Das ist der Hammer

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Holloid, 26. April 2008.

  1. Holloid

    Holloid New Member

  2. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Clement ist ein Lobbyist, sonst gar nichts. Er dient seinem Energieunternehmen und benutzt seine politische Stellung und seinen Einfluss zu diesem Zweck. Wer auf solche Leute hereinfällt, ist einfach blöd.
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Unabhängig vom Inhalt:

    Es ist von Haus aus als Meinungsäusserung von Wolfgang Clement beschrieben, wenn da zu Beginn steht : "Auf WELT ONLINE erklärt er, warum es falsch ist, der Kohlekraft-Technologie den Kampf anzusagen – wie es Schwarz-Grün in Hamburg tut."

    Also: Wo ist da der Hammer :confused:
     
  4. Holloid

    Holloid New Member

    das die "Welt" so tut als ob sie ein unabhängigen Artikel geschrieben hat.Das ist der Hammer.Das dieser Mensch uns vor kurzen noch Regiert hat, und sich als Sozialdemokrat bezeichnet .Das ist ein Hammer.
    "Clement freut sich über Ypsilantis Scheitern"
    schreibt Clement selbst..also wenn das nicht Manipulativ ist.Auch das ist ein Hammer.Das derjenige der jetzt bei einen großen Energiekonzern Arbeitet und für die AKW`s und gegen jede Umweltpolitik angeht, ist der Hammer.
    Ich muss zugeben das ich den Artikel gar nicht gelesen habe...wozu auch.
     
  5. Ikaruga

    Ikaruga New Member

    1. Wo steht das der Artikel von Clement selbst ist?

    2. Was habt ihr alle gegen Atomkraft verdammt??!?!?!?!

    3. Is eh alles fürn arsch...we living in this world and we killing it....so basta.


    Ich mein ich bin bei weitem nicht unpolitisch und ich hab auch großes interesse an politik, wirtschaft, geschichte, kultur und Natur...aber dieses ganze rumgenörle von wegen "ach oh mein gott das hät ich jetzt nicht von Politiker X oder Politiker Y erwartet"...so en schwachsinn....Macht korrumpiert das is nunmal so und wird immer so bleiben.
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Was wir alle gegen Atomkraft haben? Keine Ahnung, was Frau Müller oder Herr Reusch gegen Atomkraft hat. Ich halte den Neubau von Atomkraftanlagen für falsch, weil sie weder den CO2-Ausstoß senken – das täten sie nur, wenn ihnen der Brennstoff aus dem Himmel direkt in die Brennkammer fiele und dieser hernach auf dem gleichen Weg rückstandslos wieder verschwände, noch so risikolos sind wie immer getan wird. Bislang wurde noch jede, ausnahmslos jede kerntechnische Anlage als 100%ig sicher dargestellt. Wie sicher diese nun im richtigen Leben sind können wir bald jeden Monat mal feststellen. Da brennt’s, dort bricht ’ne Rohrleitung und hier dringt auf noch ungeklärtem Weg – selbstverständlich für die Öffentlichkeit absolut unbedenklich – irgendwelche »leicht radioaktive Substanz« aus. Aber sonst, ja sonst mag ich Atomkraft. Echt gerne, du.
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

    wenn da zu Beginn steht :" Jetzt legt Ex-Wirtschaftsminister Wolfgang Clement nach.Auf WELT ONLINE erklärt er,"

    Sorry, aber da liegst du völlig falsch. :rolleyes:
    Unabhängiger Artikel ? :confused:

    und ganz oben in Grau : "
    26. April 2008, 14:19 Uhr
    Von Wolfgang Clement
    "


    Das Inhaltliche ist eine ganz andere Sache.

    wenn da zu Beginn steht :" Jetzt legt Ex-Wirtschaftsminister Wolfgang Clement nach. Auf WELT ONLINE erklärt er,"

    und ganz oben in Grau : "
    26. April 2008, 14:19 Uhr
    Von Wolfgang Clement
    "


    http://de.wikipedia.org/wiki/Kolumne

    Leseschwäche :confused:
     
  8. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Gut gebrüllt, Löwe! Ich stimme dir zu. Weg mit den Opportunisten!
     
