Danke....aber....

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Odie, 16. Februar 2002.

  1. Odie

    Odie New Member

    hallo,

    möchte mich mal bei euch bedanken für die vielen guten beiträge hier im x-forum.

    habe hier viel gelesen, gelernt, erfahren und meine ersten gehversuche mit os-x sind dank eurer beiträge - wenn auch holperig - gelungen.

    aber kann mir mal einer von euch sagen, ob ihr os-x wirklich gut findet? wo sind die zeiten der einfachen kontrollfelder, simpelen drag and drop installationen hin? vorbei die zeiten, in denen man einer datei ansehen konnte wofür die zuständig war?
    also ich kann im moment einfach nur den kopf schütteln. ich finde os-x für einen echten mac-fan eine absolute zumutung.

    in dem zusammenhang: hat jemand nen tipp für ein gutes os-x buch? damit ich in ruhe mal wieder nachschlagen kann, wie das jetzt so mit benutzern und gruppen ist und so weiter......
    das was bei meinem G4 dabei lag ist, ist ja nur was für die ersten 5 minuten!!

    also nichts desto trotz vielen dank für eure ganzen tipps. ich werde alles lesen was nicht niet und nagelfest ist.....

    gruß
    odie
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ein richtig gutes X-Book gibt es nicht."Maschkes OS-X" hat auch seine Grenzen,wenn man tiefer in die Materie eindringen will.
    In englisch ist jetzt "X-the missing manual "erschienen.Im Buchhandel habe ich es aber noch nicht gesehen.

    gruß
     
  3. quick

    quick New Member

  4. DonRene

    DonRene New Member

  5. xl

    xl Pixelschubser

    Also ich persönlich finde OSX noch nicht ausgereift genug - mir fehlen da noch viele praktische Funktionen aus dem alten System wie zB Etiketten, aufspringende Ordner, einfaches System Backup (Systemordner auf CD brennen und gut ist´s) usw. Das Fensterlayout ist unübersichtlich (weisser Hintergrund und keine Orientierungshilfen)

    Auserdem müßte ich mir für mehrere tausend Euro neue Software anschaffen, die eigentlich nichts neues kann ausser unter X zu laufen. Mein Joystick funktioniert auch nicht mehr und das System macht immer wieder seltsame Sachen (Dateien auf dem Desktop umbenennen dauert ewig, Sherlock schläft ein wenn man einen Suchbegriff eingeben will usw.)

    Da bleib ich vorerst mal beim alten OS9 das läuft bei mir extrem stabil und alles funktioniert wunderbar. Da fällt es mir leicht auf das schicke Aqua Interface zu verzichten.

    Mal gucken was Version 11 dann so bringt.

    Grüße Axel
     
  6. joerch

    joerch New Member

    Ich bin 95% der zeit am rechner mit X unterwegs, klar gibt es ein paar sachen die nerven - aber ich finde die stabilität von X einfach genial.
    In 8 wochen ein systemabsturz - das ist doch klasse..
    und die fehlenden sachen werden mit system X.2 nachgereicht (aufspringende ordner etc.)
    Ich fand das alte system schon geil (deswegen bin ich ja auch vom pc umgestiegen - aber X ist unchlagbar)
    Ich schätze mal in ein paar monaten gibt es alles an hardware die ein mensch nur braucht.

    servus joerch
     
  7. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Ich vermisse 9 nicht mehr.
    Ausser Stabilität sind die Vorteile von X:
    ein besseres und schöneres Interface - das Design ist wirklich zukunftsweisend - übersichtlich etc
    Das Verwalten mehrerer User.
    Eine grössere Offenheit und Entwicklungspotential des Betriebssystems. 9 hingegen war als System viel hermetischer und stärker auf Funktionen als auf Potentialität angelegt.
    Alles was unter 9 möglich war ist mit grundlegenden Unixkenntnissen natürlich auch unter X möglich.
    X ist die Basis von Apple für die nächsten Jahre.
    Hier wird immer bemängelt, dass X noch nicht ausgereift ist. Zum Glück noch nicht ausgereift. War denn das "Einfrierprogramm" 9.0.4 ausgereift? Eben, erst mit 9.2.2 ist Apple möglicherweise zu einem Endpunkt gekommen. Alle neuen Updates von 9 haben nur noch den Sinn, eine bessere Unterstützung für X zu sein.
    Ich vermute auch als interessierter Laie, dass in der Zukunft Betriebssysteme immer stärker hybride Funktionen erfüllen werden. Das was heute schon möglich ist: diverse Betriebssysteme auf einem Rechner zu benutzen: MacOS, Windows oder Linux wird in naher Zukunft sehr normal angelegt werden.
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wer glaubt,das X irgendwann so wird,wie Os 9 jetzt ist,kann gleich bei 9 bleiben.Ein Unix wird kein OS 9.
     
  9. xl

    xl Pixelschubser

    Ich meine OSX ist ja ganz nett, aber ich kaufe mir einen Mac doch nur weil er simpel zu bedienen ist und zuverlässig funktioniert (bestimmt nicht wegen der Geschwindigkeit).

    Unix ist nur dann cool wenn davon absolut nichts mehr zu spüren ist, sonst könnte ich ja gleich auf NT oder so umsteigen (allein die Vorstellung - uähh...). Das schafft Apple bestimmt auch irgendwann aber jetzt halt noch nicht. Ich warte wie gesagt auf System11 bis ich komplett umsteige. Bis dahin habe ich vieleicht genug Geld für alle notwendigen Software Updates verdient :)
     

Diese Seite empfehlen