das hebe ich heute als mail bekommen ..

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von aoxomoxoa, 15. Mai 2005.

  1. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    In den fruehen Abendstunden des 13. Februar 1945 gegen 21:41 Uhr
    heulten die Sirenen der Lazarettstadt Dresden das erste mal auf. Die Bewohner der Elbmetropole machten sich zu der Zeit noch keine Sorgen, da Dresden als Stadt ohne Bewaffnung und ohne militaerischen Nutzen bekannt war und von ca. 1,2 Millionen Frauen, Kindern und Greisen bewohnt wurde.

    Gegen 22:09 Uhr gab der Rundfunk durch, daß die alliierten Bomberverbaende ihren Kurs geaendert haben und nun auf Dresden zufliegen. Kurz darauf befanden sich 244 britische Bomber am Himmel der deutschen Kulturstadt. Drei Stunden nach dieser ersten Angriffswelle - es befanden sich bereits alle verfuegbaren Rettungsmannschaften, Sanitaeter und Feuerwehmaenner in Dresden - verdunkelten weitere 500 Bomber den Himmel.

    Am naechsten Tag folgte die letzte Angriffswelle mit erneut 300 US-B-17-Bombern. Zwischen 12:12 Uhr und 12:21 Uhr warfen diese 783 Tonnen Bomben ab. - Das entspricht mehr als 85 Tonnen pro Minute. Nach dem Abwerfen setzten die US-Bomber zum Tiefflug an und beschossen Fluechtende mit ihren Bordwaffen. In diesen drei Angriffsschlaegen, die insgesamt 14 Stunden andauerten, warfen die "Befreier" 650.000 Brandbomben und 200.000 Sprengbomben ab, welche einen Feuersturm von ueber 1000 Grad in der Stadt erzeugten. Obwohl Dresden weder Flugabwehr, noch Ruestungsindustrie oder aehnliche kriegswichtige Ziele besass wurden weit mehr als 350.000 unschuldige deutsche Zivilisten in diesen zwei Tagen kaltbluetig ermordet.

    Keiner der schuldigen Alliierten wurde jemals fuer dieses brutale Kriegsverbrechen auch nur angeklagt und die Massenmedien und die bundesdeutsche Regierung schweigen diese Taten tot und sehen es nicht als noetig an den Opfern zu gedenken.!
     
  2. donald105

    donald105 New Member

    Der absender braucht mindestens 2 dinge:
    1 duden
    1 abonnement irgendeiner deutschen tageszeitung
    / wahlweise
    1 fernsehgerät
     
  3. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    @ donald

    Sehe ich auch so. Über die alliierten Luftangriffe auf deutsche Großstädte wie Dresden, Hamburg usw. wurde in den letzten Jahren in den Medien sehr intensiv berichtet. Aber auch das Drama der Vertreibung aus den Ostgebieten oder die massenhafte Vergewaltigung deutscher Frauen in den Besatzungsgebieten wurde häufig thematisiert. Besonders nach Grass` "Krebsgang" kam es zu einem etwas offeneren Umgang mit der eigenen, von Schuldkomplexen überlagerten Geschichte.

    Vielleicht hätte dies viel früher geschehen müssen, aber in Sachen Nationalgefühl und nationaler Geschichte leidet das Gemüt vieler, besonders der Älteren, noch heute unter dem Komplex, über das eigene Leid nicht offen sprechen oder klagen zu dürfen, da man als von der Geschichsschreibung für schuldig Befundener selbst solches Leid über andere Menschen gebracht hat.

    Hüten sollte man sich allerdings vor dem Versuch, diesen Komplex mittels einem Aufrechnen zu überwinden. Kriegsverbrechen haben zwar alle Beteiligten begangen, Nazis wie Alliierten. Aber kein Verbrechen macht ein anderes ungeschehen und kein anderes macht das eigene in der Waagschale leichter.

    Da halte ich`s mit der Rede von Richard von Weizsäcker, die dieser vor 20 Jahren, am 8. Mai 1985, vor dem Deutschen Bundestag hielt. Weil ich zum Thema nichts besseres kenne, hier ihr Wortlaut: http://www.bundestag.de/parlament/geschichte/parlhist/dok26.html
     
  4. bachaus

    bachaus New Member

  5. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ach ... :nicken: :wink:
     
  6. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    auch eine Art Multieffekt mit einer Mail zu erzielen. Virentransport über einen Text der emotional bewegt und dem Benutzer die Gefährdung verschleiert.
    Das ist schon schlimm genug. Noch schlimmer ist solche Texte einfach zu benutzen ohne sich selbst damit auseinanderzusetzen.

    Gruß
    Pahe
     
  7. Opa01

    Opa01 New Member

    Laut CNN ist diese mail von der "Arian Nation" in Umlauf gebracht worden.
    Das Virus muß später eigefügt worden sein.
    Was die damit bezwecken, bzw. was die sich davon versprechen, ist mir ziemlich unklar.

    Gruß Opi
     
  8. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    654 nazispams habe ich zwischen gestern abend 23h30 und heute morgen 11h40 bekommen ... alle gleich postmaster[at]karstadt.de
     
  9. caMi

    caMi New Member

    Die Siegermächte müssen sich damit auseinandersetzen. Diese sind aber immer noch flott bei den Waffen, wenn es in Problemregionen kriselt.
    Von daher haben die wohl noch nicht wirklich Lehren aus den Weltkriegen gezogen.
    Aber immerhin leben wir schon geraume Zeit recht friedlich in bestimmten Regionen der Erde. Schade, daß die Greueltaten aus der näheren Vergangenheit oft unkritischer betrachtet werden als die inzwischen schon vor vielen Jahrzehnten geschehenen. Ein Mahnmal für die in Ruanda gestorbenen Menschen vor dem UN-Gebäude in New York z.B. würde ich gut finden (oder gibts das schon?). Aber die Versager und Profiteure sitzen ja noch drin...
     
  10. RaMa

    RaMa New Member

    naja wenn ... da stand mal was anders ;-)
     

Diese Seite empfehlen