschen habe ich von crumpler. seedy three und john´thurday.

    die taschen sind fast unverwüstlich.

    die taschen sind zwar etwas teuer, aber für die qualität lohnts sich auf jeden fall.

    ich finde die neuen crumpler taschen auch toll. kaufen!

    bei bag-it.de müsste die tasche versandkostenfrei sein.

    taschenversand.de gibts leider nicht mehr.
     
  6. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    So – heute ihab ich mir das Crumpler-Teil mal in echt angeschaut. Gut sind die in Deckel und Boden (die beiden großen Flächen) eingebauten Plastikplatten, die das ganze Ding beinahe zu einer Kiste machen.
    Ansonsten bin ich aber eher enttäuscht und werde das Teil sicher nicht kaufen.
    Das Außenmaterial ist ein optisch ganz jämmerliches Kunstleder.
    Eine Polsterung ist eigentlich nicht vorhanden. (Ganz wenig in Deckel und Boden; die schmale Seite, auf der die Tasche nicht zu öffnen ist, ist völlig ungepolstert. Das finde ich deshalb schlecht, weil auf dieser das Kraftbuch "steht", wenn man die "School Hymn" in einer handelsüblichen Aktentasche rumträgt.)
    Insgesamt hat das Ding für mich ein billiges Kunststoff-Feeling (im Gegensatz zu den anderen Crumpler-Taschen) und ist dabei echt ganz schön teuer …

    Offensichtlich weicht die Meinung mindestens eines meiner Vorredner/-schreiber deutlich ab. Naja: Wie heißt's bei den Amis so schön: Your mileage may vary!
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    Allerdings hab ich keine Ahnung, wo man die in Deutschland bekommt bzw. mal anschauen kann.
    Insbesondere die Binder hats mir angetan...
     
  9. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Hey macci,

    schon nicht schlecht; ich find allerdings das Loch für den Apfel ein bisschen albern. Kommt vielleicht auch ein wenig angeberisch daher, mal davon abgesehen, dass das auch das Diebstahlrisiko erhöht.

    Hier ein Thread vom MacNN-Forum mit vielen Links für recht nette Powerbook-Taschen:
    http://forums.macnn.com/showthread.php?threadid=178702

    Interessant fände ich auch die shinza zero shock, die man wahrscheinlich in Deutschland auch nicht bekommt. Aus der Ferne ganz hübsch auch diese:
    http://store.apple.com/Apple/WebObj...RzD93ZxDKum1gaNaOUs/5.4.0.5.10.11.2.1.1?44,36

    Richtig heiß, aber sauteuer und m.E. nicht wirklich tauglich fürs männliche Geschlecht sind die ACME-Bags:
    http://www.acmemade.com/bags.html

    (Aber was nützen mir Bilder: Die School Hymn hat auf den Bildern im Web auch gut ausgesehen …)
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    naja...ich meinte für mich auch eher die Binder-Version von MacPack.
    Jemand ne Idee, wer die in Deutschland hat?
     
  11. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Macci, hab ne Adresse in Basel gefunden, die die MacCase-Taschen haben (zumindest auf ihrer Webseite).
    Werde versuchen, das Zeug diese Woche mal live zu begrabschen und kann dir ja dann noch mal berichten, wie mein Eindruck ist.
    Interessant finde ich auch das Titanium Case aus (Zitat:) "halbhartem" Material :)

    Ach ja: hier die Adresse:
    http://www.computerworks.ch
     
  12. iGelb

    iGelb New Member

    Mein Tip:

    zum Lederladen gehen, sich ne Tasche aus Leder für's Book maßschneidern lassen (mit Polsterung).

    Kosten (für eine Tasche mit Platz für Dokumente, Netzteil, Ziggis, Flasche Kölsch): ab ca. 150 Euro beim rumänischen Ledernäher um die Ecke, ca. 300 Euro beim Design-Lederladen. Ist individuell und 1000x cooler als Crumpler & Co.
     
  13. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ja bitte... du meinst sicher auch die Binder-Tasche, oder?
    http://www.computerworks.ch/res_det...eller=MacCase&RECORD_KEY(Artikel)=ArtNr&ArtNr(Artikel)=MC-Bi-12

    Ahhh nein-habs gefunden...
     
