1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

Danke Gimprint - so ein Mist, verdammter

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rtrogemann, 7. November 2002.

  1. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Eigentlich sollte ja die goldene Regel "Never change a running system" immer befolgt werden. Leider habe ich mich hinreissen lassen und Gimprint installiert. Bisher konnte ich meinen EPSON Stylus Color 740 zufriedenstellend einsetzten, mittels OSX eigenem Treiber für dieses Modell. Nachdem ich aber gelesen habe, dass Gimprint oft sogar bessere Ergebnisse liefert als die original Treiber, wurde es mal testweise aufgespielt. Und was habe ich davon? Ich kann auf eine Seite auchnur den Inhalt einer einzigen Seite ausdrucken. In den Druckereinstellungen/Layout wähle ich z.Bsp. 4 auf 1 und was kommt? 1 auf 1.

    Wie bekomme ich den Schei**dreck wieder von der Platte gewischt? Mit "einfach nur mal den Drucker aus der Druckerliste entfernen" ist es anscheinend nicht getan. Das ist doch echt zum Mäusemelken. Wer kann mir sagen, wie ich Gimprint wieder vollständig entfernen kann - die Betonung liegt auf "vollständig"!!!

    Vielen Dank für alle Tips!
    Gruß Ralf
     
  2. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Im Finder könntest du evtl. mal den Suchbegriff "gimp-print" (ohne Anführungszeichen) eingeben und alle Dateien, die dann erscheinen löschen. Bei mir finde ich dann eine Paket-Datei im Verzeichnis /Library.

    Allerdings kann ich deine Probleme mit gimp-print nicht so ganz nachvollziehen. Bei mir läuft es - wie bei vielen anderen auch - optimal.
     

Diese Seite empfehlen