das böse ist am gewinnen...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von RaMa, 9. April 2003.

  1. RaMa

    RaMa New Member

  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Und nun heißt es warten und schauen...
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    wenn das öl in demokratischer staatshand bleibt, könnte der iraq in reicher und zufriedener staat werden, wir warten gespannt auf die einzelen bevölkerungsgruppen...

    ra.ma.
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wenn der Krieg zu Ende wäre, so würde mich das sehr freuen. Wenn nun ein Bürgerkrieg vermieden werden könnte fände ich dieses noch famoser!
     
  5. RaMa

    RaMa New Member

    ich denke da ist die un und usler dahinter...
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Trotz allem bin ich davon überzeugt, das man hier eine friedliche Lösung hätte suchen müssen und finden können, die nicht gleich alles in Schutt und Asche legt. Und warten wir's ab, was die Usler so planen...
     
  7. raincheck

    raincheck New Member

    Dann schau dir doch bitte mal an, was in Afghanistan außerhalb von Kabul los ist. Die USA schert es einen Dreck, wie es da zu geht. Oder nimm Schwarzafrika, dort wird mit Hilfe der CIA der Bürgerkrieg sogar instrumentalisiert, um ganze Länder ökonomisch schwach zu halten. Im Kongo etc. haben die USA kein Problem damit, dass ein Dikator Menschen abschlachten lässt, solange die Lieferungen von Cobalt und Coltan sichergestellt sind. Und ich fürchte, dass es so laufen wird wie bislang: Land erobert, Zugriff auf Ressourcen gesichert - der Rest ist den USA egal.
     
  8. batsch

    batsch New Member

    War zu erwarten.

    Im Best-Case-Szenario wird jetzt aus dem Irak sowas wie Jordanien. Man kann's den Leuten nach 30 Jahren Krieg und Bürgerkrieg wirklich nur wünschen.
     
  9. Gollum

    Gollum Gast

    .. und die toten freuen sich auch ....
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Dawn of the happy dead...
    :)
     
  11. eman

    eman New Member

    >"das böse ist am gewinnen...die menschen freuen sich trotzdem..."

    Ach jetzt fällt es mir auch auf! ;-) Die Menschen freuen sich auf unseren Bildschirmen. Der untrügliche Beweis, dass die USA und ihre hegemoniale Philosophie gut sind. Gut für alle Menschen auf dieser Welt.

    Danke. Wieder ein wenig schlauer geworden. (Das ist ja auch das tolle an diesem Forum) ;-)
     
  12. smilincat

    smilincat New Member

    Kennedy: "Ich bin ein Berliner"

    Bush: "ihr seid alle Amerikaner! "
     
  13. batsch

    batsch New Member

    ne andere Frage wäre die Quellenkritik: die ollen Speigellinks mussten ja nun 3 Wochen als Beweise für angebliche oder eingebildete Faschismen herhalten, wie kann's sein, das Deutschland bestes Nachrichtenmagazin nun von einem Tag auf den anderen US-Propaganda liefert?
     
  14. batsch

    batsch New Member

    Ich bin ein Berliner, ihr seid Touris und Wessis (im Sinne von Prä-1989), damit das mal klar ist.
     
  15. smilincat

    smilincat New Member

    Ich stelle es absolut nicht in Frage, daß sich der größte Teil der Exiliraker freut.
    Was die Bilder aus Bagdad angeht habe ich mich ja schon einvernehmlich mit ugh und wuta geäußert.
    Tja, jetzt ist es an den Irakern "ENYA" zu hören...

    Only time

    c@war
     
  16. eman

    eman New Member

    @ batsch

    Das glaube ich den Exil-Irakern gerne, dass ihre Freude aufrichtig ist. Sie sind ja auch vor dem Saddam-Regime geflüchtet und der Grund ihre Misere ist jetzt besiegt. Nicht, dass Du mich falsch verstehst, ich weine Saddam auch keine Träne hinterher und freue mich für die Iraker, die unter der Herrschaft gelitten haben, mit. Trotzdem kann ich mich über diesen "Sieg" nicht so richtig freuen. Da der Zweck eben nicht alle Mittel heiligt. Wenn doch, brauchen wir fortan keine internationalen Regeln mehr. Der Wille der USA reicht völlig aus. Die Öffentlichkeit darf nach Gutdünken belogen werden. Freie Journalisten dürfen gehindert (gar beschossen) werden. Im Namen der Demokratie darf undemokratisch gehandelt werden. Und außerdem müssten die USA jetzt auch in Tschechenien intervenieren, in Südamerika, in den meisten Staaten von Afrika, auf den Philippinen, in China, in Nordirland, in Libyen, im Iran und in Tibet. Ich warte, wann dort die Bomber ihre todbringende Last abwerfen um die Menschen zu befreien. Oder will einer behaupten dort würden keine Menschenrechte verletzt, nicht unterdrückt und nicht gefoltert? Also Herr Bush, die Welt wartet, dass sie endlich einschreiten!!!
     
  17. batsch

    batsch New Member

    Dazu schreib ich morgen mal 'nen längeren Post, bin jetzt leider doch schon zu belämmert. Erstaunlicherweise glaube ich aber, daß ich mich zum Thema Demokratie in diesem Zusammenhang der Meinung Harlequins anschließen könnte (wenn er konsequent bliebe).
     
  18. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Die Leutchen freuen sich wahrscheinlich eher über das Ende dreißigjähriger Diktatur. Die Alliierten werden da wahrscheinlich nur als Mittel zum Zweck bejubelt. Ich gebe zu, das Ganze birgt eine leicht schizophrene Hassliebe.
     
  19. RaMa

    RaMa New Member

    was genau ist an meiner aussage falsch?
    :)
     
  20. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Sehr ähnlich schlägt hier auch mein Herz in der Brust.
     

Diese Seite empfehlen