Cyberport - Hardware bestellt

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von unterwurzacher, 10. Oktober 2003.

  1. unterwurzacher

    unterwurzacher New Member

    Lasst euch erzählen:

    Aufgrund der hier im Forum immer wieder artikulierten Sympathie für Cyberport hatte ich mich Ende September entschlossen, eine zweite Option zu meinem "bis dato Hardwarelieferanten" Cancom zu schaffen.
    Also eine Bestellung: Es sollte ein 2,5 Zoll Alu-Firewire-Gehäuse für eine externe Festplatte sein. Rein ins Internet, klick klick hurra, zum Warenkorb hinzufügen, Bestellung abschließen, neues Kundenkonto einrichten, Bestelloption Kreditkarte, soweit so gut.
    Nach ein paar Stunden: Kundenkonto, Bestellstatus abfragen, nach einer weiteren halben Stunde die Antwort (sinngemäß): Kreditkartendaten werden verifiziert. Komisch, denke ich, das geht doch bei anderen Onlinebestellungen innerhalb von max. 30 Sekunden? Na ja, was solls.
    Am nächsten Tag: Kundenkonto, Bestellstatus abfragen, siehe oben. Noch komischer, denke ich mir.
    Tag, der Dritte: siehe oben, aber: Bestellstatus an das Logistikzentrum weitergeleitet. Uuups, an der Kreditkarte ists wohl nicht gelegen.
    Tage verstreichen, mit interessierter Abfrage des Bestellstatus, und YYEEEAAAHHHH:
    Nach 11 Tagen (heute) erreicht mich ein Paket von Cyberport, knappe 3 Kilo schwer. Wieder denke ich mir: Komisch, ein 2,5 Zoll externes Gehäuse, ohne Inhalt....
    Paketaufpack - External Alu Device for CD, DVD, HDD
    usw. mit eingebautem Netzteil und Lüfter und Stromkabel (witzigerweise ohne FireWire Kabel). Jetzt aber nicht mehr komisch - ein klein wenig Enttäuschung und ein bisschen mehr ggrrrrr mach sich breit.

    Reinhard
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Shit happens oder keine Regel ohne Ausnahme...

    Ich bestelle seit 4 Jahren alle meine Hardware und viele meiner Software von den "Dresdnern" - bis jetzt ohne jedes Problem. Falls es Nachfragen meinerseits gegeben hat, wurden diese immer zügig und "zu meinen Gunsten" beantwortet.

    Ich weiß, dass dir das alles nicht hilft...Du solltest dich also zügig ans Telefon klemmen und mit einem cyberport-Mitarbeiter alles in Ruhe besprechen. Ich bin sicher, dass sich der Shit geradebiegen lässt.
     
  3. Borbarad

    Borbarad New Member

    Ist auch mein Lieferant. Jedoch scheints bei denen in letzter Zeit nicht mehr so rund zu laufen. Insbesondere haben die extreme Lieferschwierigkeiten, wenn die Ware nicht auf Lager liegt. Selbst in der vor..letzten ct Test gabs nen Satz heißer Ohren.

    B
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Mag sein - auch da arbeiten "nur" Menschen. Ich habe kürzlich meinen iMac17 dort bestellt und wie immer zügig und problemlos erhalten. Und solange ich keine gegenteiligen Erfahrungen mache, bleiben die Dresdner meine Hoflieferanten. :cool:
     
  5. unterwurzacher

    unterwurzacher New Member

    @ maxicus
    @ Borbarad

    Da ich von Haus aus ein geduldiger Mensch bin, hatte ich natürlich zum Telefon gegriffen, und nach dem Telefonat mit dem Mitarbeiter von Cyberport meine ursprüngliche Absicht, mir den gesamten Betrag (Warenkosten plus Versandkosten) auf mein Kreditkartenkonto rücküberweisen zu lassen, aufgegeben in der Hoffnung, dass nach Rücksendung der falsch gelieferten Ware die Richtige kommen möge.
    Ich denke, in 14 Tagen gibts wieder Feedback ...
     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    aatens
    hoffe ich für dich, dass es nicht so lange dauert und

    beetens
    dass du dann nur "Gutes" berichten kannst.

    ceetens bin ich da optimistisch und wenn nicht, schicken wir den macci und den hekarl zum "Aufräumen" vorbei :D
     
  7. macmercy

    macmercy New Member

    Cyberport ist seit Jahren mein Hoflieferant. Hatte allerdings auch mal ein Problem mit Online-Bestellung. Seitdem bestelle ich nur noch telefonisch. Ich suche mir die Bestell-Nr. von der Website, gebe meine Kunden-Nr. durch, lasse mir alles vorlesen und weise auf die Gutscheine hin (!) - dann gehts ab. Und kam immer perfekt an. Als Apple mal die Hardware verbilligte, rief mich ein paar Tage nach der Bestellung ein Cyberporter an und sagte, mein Mac würde selbstverständlich auch um die (damals) 150,- günstiger an mich geliefert. Das ist Service.

    Ich bin nur 1x schwach geworden. Das PB 12 auf dem ich gerade schreibe gabs bei Gravis für 3 Tage um 200,- günstiger als überall. Da musste ich zuschlagen. War aber auch alles ok bei Gravis.

    Ist inzwischen mein 21. Mac...
     
  8. unterwurzacher

    unterwurzacher New Member

    Deine Worte in Cyberports Ohr....

    Reinhard

    PS.: deetens: Ich werde berichten, ja.
     
  9. sandretto

    sandretto Gast


    Was denn für Gutscheine ?
     
  10. Ganimed

    Ganimed New Member

    Genau, die Gutscheine !
    Hab gestern den Panther bei Cyberport für 79 Euronen geordert.
     
