Das BootPanel - Alles fing so harmlos an

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Nico5x, 19. März 2003.

  1. Nico5x

    Nico5x New Member

    n das'n???
    Vororthilfe verschaffte mir dann tatsächlich ein root-Account und ein BootPanel im Skull-Design, aber... und nun endlich meine Frage als Blödmann an die Wissenden: Wozu brauche ich denn als 1 People 3 Konten??? Das mit dem Benutzeraccount ist mir klar. Aber wozu noch ein admin-account, wenn ich für die harten Fällle doch ein root-account habe?? Ich kann übrigens selbst wenn ich als root eingeloggt bin, mein admin-account nicht löschen. Muß das so sein oder bin ich einfach zu blöd??? Es wäre nett, wenn Ihr mich mit Eurem Wissen etwas schlauer machen könntet. Danke schon mal im voraus. Nico
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Herzlich Willkommen, hier im Forum, Nico5x

    >>....aber irgendwie noch nicht ganz meins.
    wieso? hast du den auf abstottern gekauft?? *gg*

    Also zu allererst, mit dem Root-Benutzer-Account wäre ich an Deiner Stelle sehr vorsichtig. Da Root alle Rechte hat, kannst Du im schlimmsten Fall mehr Schaden am System anrichten, als Du Dir vorstellen kannst.
    Arbeite nach Möglichkeit unter Deinem (während der System-Installation) angelegten Administrator(Eigentümer)-Account, da bist Du auf der sicheren Seite.

    >wenn ich für die harten Fällle
    was denn für harte Fälle?

    Mach Dich erst mal mit dem neuen System richtig vertraut, dann wirst Du feststellen, dass in den meisten Fällen gar kein Root-Account nötig ist. Im allgemeinen kommt man mit seinem "Admin" weit genug, hat auf alle Programme Zugriff, kann neue User/Benutzer anlegen und verwalten usw.
    Wozu brauche ich dann ungedingt Root.

    ---
    Box label said, required Win98 or newer, so i use Jaguar
    ---
     
  3. Kate

    Kate New Member

    Du benötigst keinen weiteren Benutzer als deinen Admin-Account. Wenn du Dinge ändern möchtest, die vom System verwaltet werden, dann kannst Du die im Terminal als Superuser mit zeitweiligen Root-Rechten ausführen.

    Alle Systemteile sind gegen unberechtigte Zugriffe deswegen geschützt, damit sich der Anwender nicht selber das System zerstören kann und damit sich selber effektiv von seinen installierten Programmen und Daten verabschiedet.

    Dir mag das nur so vorkommen, als ob es sich "nur" um den Tausch eines Bildchens handelt, aber:

    Schon gemerkt, dass die Schreibweise des Namens stimmen muss?
    Dass nicht jedes Grafikformat an dieser Stelle funktioniert?

    Wer dann blind eine Änderung durchführt, ohne die Zusammenhänge zu kennen kann dann als Jammerer durch die Foren ziehen und sich beschweren, dass das System so blöde und instabil sein, usw.

    Das gab es hier schon einige Male.

    Deshalb werden in einem richtigen System die delikaten Bestandteile geschützt, oder versteckt. In einem MultiUserSystem ist das unabdingbar.Schliesslich geht es darin nicht nur um die Daten von Anwender A, sondern auch um die von Anwender B, C usw.

    Bei deiner Bank hast du auch individuelle Zugriffsrechte und der Filialleiter kann dein Konto auch nicht einfach lösche. Möchtest du, dass alle anderen Kunden auch auf dein Konto zugreifen können? Na?

    Na also!

    ;-)
     
  4. Nico5x

    Nico5x New Member

    Hi Kate,

    bist Du in Deinem wirklichen Leben etwa Oberlehrer? Nix für ungut. ;-)

    Nein; irgendwie dämmerte mir schon, daß mein neues BootPanel vermutlich nicht "Skull-Design-ist-cool.exe" heißen sollte, sondern vielleicht doch lieber einfach nur "BootPanel.pdf" und über das Bildformat war ich mir auch im Klaren, sonst hätt ich ja auch eins mit dem Edding auf nen Karton malen können und mich dann wundern, warum das jetzt nicht in meinen Mac will und irgendwie schon gar nicht an die richtige Stelle (ich gebs ja zu: das hatte ich zuerst versucht....).

    Okay, mal im Ernst: Was mir nicht klar war, ist, wie verschachtelt der Mac mit der Rechtevergabe umgeht. Aus dem Linux-Bereich kenne ich das überhaupt nicht, daß zwischen Admin und Root ein Unterschied besteht. Ich hatte unter Linux bereits als User so weitgehende Rechte, daß ich kaum je in die Verlegenheit kam mich als "su" anmelden zu müssen.