  9. batrat

    batrat Wolpertinger

    Damit meinst du jetzt aber hoffentlich nicht mich :confused:

    Um das inhaltliche ging es mir bei Clements Kolumne nämlich gar nicht. :shake:
     
  10. Holloid

    Holloid New Member

    Hört sich alles an wie ein Interview, und nicht wie ein Selbstverfasster Artikel. Ist aber auch egal..Ich finde diese Meinungsmache einfach zum K...n.
     
  11. Holloid

    Holloid New Member

    was ist an Clement noch Sozialdemokratisch?..er ist einer der Mitte (wie alle) die nur im Sinne der Wirtschaft handeln. Außerdem ist er korrupt. Wer kurz nach seine Politiker kariere gleich ein hoch dotierten Job in der Wirtschaft annimmt ist "nachträglich" gekauft worden.
    Durch das arbeiten als Lobbyist ist er keine ernst zunehmende Opposition mehr.
    Welche Meinung vertritt er denn?
    Wir werden doch alle verarscht...Schafe auf der Wiese...Mähhhh..
     
  12. wilzim

    wilzim MacWilly

    Ist nett umschrieben.
    Ich glaube, das richtige Wort dafür hieß früher Schmiergeld. :teufel:

    `Lieber Kies in der Tasche als Sand im Getriebe´
     
  13. Ikaruga

    Ikaruga New Member


    hoppala hab ich wohl überlesen...aber für mich hört sich das auch eher wie ein interview ^^



    naja das mit dem co2 ausstoß is aber auch en bissel hart...windkraft is nur in massen effektiv....und ich hab kein bock das hier alles voll mit der scheisse steht. Wasserkraftwerke halt ich für sinnvoll leider sind sie nich überall effektiv nutzbar.


    Ach ja zu dem Co2-ausstoß und Spritverbrauch hat SMART gerade ne tolle werbung am laufen ^^

    http://youtube.com/watch?v=aDPMAskM7yA


    Ich hab halt immer das gefühl das die meisten menschen die immer auf Umweltschutz machen, vergessen das alles was wir heute haben auf umweltverschmutzung und zerstörung unseres Planeten beruht...ja schon wärend wir hier schreiben oder einen computer benutzen schaden wir der umwelt. Ich war auch mal veganer und hab alles getan um diese welt zu schützen doch irgendwann hab ich einfach aufgegeben...und kommt mir nicht mit dem spruch "wer kämpft kann verlieren wer nicht kämpft hat schon verloren"....wir (die menscheit) sitzen schon in der kabine nach einer 10 zu 0 klatsche.


    Ich achte zwar immer noch auf umweltschutz aber im großen und ganzen versuch ich einfach nur noch meine zeit hier abzusitzen und schaue zu wie jeder hier krampfhaft versucht seinen arsch gut zu verkaufen.
     
  14. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wenn du dich einmal in etwas verbissen hast, lässt du nicht wieder los, selbst wenn du du falsche Stelle erwischt hast. :D
     
  15. wilzim

    wilzim MacWilly

    Klingt wie eine Kapitulation, aber vor dir selbst. Aber da der grösste Teil der Menschen egoistisch handelt, wirst du wahrschscheinlich von sitzen Schwielen an den Hintern bekommen. PS: Meiner ist unverkäuflich. Das System wird sich so schnell nicht ändern, weil wir alle zu bequem sind. Es ist wie im alten Rom: Brot und Spiele für das Volk, damit es nichts vom desolaten System versteht und ruhig wartet. Wie ein Schaf beim Metzger. :sleep:

    `Jeder denkt nur an sich, nur ich denke an mich´ :biggrin:
     
  16. Ikaruga

    Ikaruga New Member


    es is nicht gesagt das ich alles mit mir machen lasse, ich bekomm es schon mit wenn was falsch läuft nur hab ich einfach aufgegeben an die macht des volkes zu glauben....wenn man sich ansieht welche vorbilder und ideale die jugendlichen heute haben sieht die zukunft nicht gerade rosig aus...und das wird auch nicht besser nur weil man ganz ganz ganz dolle dran glaubt.


