Cups+gimp

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von RSC, 19. Juni 2004.

  1. RSC

    RSC ahnungslose

    Hallo!

    Vor Kurzem bin ich eine stolze Besitzerin einen G4 geworden. Darauf läuft jetzt Panter 10.3.2. Gleich nach dem Installieren habe ich auch alle nötige UpDates drauf gespielt. Noch aus alten Zeiten habe ich einen Drucker EPSON Stylus Photo 750 (bin mit dem voll und ganz zufrieden :)). Als ich den an den Mac anschließen wollte, war ich überrascht, dass der Drucker sofort erkannt wurde. Und zwar mit dem CUPS-GIMP Treiber (hab' schon früher gewusst, dass sowas gibt, wusste aber nicht, dass Panter es schon drauf hat).
    Und jetzt das Problem: die Bilder werden in gutem Qualität gedruckt. Nur die Texte werden nicht als Solche erkannt, sondern werden auch in 4c (wie Bilder) statt schwarz gedruckt. Egal aus welchem Programm und mit welchen Einstellungen ich drucke. Ist das das Problem des Treibers oder liegt das doch bei den Einstellungen? Wenn ich von Windows (jetzt werde ich von MACusern mit Tomaten beworfen :)) drucke, ist Alles wie es sein soll.

    Liebe Grüße,
    Anna aka RSC
     
  2. bus

    bus New Member

    Hallo RSC, willkommen im Forum. Kann das Problem so nicht bestätigen. Um auf jeden Fall mal Schwarz drucken zu können, lässt sich im Druckdialog nachhelfen. Dieser bietet Zugang zu den Cups-Einstellungen und Optionengruppen, indem du von Kopien & Seiten auf Druckereinstellungen gehst, in den Optionengruppen Expert settings 1 ansteuerst und dort Black & White auswählst. Sollte das Problem auch bei höherer Auflösung unter Expert settings 1:Color bestehen, weiß ich leider nicht, ob sich bei dir nicht doch ein Original-Epson-Treiber und der Cups-Treiber irgendwie beharken. Mehr über Cups auch unter http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=95792&highlight=ShadowHash+Basic
     
  3. RSC

    RSC ahnungslose

    Hallo!

    Vor Kurzem bin ich eine stolze Besitzerin einen G4 geworden. Darauf läuft jetzt Panter 10.3.2. Gleich nach dem Installieren habe ich auch alle nötige UpDates drauf gespielt. Noch aus alten Zeiten habe ich einen Drucker EPSON Stylus Photo 750 (bin mit dem voll und ganz zufrieden :)). Als ich den an den Mac anschließen wollte, war ich überrascht, dass der Drucker sofort erkannt wurde. Und zwar mit dem CUPS-GIMP Treiber (hab' schon früher gewusst, dass sowas gibt, wusste aber nicht, dass Panter es schon drauf hat).
    Und jetzt das Problem: die Bilder werden in gutem Qualität gedruckt. Nur die Texte werden nicht als Solche erkannt, sondern werden auch in 4c (wie Bilder) statt schwarz gedruckt. Egal aus welchem Programm und mit welchen Einstellungen ich drucke. Ist das das Problem des Treibers oder liegt das doch bei den Einstellungen? Wenn ich von Windows (jetzt werde ich von MACusern mit Tomaten beworfen :)) drucke, ist Alles wie es sein soll.

    Liebe Grüße,
    Anna aka RSC
     
  4. bus

    bus New Member

    Hallo RSC, willkommen im Forum. Kann das Problem so nicht bestätigen. Um auf jeden Fall mal Schwarz drucken zu können, lässt sich im Druckdialog nachhelfen. Dieser bietet Zugang zu den Cups-Einstellungen und Optionengruppen, indem du von Kopien & Seiten auf Druckereinstellungen gehst, in den Optionengruppen Expert settings 1 ansteuerst und dort Black & White auswählst. Sollte das Problem auch bei höherer Auflösung unter Expert settings 1:Color bestehen, weiß ich leider nicht, ob sich bei dir nicht doch ein Original-Epson-Treiber und der Cups-Treiber irgendwie beharken. Mehr über Cups auch unter http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=95792&highlight=ShadowHash+Basic
     

Diese Seite empfehlen