das böse ibook...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von krake, 19. Dezember 2004.

  1. krake

    krake New Member

    :angry: mein zwei jahre altes ibook (g3 600mhz) hat vor einigen tagen damit begonnen, zicken zu machen. der rechner fährt ganz normal hoch, auf dem monitor erscheint auch wie gewohnt der schreibtisch. wenn ich jedoch den monitor über 45 grad aufklappe, fällt die hintergrundbeleuchtung aus. ich habe das gerät zu meinem applehändler gebracht und die diagnose lautet: haarriss in der platine. der kostenvoranschlag für eine reparatur (bei apple) beläuft sich auf 460.-
    habt ihr vielleicht eine idee, was man da sonst noch machen könnte? ob die apple-reparatur die einzige lösung ist? ich denke, daß sich die investition kaum lohnen würde und stehe daher etwas auf dem schlauch...
     
  2. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Neu kaufen ist teurer
     
  3. krake

    krake New Member

    danke für die rechenstütze. hat mir sehr geholfen;)
     
  4. macbike

    macbike ooer eister

    Also wenns ein Haarriss sein soll, dann sieht es sicherlich mit Alternativen schlecht aus. Das werden doch bestimmt Kontakte durch den Riss getrennt (bzw. Leiterbahnen). Könnte man wieder zusammenlöten…

    Ich würd sagen, überlege, ob sich eine Reparatur lohnt, für den Preis gekommt man schon fast (gut, kommt immer auf den Verkäufer drauf an) gebrauchte neuerer Ausführung. RAM (wenn Du viel drin hast), kann man auch einige Generationen G3's weiter noch verwenden. Entscheident wird sicherlich sein, was Du in Zukunft mit einem Mac anfangen willst. Ansprüche gestiegen? Dann neuen kaufen (oder gebraucht) mit mehr Leistung. Wenns nur textschreiben ist, Reparatur oder ähnliches Modell, wobei dann vielleicht die Reparatur besser wäre, immerhin hast Du dann wieder Neuteile…

    Ich hoffe etwas geholfen zu haben;)

    Ob noch jemand anders iBooks repariert, weiß ich nicht, aber vielleicht gibts ja einen ders günstiger macht?
     
  5. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Würde das ding so wie es ist bei ebay verkaufen. Ausdrücklich als defekt natürlich.
    Da gibt's noch erstaunlich viel Geld für defekte Apfel-Hardware...
    Würde schätzen 350 - 400€.

    Eventuell z.B. die Airport Karte getrennt verkaufen usw.

    Und das neue Ibook mit AE eingebaut und anderen netten Details kostet gerade mal 999€.

    Und man hat ein neues Gerät. Wenn man mal schaut was die Dosen-Freaks alle 2 Jahre in neue Kisten investieren ist das nicht so viel...

    Vor allem wenn in Deinem Fall die Alternative 450€ Reparatur bedeutet...
    Dann noch 150€ drauflegen und was neues nehmen... Das kostet allein ein Akku, der sicher auch nicht merh so frisch ist in deinem alten...
     
  6. morty

    morty New Member

    ... ein riss auf der platine ... aha ... ich ippe mal eher auf nen kabelbruch beim scharnier hinten
    hatte mein 700ter iBook auch gehabt ...

    ich würde an deiner stelle auch verkaufen, in einzelteilen, was zusätzlich verbaut wurde und mir dann nen neues kaufen
    ist sinnvoller !
    faktor 3 mal schneller und garantie
     
  7. Raphi

    Raphi New Member

    Vielleicht fällt dein iBook ja unter das Logic-Board-austauschprogramm von Apple - so eine Art Rückrufaktion.

    War bei meinem iBook 500 jedenfalls so, das einen ähnlichen Schaden wie deins hatte.

    Schau mal hier:

    http://www.apple.com/de/support/ibook/faq/

    Welche Neuerungen gibt es beim iBook LBRE-Programm?
    Die Erweiterung des iBook LBRE-Programms (Logic Board Repair Extension) ist die Aufnahme bestimmter zusätzlicher iBook Computer in das Programm. Das erweiterte iBook LBRE-Programm ist ein weltweites Programm zur Reparatur oder zum Austausch der Hauptplatine in bestimmten iBook Modellen, die zwischen Mai 2001 und Oktober 2003 gefertigt wurden und bei denen eine Komponente auf der Hauptplatine defekt ist.

    Wie definiert Apple einen "Komponentendefekt" im Rahmen dieses Programms?
    Das erweiterte iBook LBRE-Programm gilt für iBook Computer, auf deren Hauptplatine eine Komponente defekt ist, sodass der Computer zwar gestartet wird, auf dem integrierten oder einem externen Bildschirm jedoch eines oder mehrere der folgenden Symptome auftreten:

    Ungleichmäßige oder verzerrte Videodarstellung

    Anzeige unerwarteter Linien auf dem Bildschirm

    Teilweise unterbrochene Videodarstellung

    Eingefrorene Videodarstellung

    Computer wird mit leerem Bildschirm gestartet

    Für welche Computer ist das erweiterte iBook LBRE-Programm verfügbar?
    Das Programm gilt für iBook Computer (vgl. nachstehende vollständige Liste) mit Seriennummern in folgenden Bereichen:

    UV117XXXXXX bis UV342XXXXXX

    iBook Computer mit oben genannten Seriennummer sind unter folgenden Bezeichnungen bekannt:

    iBook (16MB VRAM)

    iBook (14,1" LCD-Bildschirm, 16MB VRAM)

    iBook (Opaque, 16MB VRAM)

    iBook (32MB VRAM)

    iBook (14,1" LCD-Bildschirm, 32MB VRAM)

    iBook (800MHz, 32MB VRAM)

    iBook (900MHz, 32MB VRAM)

    iBook (14,1" LCD-Bildschirm, 900MHz, 32MB VRAM)

    iBook (2 USB-Anschlüsse)

    iBook (Ende 2001)

    iBook (14,1 LCD-Bildschirm)

    Ist das erweiterte iBook LBRE-Programm für andere Apple Computer verfügbar?
    Nein. Dieses Programm gilt nur für die oben genannten Systeme.

    Wann beginnt die Erweiterung des iBook LBRE-Programms?
    Das ursprüngliche Programm begann am 28. Januar 2004. Diese Erweiterung, durch die weitere Modelle zu diesem Programm hinzugefügt werden, gilt ab sofort.

    Wie lange wird das erweiterte iBook LBRE-Programm verfügbar sein?
    Das Programm deckt betroffene iBook Computer für einen Zeitraum von drei Jahren nach dem Erstverkauf des Geräts oder bis zum 18. März 2005 ab. Maßgeblich ist der Zeitraum, der für Sie die längere Abdeckung bietet. Apple wird weiterhin Reparaturdaten auswerten und bei Bedarf weitere Reparaturen veranlassen.
     

Diese Seite empfehlen