    Ich finds halt immer lustig wie jeder kleine furtz glaubt er hätte die super lösung für all unsere probleme....ähhh falsch es gibt keine patentlösung!!! Wenn ich das schon höre....alles in bildung stecken...so en scheiss...lasst die straßen vergammeln und streicht das geld für die landwirte...blödsinn....wisst ihr eigentlich wie viele landwirte in deutschland am rande der existenz leben?


    Die erziehung hat schon bei der generation versagt die jetzt ihre probleme mit ihren kindern haben (diebstahl, gewalt, keine zukunftsaussichten)....

    Wir müsse nur flexible sei, dann trinkt die welt auch äbbelwoi.... ;)
     
  17. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Hast recht. Bildung schadet. Sonst beginnen die Menschen hinter die Kulissen zu blicken. Womöglich aufzubegehren. Oder gar – igitt – zu reflektieren. Nehmen wir’s wie’s ist; Bildung und Integrität sind voll für’n Arsch. Jeder sucht sich seine Gelegenheiten und wir alle sind uns nur noch Mittel. Weg mit dem Zweck!
     
  18. Holloid

    Holloid New Member

    ne, so schnell geht das nicht mit dem loslassen...bei diesen Herrn gibt es keine falsche stelle..
     
  19. Ikaruga

    Ikaruga New Member


    nein aber du kannst nicht ALLES in die Bildung stecken verdammt! Wo lebst du denn? Mein gott bist du langzeitstudent und ende 30 oder was geht mit dir?
     
  20. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Zum einen bin ich nicht dein Gott und will es auch gar nicht sein. Zum anderen sehe ich die einzige Chance die wir haben in einer guten und hervorragenden Ausbildung und unserer Kinder und Jugendlichen. Und hier liegt in Deutschland einiges extrem im Argen. Vom viel zu niedrigen Ansehen der Lehrer über deutlich zu große Klassen hin zur mangelhaften Ausstattung der Universitäten. Und das ist nur ein grober Überblick der Misere. Und wenn ich aus dem Fenster schaue, sehe ich einfach dass hier das Geld auf der Straße liegt. Immer elaboriertere Verkehrsführungen für immer elaboriertere Fahrzeuge die immer weiter von der Welt isolieren. Ich seh' Borniertheit und das Ausleben primitivster Triebe in Bereichen die alle gefährden.

    Ja, und ich habe die Hoffnung, dass Bildung und Wissen hier Abhilfe schaffen kann. Zumindest sorgt sie dafür, dass die verdeckten Lasten bei der Nutzung von Kernenergie gesehen wird. Manchen hilft sie zu reflektieren. Anderen ermöglicht sie eine Groß- und Kleinschreibung. Ich wüsste nun von keinen nennenswerten Bodenschätzen, die wir in Deutschland hätten, auf welche sich unser Reichtum gründen könnte. Auch die landwirtschaftlich nutzbaren Flächen werden immer weiter zersiedelt und dürften somit auch wenig zum Wachstum beitragen.

    Das einzige was wir haben (womöglich bald hatten) ist unsere Bildung. Aber ich bin sicher, dass wir die auch bald kaputtgespart bekommen. Nun, so lange unsere Tiefflugschneisen noch regelmäßig gewartet werden ist doch alles in Butter. Subventionierte EU-Butter, versteht sich.
     

Diese Seite empfehlen