    Und als Mac-Neuling bin ich seit dem Hinweis meiner Linux-Bekannten nicht mal mehr als Admin auf meiner Kiste unterwegs, sondern ebenfalls nur als User. Eben um, wie Du es so schön beschrieben hast, nicht als Heulboje in
    Eurem Forum enden zu müssen, die ihre Kiste komplett durcheinandergebracht hat. Wenn ich für einige Dinge ein Adminpw brauche, kenn ich's ja. Bin ja bei 3 "Banken" gleichzeitig Kunde ;-).

    Ich bin eben noch etwas unbedarft was den Systemaufbau meines Mac betrifft und wurde kalt überrascht, daß die Freizügigkeit des Linux-Systems so für OS X nicht gilt. Dank Eurer Hinweise weiß ich jetzt, daß man die beiden Systeme so eben auch nicht vergleichen sollte und daß der Mac im Normalfall idiotensicher ist, während man sich unter Linux schön austoben, dafür aber auch alles schön zerhacken kann und das von Anfang an...

    So, danke nochmal und morgen wird die Platte partitioniert und für den Arnold in uns allen gibts nen 20 GB Linux-Kuchen und wenn dann nix mehr geht, gehts als User-Dummie nach Hause auf die OS X-Plattform und alles ist wieder schick... :)

    In diesem Sinne Gruß
    Nico
     
  5. Nico5x

    Nico5x New Member

    Hallo TomPo,

    vielen Dank für Deine freundliche Begrüßung im Forum.

    Danke auch für den Tip. Hast ja recht, als Anfänger will man halt immer alles gleich und würde gerne die Wand tapezieren und die Bilder aufhängen, obwohl man noch im Rohbau sitzt. Ich nehme Deinen Ratschlag gerne an und werde mich zunächst mal mit dem Aufbau des Systems beschäftigen...
    Als User und beim Lesen kann ich ja keinen Schaden anrichten. Bücher über OS X gibt es an sich ja wie Sand am Meer. Kannst Du mir vielleicht aus Erfahrung eine Site oder ein Deiner Meinung nach geeignetes Buch empfehlen?

    >> auf abstottern gekauft???

    Abstottern?? Wieso abstottern??!
    Nur die Pump-Gun hat ein paar Eus gekostet. Der Überfall auf die BP-Tankstelle war ein Kinderspiel :)

    Vielen Dank nochmal
    Gruß Nico
     
  6. eman

    eman New Member

    *lol*
    Schöner Text ;-)

    >Wozu brauche ich denn als 1 People 3 Konten???

    Das fragen sich so manche langjährig Apple-User auch. Wurde hier schon zu genüge ausdisktutiert. Es dient alles Deinem Schutze! ;-)

    Ich hingegen sitze hier an System 9 und müsste eigentlich eingesperrt werden um mich vor mir selbst zu schützen. Ich bin unter OS9 nämlich immer root. Wahnsinn!!!! ;-))
     
  7. Nico5x

    Nico5x New Member

    Hi eman,

    danke für das Lob :))

    >> IMMER root?

    Und da lebst Du noch und Dein Mac auch noch. Unfaßbar!!! Du Kapitalverbrecher!!!
    Oder Du Genie!!! Such Dir was aus...

    Ich habe schon Alpträume von kleinen "roots" mit Tentakeln-Fingern, die in meinem iMac rumpopeln und alles massakrieren und hinschlachten
     
  8. eman

    eman New Member

    Ach, nenn' mich einfach "Eval Knievel" oder "Danger Seeker" ;-))
     
  9. Nico5x

    Nico5x New Member

    Sei gepriesen oh Eval Knievel!!!

    Ich habe es immer gewußt:

    Wer über die Niagara-Fälle hüpfen kann, dem kann auch ein root-account auf einem Mac nichts mehr anhaben.
     
  10. eman

    eman New Member

    Ja, früher musste ich noch über zwanzig hintereinander gestellte, brennende Niagara-Fälle springen, um die Leute zu beindrucken. Heute reicht dafür ein 8 h Arbeitstag am Mac, als root angemeldet. Damit trete ich im Circus auf. Und als Höhepunkt der Vorstellung, lösche ich zum Schluss ein paar vom Publikum ausgewählte Systemerweiterungen .... ;-)
     
  11. Kate

    Kate New Member

    Hey, ich hätte nicht gedacht, dass das als oberlehrerhaft ankommt. Ich dachte das wär' halbwegs sachlich.