  14. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    So: Heute hab ich mir die MacCase-Taschen angeschaut.

    MacCase-Sleeve und Binder sind m.E. untauglich.
    Das Sleeve ist aus nahezu ungepolstertem Cordura. Da würde ich mir dann für die Hälfte des Geldes doch lieber gleich einen Second Skin kaufen. Für die Bilder im Netz müssen die das Teil ordentlich aufgeblasen haben, damit das so "puffig" und weich aussieht.

    Der/die/das (?) Binder ist nur unwesentlich stärker gepolstert als das Sleeve. An den Seiten mit Reißverschluss – das sind immerhin 3 von 4 – gibz überhaupt keine Polster. Auch dieses Modell sieht auf der Jambag-Seite deutlich dicker aus als in natura. Das Außenmaterial hatte ich mir auch anders vorgestellt. Auf den Bildern sieht das wie eine recht harte aber noch flexible Kunststoffplatte aus. Es ist aber einfach ein glatter silberner Cordura-Nylonstoff, wie bei jedem hundsdubeligen Rucksack.

    Gekauft habe ich aber dann doch noch was, nämlich das Titanium-Case. Von halbhartem Material kann zwar keine Rede sein, aber die Tasche schützt das Powerbook ordentlich.
    In (m)eine eher kleine Aktentasche geht das Teil aber leider nur rein, wenn man sonst nichts mehr mitnimmt, was dieses Vorgehen ad absurdum führt. Ich habe mich aber mittlerweile von dem Gedanken verabschiedet, ein Tasche zu finden, die dafür klein genug wäre UND gleichzeitig eine anständige Polsterung hat.
    Für das 12"-Powerbook ist das Ding übrigens ein Häuchlein zu groß – nicht viel, aber ich bin halt ein echter Pedant. Ich überlege deshalb, ob ich da innen ringsrum noch eine Schaumstoffwurst reinklette.
     
  15. Macci

    Macci ausgewandert.

    Danke für den (leider enttäuschenden) Bericht...muß ich also auch nochmal auf die Suche gehen...

    *macaselinkausdenbookmarkswerf*
     
  16. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    So: Heute hab ich mir die MacCase-Taschen angeschaut.

    MacCase-Sleeve und Binder sind m.E. untauglich.
    Das Sleeve ist aus nahezu ungepolstertem Cordura. Da würde ich mir dann für die Hälfte des Geldes doch lieber gleich einen Second Skin kaufen. Für die Bilder im Netz müssen die das Teil ordentlich aufgeblasen haben, damit das so "puffig" und weich aussieht.

    Der/die/das (?) Binder ist nur unwesentlich stärker gepolstert als das Sleeve. An den Seiten mit Reißverschluss – das sind immerhin 3 von 4 – gibz überhaupt keine Polster. Auch dieses Modell sieht auf der Jambag-Seite deutlich dicker aus als in natura. Das Außenmaterial hatte ich mir auch anders vorgestellt. Auf den Bildern sieht das wie eine recht harte aber noch flexible Kunststoffplatte aus. Es ist aber einfach ein glatter silberner Cordura-Nylonstoff, wie bei jedem hundsdubeligen Rucksack.

    Gekauft habe ich aber dann doch noch was, nämlich das Titanium-Case. Von halbhartem Material kann zwar keine Rede sein, aber die Tasche schützt das Powerbook ordentlich.
    In (m)eine eher kleine Aktentasche geht das Teil aber leider nur rein, wenn man sonst nichts mehr mitnimmt, was dieses Vorgehen ad absurdum führt. Ich habe mich aber mittlerweile von dem Gedanken verabschiedet, ein Tasche zu finden, die dafür klein genug wäre UND gleichzeitig eine anständige Polsterung hat.
    Für das 12"-Powerbook ist das Ding übrigens ein Häuchlein zu groß – nicht viel, aber ich bin halt ein echter Pedant. Ich überlege deshalb, ob ich da innen ringsrum noch eine Schaumstoffwurst reinklette.
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    Danke für den (leider enttäuschenden) Bericht...muß ich also auch nochmal auf die Suche gehen...

