Das Bild zu den ofenfrischen Schoggymuffs

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von vulkanos, 28. Februar 2010.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    also noch einmal: Sieht Ihr das Bild - ja oder nein?

    [​IMG]
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Ja. Aber irgendwie sehr klein. So 150 mal 200 Pixelchen vielleicht. Man sieht vor allem, dass die Muffins sehr unterschiedlich groß ausfallen. Manche Sachen muss man einfach von Leuten machen lassen, die sich mit sowas auskennen. Drum kaufe ich Muffins auch nur beim Bäcker :p
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Warum stellst du es nicht in den ursprünglichen Thread ? :rolleyes:
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    Das erinnert mich an meine selbstgebackenen Haschkekse von früher ! :D

    Am besten immer mit Schoklade im Teig. :geifer:


    Ach, das waren noch Zeiten. *schwärm*
     
  5. vulkanos

    vulkanos New Member

    Ich kenne mich hier noch nicht so aus mit der Technik. Die Handhabung der digitalen Möglichkeiten dieser MW Forum erinnert mich an technische Gebrauchsanweisungen: viele Worte, aber nichts verstanden, und nichts funktioniert, wie es soll.;)
     
  6. vulkanos

    vulkanos New Member

    Die nächsten Bilder werden größer.

    Weil ich den Teig unregelmäßig in die Formen verteilt habe, sind die Böller unterschiedlich groß geworden. Die vom Bäcker schmecken zwar saftiger und halten länger, aber wer weiß, was für chemische Zutaten hinein gematscht worden sind. Meine hingegen werden schon am dritten Tag hart wie Kanonenkugeln. Aber wenigstens weiß ich, was drin ist...bilde ich mir ein:)
     
  7. vulkanos

    vulkanos New Member


    Leider bin ich nie in den Genuß dieser legendären Haschkekse gekommen, von denen immer wieder geschwärmt wird. Am besten sollen die mit Haferflocken, Butter und echtem Cannabis aus Marokko sein Ein einziges kleines Pfeifchen während der Bundeswehrzeit und ein weiteres ein paar Jahre später in unserer Studenten WG. Das war Anfang und Ende meiner Kiffkarriere.

    Mitte der 90er Jahre lebte ich westlich von München in einer WG für reifere Menschen ab 30 aufwärts. Es war ein typisches westoberbayerisches Dorf, wo jeder jeden kennt. In unserem Gärtchen wuchs ein veritabler Cannabis-Strauch. Eines Tages fuhr die Polizei gaaaaaaaaaanz langsam an unserem halbverfallenen Haus vorbei. Genau, einfach nur vorbei:biggrin:...
     

Diese Seite empfehlen