das Idiotie-Hormon

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maiden, 8. April 2007.

  1. maiden

    maiden Lever duat us slav

    das Idiotie-Hormon ist ein Hormon, das bei einer großen Gruppe von Menschen ausgeschüttet wird, sobald die Sonne scheint und sie auf einem Motorrad sitzen.

    Anders ist es nicht zu erklären, daß diese Typen wie hirnamputierte Dummbeutel durch die Gegend heizen und sich derart rücksichtslos gebärden und so riskant fahren.
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

    Es werden noch viele Organspender gesucht.

    maceddy
     
  3. Holloid

    Holloid New Member

    du bist echt ein netter Mensch...versuchst dieses abartige verhalten noch "Biologisch/Molekular" zu erklären..
    Wenn sie Hirnamputierten wären könnte man jedenfalls noch ihre Organe für die Transplantation nutzen.So liest man von ihnen am Montag (jetzt Dienstag) in der Zeitung ."Aus noch nicht geklärten Ursachen von der Strasse abgekommen"...die Organe kann man dann nur noch vom Baum kratzen.
     
  4. Holloid

    Holloid New Member

    da warst du ein bisschen schneller..
     
  5. Holloid

    Holloid New Member

    bei den Autofahrern magst du Recht haben...Aber bei den Motorradfahrern..
     
  6. python

    python New Member

    Besonders beeindrucken mich zur Zeit diese vierrädrigen traktorähnlichen Mopeds, die ich anfangs für Elektrische Rollstühle hielt und ihnen deshalb Toleranz entgegenbrachte. Aber je öfter ich (rein biologisch) erwachsene Menschen auf diesen Offroad-Bobbycars über die Straßen fahren sehe, ohne dass sie sich schämen, desto sicherer bin ich mir: Der Schaden sitzt im Kopf...


    :teufel:
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich stelle es mir auch toll vor. Vielleicht hätte ich, wenn ich es mir leisten könnte und wollte, auch ein Motorrad. Aber ich würde es genießen, schön gemütlich durch die Landschaft zu kreuzen, statt wie ein Irrer zu rasen und andere Verkehrsteilnehmer als Gegner anzusehen. Von der permanenten Ruhestörung, vom masiven Krach, den sie machen, ganz zu schweigen. Bei manchen scheint der einzige Daseinszweck, das Nerven anderer Menschen zu sein.

    Gestern hat nicht viel gefehlt und ich hätte mich mit so einem Idioten geprügelt. Erst ordnet er sich rechts neben mir auf der Spur geradeaus hinter einem anderen Fahrzeug ein. Dann, als es grün wird, zieht er den Gashebel hoch und nach links rüber, mir direkt vor die Haube. Da waren keine 30 cm mehr dazwischen. Zwingt mich zum Abbremsen und auf meine Hupe reagiert er mit drohender Faust und schreit herum. Schwachmat!

    Daß diese Deppen einfach nie begreifen, daß jeder Unfall sofort auf deren Knochen geht.
     
  8. Macziege

    Macziege New Member

    Wer mit 'nem Unfall rechnet, fährt nicht vernünftig Motorrad.
     
  9. Intermat

    Intermat New Member

    Ich kann mich noch an meine Zeit als Zivi beim Rettungsdienst erinnern:

    Da war einmal ein Unfall Motorrad gegen Auto. Der Motoradfahrer war mit normaler Geschwindigkeit innerorts unterwegs, also max. 50 km/h. An einer Kreuzung wurde das Motorrad von einem Auto übersehen und touchiert. Daraufhin kam der Motorradfahrer zu Fall und rutschte (ohne Motorrad) mit einer dann wohl geringeren Geschwindigkeit mit den Füßen voran gegen die Bordsteinkante.

    Er hatte seine Beine so oft gebrochen (u.a. auch zweimal offen), dass man da locker einen Knoten in die Beine hätte machen können. Und das bei einem vergleichsweise harmlosen Unfall.

    Was ich damit sagen will: Unabhängig von der Idiotie der Menschen ist Motorradfahren per se lebensgefährlich. Egal wie vorsichtig man fährt.

    Nichts für mich.

