Das Leiden T-DSL, wer leidet auch?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von shogun, 1. Februar 2001.

  1. shogun

    shogun New Member

    jetzt haben wir es leid: Seit nunmehr vier Monaten zahlen wir Gebühren, ohne die notwendige Hardware-Installation der Telekom zu haben. Trotz Reklamation wird lustig weiter abgebucht. Oder noch besser: Splitter und Modem wurden zugesandt, der Bereich ist aber noch nicht geschaltet. Gebühr trotzdem! Oder noch viel besser. Bereich freigeschaltet, aber Auskunft Telekom: Haben keine Modem und keine Splitter (siehe vorher).

    Suchen daher Leidensgenossen für Öffentlichkeitsarbeit, um die Werbetrommel der Vereine Telekom und T-Online etwas zu unterstützen.
     
  2. Piranha

    Piranha New Member

    Mir gehen die 10 Monate Wartezeit auf die Nerven...
    Kann doch nicht sein, daß denen die Hardware ausgegangen ist...
    Was soll´s, ich muß wenigstens nicht für nix bezahlen ;-)

    Piranha
     
  3. shogun

    shogun New Member

    Ich zitiere aus einem Schreiben der Deutschen Telekom:
    T-DSL ist das High-Speed Produkt der Zukunft. Die T-DSL Offensive der Deutschen Telekom ist in Bezug auf Reichweite und Zeitansatz für die Einführung auch im internationalen Vergleich ohne Beispiel. Aufgrund des hohen Kundeninteresses muss die Ausbauplanung ständig optimiert werden, um möglichst viele Kunden möglichst schnell zu versorgen. Es ist bedauerlicherweise nicht immer möglich, den Kunden termingerecht zu bedienen, denn leider steht die Technik aufgrund der europaweit großen Nachfrage und beschränkter Zulieferkapazität derzeit nicht im erforderlichen Umfang zur Verfügung. Trotz der sorgfältigen Planung, wie sie von der Deutschen Telekom durchgeführt wurde, kann es daher zu Korrekturen kommen. ...bla, bla, bla

    Und zum Schluss: Bitte sehen Sie von weiteren Anfragen zu dieser, für uns alle, unangenehmen Situation ab. Eine Änderung des Sachstandes liegt nicht in unseren Möglichkeiten.

    Ich glaube, hierzu brauche ich nichts zu kommentieren. Und die T-Gesellschaften sollten doch mal den Blick nach Übersee richten. Die Amerikaner würden sich hierüber sicher totlachen.
     
  4. fungerer

    fungerer New Member

    Es ist einfach nur schlimm, ich habe Anfang Oktober bestellt, erst hieß es Dezember, dann Januar, jetzt hat man mich auf erstes oder zweites Quartal 2001 vertröstet...
    langsam habe ich keine Lust mehr, das ist doch verar.......
    Leider gibt es ja nicht allzuviele Alternativen zu den rosanen Diletanten von der Telekom. Hat jemand Erfahrungen mit Arcor?

    Zum ersten Beitrag:
    1) Setz ein nettes Briefchen auf (drohe ihnen mit ner Anzeige, falls sie die fälschlich abgebuchten Gebühren nicht zurückerstatten)
    2) Einzugsermächtigung sperren (das ist das einzigste, was die verstehen)

    Gruss aus Stuttgart
     
  5. MacJester

    MacJester New Member

    und diese w**** haben doch glatt behauptet, das wir T-DSL SOFORT geliefert bekommen könnten, und das wir auch SOFORT einen Anschluss freigeschaltet bekommen. Das war was sie uns versprochen hatten.

    Nun fast alle bei uns haben jetzt T-DSL bei uns in der gegend (also die dies haben wollten). Nur unsere Häuserreihe, die eigentlich als erstes dransollte in der Stadt, wartet, wartet, und wartet, und wartet, wartet........... Ý!*Ý*%§!Ý .........

    (kleiner tipp: vielleicht sperrst du mal für 1 Monat die Bankeinzugsermächtigung. Und falls die dier Drohen, du hast ja schon im Vorraus bezahlt, und ich glaube du würdest notfalls vor Gericht sehr gute Cancen haben)

    Gruß an alle zwangshaft geduldigen Leidensgenossen

    MacJester

    P.s. Zum Thema Telekom und nichterbrachte Leistung gibs glaube ich auf www.heise.de nen Artikel. (ich weiß es ehrlich gesagt aber nicht mehr genau *sorry*)
     