    Der Unterschied zwischen Linux und X ist gar nicht so gross und bei den Berechtigungen auch nicht, nur dass Apple seinen ganzen Zusatzkram zu BSD in das System hineingewoben hat und bei Linux die Garnierung oben drauf sitzt und so schön zugänglich ist.

    Vielleicht liegt dem Unbehagen mancher an Ihrer als Entmündigung empfundenen Rechteeinschränkung auch einfach nur die Vermutung zugrunde, dass sich das System vor Ihnen versteckt und damit als geheimnisvolles, schwer zu fassendes Ding sozusagen aus dem Hinterhalt gegen sie wendet? So nach dem Motto: Der Kernel hat mich gebissen, meine 10 Euro geschnappt und meine XPress Datei gelöscht! Ich verlange Löschen des Kernels euer Ehren. So etwa?

    Hm, ich sehe das etwas anders, es ist eben ein Sicherheitsschloss an der Wohnungstüre und nicht bloss ein Riegel.

    Ausserdem hatte Apple dabei gar keine Wahl. Zugriffsberechtigungen sind bei allen *NIXEN Bestandteil des Konzeptes und fest eingebaut, man kann die gar nicht ausbauen ohne die gesamte Funktion zu zerstören. Ausserdem arbeitet BSD wie die meisten Standardunixe viel mit festen Dateipfaden, wenn man dann auch nur eine Datei woanders hinschiebt, und sei es aus Versehen, dann ist eventuell gleich das System kaputt. Mac OS 9 kennt diese festen Pfade nicht und arbeitet viel mit sogenannten Datei IDs, also kann man Ordner hin und her schieben, Namen ändern, usw. und das System findet das Ding trotzdem wieder. Das hat uns alle verwöhnt, in *NIXEn gibt es dieses Konzept nicht, und wenn man es einführen wollte zerbricht die Kompatibilität mit anderen *NIXEn und Programmen und Bibliotheken. Jo es ist scho a Kreuz.

    Jetzt war ich schon wieder die Oberlehrerin. Mist. :)
     
  12. MacELCH

    MacELCH New Member

    *brüll*

    Oberlehrer

    *schenkelklopf*

    Hast Du schön geschrieben Kate :)

    Gruß

    MacELCH

    P.S. das konnte er doch nicht wissen, daß Du es sachlich gemeint hast - die ganzen Emoticons fehlten ja.
     
  13. Kate

    Kate New Member

    Ich dachte Sachlichkeit erkennt man gerade am Fehlen von Emoticons?

    *verwirrt sei* ;-p
     
  14. MacELCH

    MacELCH New Member

    bingo !

    Deine Texte waren eigentlich unmißverständlich.

    Gruß

    MacELCH
     
  15. Kate

    Kate New Member

    Ich stell' mich nur doof. ;-)

    Ich weiss, dass mündige User einer der Hauptgründe sind, warum Mac OS9 so oft abschmiert..hihi.
    *duckundweg*
     
  16. Kate

    Kate New Member

    Du benötigst keinen weiteren Benutzer als deinen Admin-Account. Wenn du Dinge ändern möchtest, die vom System verwaltet werden, dann kannst Du die im Terminal als Superuser mit zeitweiligen Root-Rechten ausführen.

    Alle Systemteile sind gegen unberechtigte Zugriffe deswegen geschützt, damit sich der Anwender nicht selber das System zerstören kann und damit sich selber effektiv von seinen installierten Programmen und Daten verabschiedet.

    Dir mag das nur so vorkommen, als ob es sich "nur" um den Tausch eines Bildchens handelt, aber:

    Schon gemerkt, dass die Schreibweise des Namens stimmen muss?
    Dass nicht jedes Grafikformat an dieser Stelle funktioniert?

    Wer dann blind eine Änderung durchführt, ohne die Zusammenhänge zu kennen kann dann als Jammerer durch die Foren ziehen und sich beschweren, dass das System so blöde und instabil sein, usw.

    Das gab es hier schon einige Male.

    Deshalb werden in einem richtigen System die delikaten Bestandteile geschützt, oder versteckt. In einem MultiUserSystem ist das unabdingbar.Schliesslich geht es darin nicht nur um die Daten von Anwender A, sondern auch um die von Anwender B, C usw.

    Bei deiner Bank hast du auch individuelle Zugriffsrechte und der Filialleiter kann dein Konto auch nicht einfach lösche. Möchtest du, dass alle anderen Kunden auch auf dein Konto zugreifen können? Na?

    Na also!