    LG, Intermat
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich meine, daß die meisten Motorradfahrer das Risiko unnötig herausfordern und viel zu riskant und rücksichtslos fahren. Die vernünftig fahrenden sind eine Minderheit. Wir waren heute wieder an den Bärenseen in der Nähe der Universität Vaihingen. Was permanent störte und nervte waren die ständig bis zum Anschalg aufgedrehten Motoren der Motorradfahrer. Niemand sonst macht derart viel unnötigen und überflüssigen Krach. Niemand sonst nervt derart und geht seinen Mitmeschen so auf den Wecker. Diese Arschlöcher verwandeln selbst die ruhigste Ecke eines Naherholungsgebietes in eine Lärmhölle. Meiner Meinung nach haben Typen, die dauernd wie bekloppt den Hebel aufdrehen, einen Schaden in der Birne. Normal ist das jedenfalls nicht. Weiß nur noch nicht, ob es Protzgehabe, zu kleiner Pimmel, Minderwertigkeitskomplexe, Dachschaden oder eine Mischung aus allem ist.
     
  11. Holloid

    Holloid New Member

    ne ist viel schlimmer...Egoistische Gedankenlosigkeit. Bei solchen kann man mit Reden nichts erreichen...Die versehen gar nicht was du von denen willst...
     
  12. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Völlig blödsinniger und überflüssiger Beitrag ist das. So etwas kann nur einer loslassen, der sich noch nie mit einem Motorradfahrer unterhalten hat, geschweige denn jemals selbst auf einem Motorrad gesessen hat. Wenn man eine Bevölkerungsgruppe, die einfach nur Spaß an einer flotten Fortbewegungsart hat, derart beschimpft, kann man selbst auch nicht viel mehr Hirn haben.

    Dass an einem solchen Wochenende wie dem letzten das Gros der Bevölkerung unterwegs ist, ist ja wohl völlig klar. Und ich glaube kaum, dass Herr Maiden ausschließlich zu Fuß zu seinem Bärensee unterwegs war und daher ebenfalls seinen Beitrag zur Geräuschkulisse beigetragen hat.

    Und solltest Du mal wieder an einem sonnigen Tag mit dem Auto unterwegs sein und vielleicht mal ein bisschen zu flott in eine Kurve geschlittert sein und bist dann im Straßengraben gelandet, dann kannst Du sicher sein: Bevor auch nur ein Autofahrer anhält und Dir aus Deinem Wrack heraushilft, stehen schon mehrere "Hirnlose" dazu parat.
     
  13. Holloid

    Holloid New Member

    Ja ,ja die Motorradfahrer nettes völkchen..Helfen sich gegenseitig,man kann sich sogar mit ihnen Unterhalten...Aber nur wenn das Motorrad nicht an ist.
    Ansonsten sind sie nicht mehr zu ertragen...da muss ich Maiden zustimmen.
    Es wird immer schlimmer..und jetzt kommt`s ich bin auch mal Motorrad gefahren...
     
  14. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Ich wusste bis dato nicht, dass Nichtmotorradfahrer noch militanter sind als Nichtraucher :biggrin:
     
  15. batrat

    batrat Wolpertinger

    Also : Ich kenne eine todsichere Wette :

    Ausgangssituation:

    Landstrasse ohne besondere Geschwindigkeitsbeschränkung , also max. 100 Km/h erlaubt. Ich selber fahre lt. Tacho ca.110 km/h :pirat: . Im Rückspiegel taucht ein Motorrad auf.

    Meine Wette :

    Obwohl ich bereits knapp über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit fahre , wird mich der Motorradfahrer überholen. :crazy: :crazy:

    Todsichere Wette , manchmal auf Deutschlands Strassen sogar im wahrsten Sinne des Wortes. :teufel:
     
  16. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ziemlich stumpf, was du da absonderst. Ich muß mich nicht mit einem Motorradfahrer unterhalten haben um folgende Feststellungen, an denen auch der letzte PS-Wahnsinnige nicht vorbeikommt, machen zu können:

    Ein Großteil der Motorradfahrer macht vor allem Krach,
    findet offenbar Gefallen daran, den Motor möglichst laut röhren zu lassen,
    überholen an "unmöglichen" Stellen und in Situationen,
    fahren oft viel zu schnell,
    fahren dicht auf.

    Ich habe Ohren und ein gutes Gehör. Was man an sonnigen Wochenenden vor allem hört, sind Motorräder, die möglichst hochtourig gefahren werden und die an Anzahl stärker vertretenen Autos lautstärkemäßig deutlich überragen.

    Über die Spezies der Hinrnamputierten auf zwei Rädern regen sich mehr Menschen zu Recht auf, als Typen wie du es wahr haben wollen.
     
  17. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Und wieder wären wir an einem Punkt angekommen, wo die Diskussion in unsachliche Gehässigkeiten und Zornausbrüche ausartet.

    Wer nichts auszusagen hat, als seine Gesprächsteilnehmer als Gehirnamputierte zu bezeichnen, sollte selbst einmal seine Urteilsfähigkeit überprüfen.