  11. Ganimed

    Ganimed New Member

    nun gut, der Gutschein war beim G5 dabei...
    Aber summa summarum wars ein guter Preis!

    :)
     
  12. tom7894

    tom7894 New Member

    Ich hatte bisher auch nur gute Erfahrungen mit Cyberport. Ein zuviel überwiesener Betrag (Mehrwertsteuer in Österreich ist anders) wurde ungefragt zurücküberwiesen. Ich kaufe meistens bei Cyberport.

    Diese Woche allerdings haben sie von Mittwoch früh bis Freitag Abend gebraucht, um ein schriftliches Anbot über drei Artikel zu erstellen. Das ist nicht tragisch, aber Cancom: 3 Stunden. Und meinen Wunsch, die Grafikkarte im G5 1.8 durch eine Ati 9600 zu ersetzen, können sie leider nicht machen. Ich krieg die Ati nur zusätzlich.

    Dadurch ist Cyberport diesmal erstens teurer und hat zweitens ein Jahr weniger Garantie als Cancom ...

    Ich finde das nicht schlimm, und der Cyberport-Webshop ist für mich der beste, aber ich fürchte, diesmal macht Cancom das Geschäft ...
     
  13. MagicBerlin

    MagicBerlin New Member

    und was ist mit deinem Aldi Rechner???

    :)))
     
  14. Red Feather

    Red Feather New Member

    Du hast nen neuen G5? Dann bekommst du den Panther doch für 29€ bei Apple, oder täusche ich mich da?
     
  15. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Schonx gefragt, aber wohl übersehen worden: Wo haste das witzige Männchen her? Gibt's da noch weitere Varianten davon? Wie bastelt man so etwas?

    Im Computer Versandhandel fährt man mit zwei Regeln ganz gut:

    1. Telefonisch bestellen, siehe 2.
    2. Nigggs bestellen, wenn die Ware nicht verfügbar, nicht sofort lieferbar ist.

    Hab' allerdings sofort 10.3 bestellt ;-)
     
  16. Quasan

    Quasan New Member

    hm ich mag ja cyberport ganz gern und würd meine g5 gern da kaufen, aber wie im thread schon bereits angesprochen, die rad9600 gibts nur extra und nicht wie im apple store für einen kleinen Aufschlag :(
     
  17. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    "RauchsäuleindenHimmelaufsteigendundunterorkanartigemGetösesicheiriesigerGeistformend",
    "dieUnterarmegroßwiePassagierdampfermitnur5,5aufderRichterskalasachteabstützendaufdieErdeherunterbeugunddabeidasGesichtnaheanBückeburgbring" und "verschlafengähnundsichreckmitfreundlichsäuselnderStimmeknapplauterals15TornadosimTiefflugfragend":

    Du hast mich gerufen, mein Gebieter !? Wie lautet Dein Wunsch diesmal?
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Kannst dich ersma wieder hinlegen. Wir warten noch ab, ob der unterwurzacher weitere cyberport-Klagen hat. Wenn ja, komme ich auf deine Dienste zurück. :D
     
  19. unterwurzacher

    unterwurzacher New Member

    Lasst euch erzählen:

    Aufgrund der hier im Forum immer wieder artikulierten Sympathie für Cyberport hatte ich mich Ende September entschlossen, eine zweite Option zu meinem "bis dato Hardwarelieferanten" Cancom zu schaffen.
    Also eine Bestellung: Es sollte ein 2,5 Zoll Alu-Firewire-Gehäuse für eine externe Festplatte sein. Rein ins Internet, klick klick hurra, zum Warenkorb hinzufügen, Bestellung abschließen, neues Kundenkonto einrichten, Bestelloption Kreditkarte, soweit so gut.
    Nach ein paar Stunden: Kundenkonto, Bestellstatus abfragen, nach einer weiteren halben Stunde die Antwort (sinngemäß): Kreditkartendaten werden verifiziert. Komisch, denke ich, das geht doch bei anderen Onlinebestellungen innerhalb von max. 30 Sekunden? Na ja, was solls.
    Am nächsten Tag: Kundenkonto, Bestellstatus abfragen, siehe oben. Noch komischer, denke ich mir.
    Tag, der Dritte: siehe oben, aber: Bestellstatus an das Logistikzentrum weitergeleitet. Uuups, an der Kreditkarte ists wohl nicht gelegen.
    Tage verstreichen, mit interessierter Abfrage des Bestellstatus, und YYEEEAAAHHHH:
    Nach 11 Tagen (heute) erreicht mich ein Paket von Cyberport, knappe 3 Kilo schwer. Wieder denke ich mir: Komisch, ein 2,5 Zoll externes Gehäuse, ohne Inhalt....
    Paketaufpack - External Alu Device for CD, DVD, HDD
    usw. mit eingebautem Netzteil und Lüfter und Stromkabel (witzigerweise ohne FireWire Kabel). Jetzt aber nicht mehr komisch - ein klein wenig Enttäuschung und ein bisschen mehr ggrrrrr mach sich breit.

    Reinhard
     
  20. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Shit happens oder keine Regel ohne Ausnahme...

    Ich bestelle seit 4 Jahren alle meine Hardware und viele meiner Software von den "Dresdnern" - bis jetzt ohne jedes Problem. Falls es Nachfragen meinerseits gegeben hat, wurden diese immer zügig und "zu meinen Gunsten" beantwortet.

    Ich weiß, dass dir das alles nicht hilft...Du solltest dich also zügig ans Telefon klemmen und mit einem cyberport-Mitarbeiter alles in Ruhe besprechen. Ich bin sicher, dass sich der Shit geradebiegen lässt.
     

Diese Seite empfehlen