    ;-)
     
  17. Nico5x

    Nico5x New Member

    Hi Kate,

    bist Du in Deinem wirklichen Leben etwa Oberlehrer? Nix für ungut. ;-)

    Nein; irgendwie dämmerte mir schon, daß mein neues BootPanel vermutlich nicht "Skull-Design-ist-cool.exe" heißen sollte, sondern vielleicht doch lieber einfach nur "BootPanel.pdf" und über das Bildformat war ich mir auch im Klaren, sonst hätt ich ja auch eins mit dem Edding auf nen Karton malen können und mich dann wundern, warum das jetzt nicht in meinen Mac will und irgendwie schon gar nicht an die richtige Stelle (ich gebs ja zu: das hatte ich zuerst versucht....).

    Okay, mal im Ernst: Was mir nicht klar war, ist, wie verschachtelt der Mac mit der Rechtevergabe umgeht. Aus dem Linux-Bereich kenne ich das überhaupt nicht, daß zwischen Admin und Root ein Unterschied besteht. Ich hatte unter Linux bereits als User so weitgehende Rechte, daß ich kaum je in die Verlegenheit kam mich als "su" anmelden zu müssen.

    Und als Mac-Neuling bin ich seit dem Hinweis meiner Linux-Bekannten nicht mal mehr als Admin auf meiner Kiste unterwegs, sondern ebenfalls nur als User. Eben um, wie Du es so schön beschrieben hast, nicht als Heulboje in
    Eurem Forum enden zu müssen, die ihre Kiste komplett durcheinandergebracht hat. Wenn ich für einige Dinge ein Adminpw brauche, kenn ich's ja. Bin ja bei 3 "Banken" gleichzeitig Kunde ;-).

    Ich bin eben noch etwas unbedarft was den Systemaufbau meines Mac betrifft und wurde kalt überrascht, daß die Freizügigkeit des Linux-Systems so für OS X nicht gilt. Dank Eurer Hinweise weiß ich jetzt, daß man die beiden Systeme so eben auch nicht vergleichen sollte und daß der Mac im Normalfall idiotensicher ist, während man sich unter Linux schön austoben, dafür aber auch alles schön zerhacken kann und das von Anfang an...

    So, danke nochmal und morgen wird die Platte partitioniert und für den Arnold in uns allen gibts nen 20 GB Linux-Kuchen und wenn dann nix mehr geht, gehts als User-Dummie nach Hause auf die OS X-Plattform und alles ist wieder schick... :)

    In diesem Sinne Gruß
    Nico
     
  18. Nico5x

    Nico5x New Member

    Hallo TomPo,

    vielen Dank für Deine freundliche Begrüßung im Forum.

    Danke auch für den Tip. Hast ja recht, als Anfänger will man halt immer alles gleich und würde gerne die Wand tapezieren und die Bilder aufhängen, obwohl man noch im Rohbau sitzt. Ich nehme Deinen Ratschlag gerne an und werde mich zunächst mal mit dem Aufbau des Systems beschäftigen...
    Als User und beim Lesen kann ich ja keinen Schaden anrichten. Bücher über OS X gibt es an sich ja wie Sand am Meer. Kannst Du mir vielleicht aus Erfahrung eine Site oder ein Deiner Meinung nach geeignetes Buch empfehlen?

    >> auf abstottern gekauft???

    Abstottern?? Wieso abstottern??!
    Nur die Pump-Gun hat ein paar Eus gekostet. Der Überfall auf die BP-Tankstelle war ein Kinderspiel :)

    Vielen Dank nochmal
    Gruß Nico
     
  19. eman

    eman New Member

    *lol*
    Schöner Text ;-)

    >Wozu brauche ich denn als 1 People 3 Konten???

    Das fragen sich so manche langjährig Apple-User auch. Wurde hier schon zu genüge ausdisktutiert. Es dient alles Deinem Schutze! ;-)

    Ich hingegen sitze hier an System 9 und müsste eigentlich eingesperrt werden um mich vor mir selbst zu schützen. Ich bin unter OS9 nämlich immer root. Wahnsinn!!!! ;-))
     
  20. Nico5x

    Nico5x New Member

    Hi eman,

    danke für das Lob :))

    >> IMMER root?

    Und da lebst Du noch und Dein Mac auch noch. Unfaßbar!!! Du Kapitalverbrecher!!!
    Oder Du Genie!!! Such Dir was aus...

    Ich habe schon Alpträume von kleinen "roots" mit Tentakeln-Fingern, die in meinem iMac rumpopeln und alles massakrieren und hinschlachten
     

Diese Seite empfehlen