    Und wer sich mit der Seite, die er beschimpft, nicht unterhalten will, wird von seinen Vorurteilen nie herunterkommen. Oder wie Ödon von Horvath es mal so treffend formuliert hat: "Alle Neger sind dumm, faul und gefräßig".

    Herzlichen Glückwunsch, lieber Maiden, zu Deiner Einstellung! :nicken:
     
  18. maiden

    maiden Lever duat us slav

    <<
    du kannst über Neger denken wie es dir paßt. Aber deine Ansichten teile ich nicht.

    Eine Frage hätte ich noch: worüber sollte ich mich mit einem hirnamputierten Angeber auf zwei Rädern, der Gefallen an rücksichtsloser und riskanter Fahrweise unter möglichst großer Lärmentwicklung findet, unterhalten?

    Etwa darüber, daß er mit seinem unnötigen Krach seinen Mitmenschen auf den Wecker geht?

    Oder etwa darüber, daß seine riskante und rücksichtslose Fahrweise anderen Menschen auf den Wecker geht?

    Oder etwa darüber, daß es seine Knochen sind, die bei einem Unfall auf der Straße liegen?

    Worüber sollte ich mich mit Typen unterhalten, die wenn sie bei riskanten Manövern durch hupen auf ihr Fehlverhalten hingewiesen werden, gleich die Faust recken und drohen? Und vor allem - was sollte das bewirken?

    Wer nicht von selbst drauf kommt, daß sein Verhalten im Straßenverkehr gestört ist, der braucht keine Gesprächspartner, sondern sollte sich mal auf seine Minderwertigkeitskomplexe und seinen arroganten Egoismus hin von einem Spezialisten untersuchen lassen. Oder einfach mal für einige Monate zu Fuß gehen müssen oder saftig auf der Fresse landen. Wobei letztgenanntes oft viel besser eine Änderung des Verhaltens und der Einsicht bewirkt, als nette Gespräche.
     
  19. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Ich auch.
    Selbe voraussetzungen, aber von hinten kommt ein Porsche oder röhrender BMW......
    .....was meinst Du wird passieren.

    Als (90%iger) Motorradfahrer (ja, auch im Winter) und (10%iger) Autofahrer muss ich feststellen das ich nicht wusste wie borniert manche Leute (auch hier) sind. Die so genannten "Heizer" sind mir sowohl auf dem Motorrad als auch im Auto zuwider. Dafür gibt es Rennstrecken.
    Allerdings, wo hört das zügig fahren auf und fängt das heizen an?
    Im Auto kann man das sehr schlecht einschätzen.
    Ich will (und kann) hier nur für mich sprechen, aber Fakt ist:
    als Motorradfahrer musst Du für alle um dich herum (vor allem Autofahrer) mitdenken. Ich stelle mich auch nicht hinter der Blechlawine jeden Morgen an wenn die Gegenfahrbahn frei ist. Genauso wenig wie an Ampeln wenn genug Platz zwischen den Spuren ist. Dabei stelle ich dann zu meiner Belustigung oft fest das vorn bis zur Haltelinie locker 4 Meter Platz sind.
    Es ist immer eine Frage von "leben und leben lassen". Wenn ich mich über jeden Autofahrer aufregen würde der mal wieder nicht aufgepasst hat
    (das passiert den hier anwesenden natürlich nie) hätte ich schon lange einen Herzkasper. Des weiteren ist ja auch statistisch belegt, das an den meisten Unfällen mit Motorrädern Autofahrer schuld sind.
    Für mich ist Motorrad fahren eine Lebenseinstellung, wirtschaftliche Fortbewegung und gleichermassen Lebensfreude pur.
    Das wird jemand der nie auf zwei Rädern unterwegs war nie nach vollziehen können. Aber das ist mir ziemlich egal. Mich regt nur auf das hier alle über einen Kamm geschert wird.
    Im übrigen noch ein kleines Resümee zu Unfällen. Einen eigenen (Autofahrer schuld) und Erfahrung aus 10 Jahren als Rettungssanitäter.
    Motorradfahrer: Viele halten an und helfen, benachrichtigen Rettungswagen, Polizei etc., sperren die Unfallstelle ab usw.
    Autofahrer: Fahren (möglichst langsam) vorbei. FOTOGRAFIEREN und verursachen einen Stau. Blockieren die Zufahrt zur Unfallstelle usw.
    Alles schon erlebt. Ich komm dann mal zum Ende.
    An alle Zweiradfahrer: Habt eine Unfallfreie Saison
    An alle Autofahrer: Ihr auch

    Gruss, Jörg
     
  20. iSvizz

    iSvizz New Member


    .....Amen!! :nicken:
     

Diese Seite empfehlen