das ist der gipfel! was meint ihr dazu?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von stella_nutella, 10. November 2003.

  1. stella_nutella

    stella_nutella New Member

    wir sind ein grossbetrieb in der grafischen branche. wir haben über 300 macuser im haus. jetzt hat die geschäftsleitung beschlossen, dass wir bis 2007 alle macs rauswerfen und nur noch dosen kaufen. ;( ;( ;( das heisst ich werde in zukunft nur noch dosen supporten und mich um viren-patchs kümmern müssen. ;( ;( ;( und irgendwelche würmer... mensch ist zum heulen ;(
     
  2. Olley

    Olley Gast

    mein beileid. :crazy:
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Für mich wärs klar: Es ist genug Zeit, um eine ordentliche Bewerbung zusammenzubauen und Gespräche zu führen.

    Was für ein schrecklicher Montag für dich!
     
  4. sodiesunddas

    sodiesunddas New Member

    Aus welchem Grund schmeißt die GF sämtliche Macs zu einem Zeitpunkt raus, wo diese endlich Geschwindigkeitsmäßig wieder in der ersten Liga mitspielen?
     
  5. Borbarad

    Borbarad New Member

    Schon mal Bewerbungen schreiben und wenn was dabei ist Kündigen. Als Grund würde ich angeben, das die Geschäftleitung keinen Plan von Computer hat und lieber einen sicheren und wartungsarmen Mac gegen eine Virenschleuder incl. Windows austauscht. Und so einem Untennehmen, das nicht mal TCO versteht, lohnt es sich nicht mehr zu arbeiten.

    :D

    B

    Ps Lass mich Raten: Windows Server wird eingesetzt sowie deren Virenverbreitunszubehör Exchange, oder?
     
  6. suj

    suj sammelt pixel.

    ja pfui wie furchtbar!

    Neuen Job suchen, aber flott! :crazy:
     
  7. Borbarad

    Borbarad New Member

    das ist einfach:

    Eine Dose vom Billigschieber kostet ca. 799,- Euros Ein Powermac 2000,- Euros

    So und das sieht eine Geschäftleitung heute als TCO an. Egal ob die was davon verstehen oder nicht.

    B
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Zu so einem Entscheid brauchts schon eine gehörige Portion Dummheit. Ausgerechnet in der graphischen Branche... Die werden keinen Rappen sparen. Man denke nur mal an die enormen Kosten, die eine professionell geführte Firewall und das ganze Windows-Updating kostet...Aber wie überall werden Manager immer kurzsichtiger. Ist bei uns nicht anders.

    Gruss
    Andreas
     
  9. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    so einfach ist das aber nicht. wenn du die wartungskosten für so einen grossbetrieb mal zusammenzählst, dann ist der pc garantiert nicht billiger! (gibt ja genug studien, die das belegen!). es würd mich nicht erstaunen ,wenn die ein halbes jahr nach einführung der PCs graue Haare kriegen wegen plötzlich explodierenden supporterkosten. und die belegschaft, die sich ja zuerst neu einarbeiten muss, ist da noch nicht mal mit eingerechnet...

    Mein beileid, stella. kann ich nicht nachvollziehen. deine chefs verhalten sich völlig atypisch im vergleich zur grafischen branche in der schweiz - wir haben hier immer noch etwa 8 % Mac-User...

    nachtrag: mein beitrag richtet sich nicht an dich Andreas, sondern an das posting davor.
     
  10. Das ist sehr dumm von der Geschäftsleitung und hat sicher keinen Erfolg (gerade jetzt, wo viele auf Linux und Open Source umstellen fangen die wieder mit Dosen an).

    Man bedenke: den Arbeitsausfall durch Vireninfektionen und dem ständigen Updaten.

    Die enormen Kosten durch Software. Läuft nämlich bald nicht mehr schwarz, wenn Longhorn und DRM eingesetzt wird - standardmässig. (Bei vielen Firmen ist es ja durchaus üblich, einen Teil der Software zu erwerben und den anderen illegal laufen zu lassen. behaupte ich mal).

    Nein, das würde mir auch keinen Spaß machen. zeit hast du ja, etwas Neues zu finden.
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    jammer nicht. Dein Arbeitsplatz wird dann so sicher wie noch nie sein.
     
  12. Risk

    Risk New Member

    Joo,


    aber wie bei uns hechten 3 bis 4 Administratoren
    rund um die Uhr durch die Firma. ;(

    Sicher ist der scheiß Job allemal. :cool:
     
  13. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Haben die Geschäftsführer das wirklich genau durchgerechnet?
    Auch den Preis, den sie für Lizenzen ,Support ect. bezahlen müssen ?
     
  14. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ein so miserables OS, wei einige meinen, ist es sicher nicht. Aber der administrative Aufwand ist wohl um ein vielfaches größer. Dann funktioniert´s auch.
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    So ist es. Den Auwand, den z.B. Siemens in die Wartung seiner tausenden DOSen stecken muss, ist wahrlich gigantisch. Das ist ein Grossbetrieb innerhalb eines Grossbetriebes, der aber Null produktiv ist.

    Die enormen IT-Kosten, sind es, die unsere Produkte dermassen verteuern, dass wir nicht mehr vernünftige Preise offerieren können und wir viele Aufträge an kleine 10-Mann-Buden verlieren. Ist wahrlich traurig.

    Gruss
    Andreas
     
  16. stella_nutella

    stella_nutella New Member

    wir sind ein grossbetrieb in der grafischen branche. wir haben über 300 macuser im haus. jetzt hat die geschäftsleitung beschlossen, dass wir bis 2007 alle macs rauswerfen und nur noch dosen kaufen. ;( ;( ;( das heisst ich werde in zukunft nur noch dosen supporten und mich um viren-patchs kümmern müssen. ;( ;( ;( und irgendwelche würmer... mensch ist zum heulen ;(
     
  17. Olley

    Olley Gast

    mein beileid. :crazy:
     
  18. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Für mich wärs klar: Es ist genug Zeit, um eine ordentliche Bewerbung zusammenzubauen und Gespräche zu führen.

    Was für ein schrecklicher Montag für dich!
     
  19. sodiesunddas

    sodiesunddas New Member

    Aus welchem Grund schmeißt die GF sämtliche Macs zu einem Zeitpunkt raus, wo diese endlich Geschwindigkeitsmäßig wieder in der ersten Liga mitspielen?
     
  20. Borbarad

    Borbarad New Member

    Schon mal Bewerbungen schreiben und wenn was dabei ist Kündigen. Als Grund würde ich angeben, das die Geschäftleitung keinen Plan von Computer hat und lieber einen sicheren und wartungsarmen Mac gegen eine Virenschleuder incl. Windows austauscht. Und so einem Untennehmen, das nicht mal TCO versteht, lohnt es sich nicht mehr zu arbeiten.

    :D

    B

    Ps Lass mich Raten: Windows Server wird eingesetzt sowie deren Virenverbreitunszubehör Exchange, oder?
     

Diese Seite empfehlen