    *macaselinkausdenbookmarkswerf*
     
  18. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    So: Heute hab ich mir die MacCase-Taschen angeschaut.

    MacCase-Sleeve und Binder sind m.E. untauglich.
    Das Sleeve ist aus nahezu ungepolstertem Cordura. Da würde ich mir dann für die Hälfte des Geldes doch lieber gleich einen Second Skin kaufen. Für die Bilder im Netz müssen die das Teil ordentlich aufgeblasen haben, damit das so "puffig" und weich aussieht.

    Der/die/das (?) Binder ist nur unwesentlich stärker gepolstert als das Sleeve. An den Seiten mit Reißverschluss – das sind immerhin 3 von 4 – gibz überhaupt keine Polster. Auch dieses Modell sieht auf der Jambag-Seite deutlich dicker aus als in natura. Das Außenmaterial hatte ich mir auch anders vorgestellt. Auf den Bildern sieht das wie eine recht harte aber noch flexible Kunststoffplatte aus. Es ist aber einfach ein glatter silberner Cordura-Nylonstoff, wie bei jedem hundsdubeligen Rucksack.

    Gekauft habe ich aber dann doch noch was, nämlich das Titanium-Case. Von halbhartem Material kann zwar keine Rede sein, aber die Tasche schützt das Powerbook ordentlich.
    In (m)eine eher kleine Aktentasche geht das Teil aber leider nur rein, wenn man sonst nichts mehr mitnimmt, was dieses Vorgehen ad absurdum führt. Ich habe mich aber mittlerweile von dem Gedanken verabschiedet, ein Tasche zu finden, die dafür klein genug wäre UND gleichzeitig eine anständige Polsterung hat.
    Für das 12"-Powerbook ist das Ding übrigens ein Häuchlein zu groß – nicht viel, aber ich bin halt ein echter Pedant. Ich überlege deshalb, ob ich da innen ringsrum noch eine Schaumstoffwurst reinklette.
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    Danke für den (leider enttäuschenden) Bericht...muß ich also auch nochmal auf die Suche gehen...

    *macaselinkausdenbookmarkswerf*
     
  20. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    So: Heute hab ich mir die MacCase-Taschen angeschaut.

    MacCase-Sleeve und Binder sind m.E. untauglich.
    Das Sleeve ist aus nahezu ungepolstertem Cordura. Da würde ich mir dann für die Hälfte des Geldes doch lieber gleich einen Second Skin kaufen. Für die Bilder im Netz müssen die das Teil ordentlich aufgeblasen haben, damit das so "puffig" und weich aussieht.

    Der/die/das (?) Binder ist nur unwesentlich stärker gepolstert als das Sleeve. An den Seiten mit Reißverschluss – das sind immerhin 3 von 4 – gibz überhaupt keine Polster. Auch dieses Modell sieht auf der Jambag-Seite deutlich dicker aus als in natura. Das Außenmaterial hatte ich mir auch anders vorgestellt. Auf den Bildern sieht das wie eine recht harte aber noch flexible Kunststoffplatte aus. Es ist aber einfach ein glatter silberner Cordura-Nylonstoff, wie bei jedem hundsdubeligen Rucksack.

    Gekauft habe ich aber dann doch noch was, nämlich das Titanium-Case. Von halbhartem Material kann zwar keine Rede sein, aber die Tasche schützt das Powerbook ordentlich.
    In (m)eine eher kleine Aktentasche geht das Teil aber leider nur rein, wenn man sonst nichts mehr mitnimmt, was dieses Vorgehen ad absurdum führt. Ich habe mich aber mittlerweile von dem Gedanken verabschiedet, ein Tasche zu finden, die dafür klein genug wäre UND gleichzeitig eine anständige Polsterung hat.
    Für das 12"-Powerbook ist das Ding übrigens ein Häuchlein zu groß – nicht viel, aber ich bin halt ein echter Pedant. Ich überlege deshalb, ob ich da innen ringsrum noch eine Schaumstoffwurst reinklette.
     

Diese Seite empfehlen