Da kommt eine Erbse - oder Wasser ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von 2112, 14. August 2002.

  1. 2112

    2112 Raucher

    Belgische Soldaten aus Bequemlichkeit mit Spielzeugwaffen unterwegs

    Brüssel (dpa) - Aus Bequemlichkeit tragen belgische Soldaten seit Jahren offensichtlich Spielzeugpistolen statt echter Waffen im Dienst. Sie wollten sich damit die Zeit raubende Pflege der Pistolen ersparen, schreibt die Zeitung «De Standaard». Wenn das so sei, riskierten diese Leute Disziplinarstrafen, schimpfte der belgische Verteidigungsminister André Flahaut. Der Gebrauch regulärer Waffen sei Pflicht. Flahaut ordnete eine Untersuchung an.
     
  2. Finde ich ok.

    Wie oft mußte denn in den letzten jahren ein General bei der Tordurchquerung zur Kaserne erschossen werden, als daß echte Waffen (neben dem üblichen Sturmgewehr) wirklich nötig wären?
     
  3. Singer

    Singer Active Member

    "Da kommt eine Erbse - oder Wasser ?"

    Oder ein Fähnchen, auf dem "päng" steht. Zweisprachig, natürlich: Einmal in flämisch, einmal in französisch.

    :)
     
  4. 2112

    2112 Raucher

    Jau, so wird es wohl sein. :)
     
  5. grufti

    grufti New Member

    Die spinnen halt nicht, die Belgier...

    Des gfallt so einem Pazifisten wie mir wieder. Es lebe der Ernstfall. Sollten alle so machen.
     
  6. 2112

    2112 Raucher

    Auch Erbsen können schädlich werden. :)
     
  7. Singer

    Singer Active Member

    Grade im Zusammenhang mit Wasser!!!

    :)
     
  8. 2112

    2112 Raucher

    Dann wird der Belgier - Blähgier.
    Auch nicht schlecht. :)
     
  9. bronski

    bronski New Member

    tschuldigung aber das ist doch eine Wasserpistole...
    Räuber: Ja - aber da ist Wasser aus'm Rhein drin!
    Angestellter: Na dann - (nimmt die Hände hoch)

    .
     
  10. 2112

    2112 Raucher

    Belgische Soldaten aus Bequemlichkeit mit Spielzeugwaffen unterwegs

    Brüssel (dpa) - Aus Bequemlichkeit tragen belgische Soldaten seit Jahren offensichtlich Spielzeugpistolen statt echter Waffen im Dienst. Sie wollten sich damit die Zeit raubende Pflege der Pistolen ersparen, schreibt die Zeitung «De Standaard». Wenn das so sei, riskierten diese Leute Disziplinarstrafen, schimpfte der belgische Verteidigungsminister André Flahaut. Der Gebrauch regulärer Waffen sei Pflicht. Flahaut ordnete eine Untersuchung an.
     
  11. Finde ich ok.

    Wie oft mußte denn in den letzten jahren ein General bei der Tordurchquerung zur Kaserne erschossen werden, als daß echte Waffen (neben dem üblichen Sturmgewehr) wirklich nötig wären?
     
  12. Singer

    Singer Active Member

    "Da kommt eine Erbse - oder Wasser ?"

    Oder ein Fähnchen, auf dem "päng" steht. Zweisprachig, natürlich: Einmal in flämisch, einmal in französisch.

    :)
     
  13. 2112

    2112 Raucher

    Jau, so wird es wohl sein. :)
     
  14. grufti

    grufti New Member

    Die spinnen halt nicht, die Belgier...

    Des gfallt so einem Pazifisten wie mir wieder. Es lebe der Ernstfall. Sollten alle so machen.
     
  15. 2112

    2112 Raucher

    Auch Erbsen können schädlich werden. :)
     
  16. Singer

    Singer Active Member

    Grade im Zusammenhang mit Wasser!!!

    :)
     
  17. 2112

    2112 Raucher

    Dann wird der Belgier - Blähgier.
    Auch nicht schlecht. :)
     
  18. bronski

    bronski New Member

    tschuldigung aber das ist doch eine Wasserpistole...
    Räuber: Ja - aber da ist Wasser aus'm Rhein drin!
    Angestellter: Na dann - (nimmt die Hände hoch)

    .
     
  19. 2112

    2112 Raucher

    Belgische Soldaten aus Bequemlichkeit mit Spielzeugwaffen unterwegs

    Brüssel (dpa) - Aus Bequemlichkeit tragen belgische Soldaten seit Jahren offensichtlich Spielzeugpistolen statt echter Waffen im Dienst. Sie wollten sich damit die Zeit raubende Pflege der Pistolen ersparen, schreibt die Zeitung «De Standaard». Wenn das so sei, riskierten diese Leute Disziplinarstrafen, schimpfte der belgische Verteidigungsminister André Flahaut. Der Gebrauch regulärer Waffen sei Pflicht. Flahaut ordnete eine Untersuchung an.
     
  20. Finde ich ok.

    Wie oft mußte denn in den letzten jahren ein General bei der Tordurchquerung zur Kaserne erschossen werden, als daß echte Waffen (neben dem üblichen Sturmgewehr) wirklich nötig wären?
     

Diese Seite empfehlen