  6. pedrogonzalez

    pedrogonzalez New Member

    Ha, ha und nochmals ha! Und dies  leider  ganz bitter &

    Es begab sich nämlich zu der Zeit (ich glaube, es war Anfang März 2000), da die Telekom, resp. t-online, die Werbetrommel für T-Online-Speed zu rühren begann. 300 Märker sollte der Anschluss damals kosten  plus einiger Emmchen für die benötigten Gerätschaften.
    Aber dank Feldstudie zu "Speed" wären einem, so ich mich recht erinnere (weil, wie gesagt, um Christi Geburt), die Grundgebühren erlassen worden, und es hätte 50 Freistunden pro Monat gegeben.
    So weit, so schlecht & Denn nix passierte, obwohl ich in Rastatt/Baden im April einen T-DSL-Anschluss hätte bekommen sollen. Hätte &
    Nächste Info seitens Telekom (immer t-online eingeschlossen): Es dauert nun doch bis Juli  aber ab dann würde es sich für unsereinen (bei Online-Kosten von zwei-, dreihundert Mark und manchmal mehr) doch gewaltig rentierenm.
    Zwischenzeitlich mindestens drei Anrufe von irgend welchen Marketing-Menschen, die mir DSL verkaufen wollten, obwohl ich doch längst das "Glück" hatte, für die Marktstudie berücksichtigt zu sein.
    To make the long story short: Der Schaltungstermin zog und zog sich & Und ein Wechsel zu ISDN-flat kam für mich ja nicht in Betracht, weil ich dann ein Jahr an den Tarif gebunden gewesen wäre. So jedenfalls klärte mich einer der "Telefonverkäufer" auf. Kein Joke: Die "Postler" wollten mir inzwischen wohl zum zehntenmal T-DSL aufschwatzen!
    Am 4. Januar 2001  o Wunder!  plötzlich ein Brief, dass ich in den nächsten drei Wochen mit der Installation rechnen könnte. Eine Woche später überraschte mich der gelbe Paketbote mit Splitter und NTBBA & und (lach jetzt keiner) wieder einen Tag später wurde ich angerufen:
    "Angesichts Ihrer Online-Gebühren sollten Sie mal überlegen, ob sie nicht zu T-DSL wechseln wollen &"
    Also: Vaddern war nicht nur platt, sondern sauer. Dies umso mehr, als er jetzt (nach gut zehn Monaten) erfahren durfte, dass man(n) jederzeit (!!!) aus dem ISDN-flat-Tarif in die DSL-flatrate hätte wechseln können!
    Danke, lieber pink Panther: Rund 3000 Märker hast du "zuviel" kassiert. Und DSL (obwohl auch ich seit Ende Januar 49.- DM bezahle) läuft immer noch nicht.
    Die Software (Treiber etc.) für'n Mac funktioniert nämlich erst ab System 8.5  aber ich bin leider so antiquiert, noch über ein tadellos laufendes 8.1 zu verfügen, von dem ich mich (wegen etlicher älterer Programme) nur ungern trennen möchte.
    Wolf

    PS: Dank Eurer Briefe habe ich endlich ein paar Unterlagen, um oben angesprochene "Öffentlichkeitsarbeit" zu betreiben. Hat jemand noch "grausigere" Erfahrungen gemacht. Bitte mailt mir:
    text-team@t-online.de
    (ich weiß, die Adresse klingt wie Hohn)
     
  7. Persi

    Persi New Member

    Ja genau, alles "scheisndregg" mit der Telekom.
    Habe im September DSL bestellt, nachdem ich auf der T-online Seite mitgeteilt bekam, ich könnte doch für TDSL freigeschaltet werden.
    "Durch die hohe Nachfrage leider erst Im Juni 2001"!!
    Da aber neun Monate Wartezeit ja zum Glück nicht zu viel sind, kam jetzt die Nachricht:" Aus blabla Gründen voraussichtlich erst drittes Quartal 2001"!!!!!
    WIE BITTE??!!
    Ein Jahr warten ist doch wohl nicht wild, oder?!
    In der Zwischenzeit habe ich nach 5! maligem Bestellen einer T-Online Flatrate im TPunkt feststellen müssen, daß einfach so Aufträge nicht von der Telekom an T-Online weitergegeben werden wie es sein sollte.
    Begründung:"JUNGER MANN, WIR SIND DOCH SCHON SEIT LANGER ZEIT ZWEI VERSCHIEDENE UNTERNEHMEN."

    Genau, deswegen habe ich auch meine mir zugesagten Wunschrufnummern bei der Telekom für ISDN damals nicht bekommen.
    UND SO WEITER DIE LATTE IST NOCH LÄNGER.

    Auf zum Kampf gegen die Magenta Fraktion

    Persi
     
  8. shogun

    shogun New Member

    Die Magenta-Fraktion ist wirklich sehr schlecht zu unterscheiden. Wer seinen T-DSL-Antrag (Anfrage) über www abwickelt, egal ob T-Online oder Telekom, muss schon sehr gewieft sein, um zu erkennen, dass es sich hierbei rechtlich um zwei Verträge handeln soll. Zwar behauptet T-Online fernmündlich, dass sie ausschliesslich für die Bereitstellung des Provider-Dienstes zuständig ist, jedoch ist dies aus der Antragsprozedur kaum ersichtlich, da hardwaretechnische Elemente ständig mit einfließen. Für uns und unseren Rechtsanwalt sieht es eher so aus, dass die Telekom Auftragnehmer der T-Online ist, und von daher auch für die korrekte Abwicklung der hardwaretechnischen Voraussetzungen bis Anschluss Ethernet ist. Vor allem der Handel mit Ethernet-Karten ist ein Indiz dafür.
    Frage: Wer hat von T-Online zufällig ne Ethernetkarte zugestellt bekommen? Oder kam diese dann von der Telekom?
    Im übrigen habe ich gestern ein paar Infos der Redaktion Monitor zukommen lassen. Mal sehen, ob die auf die Story anspringen.
    Noch mal zur kürze den Sachverhalt:
    "T-Online: Kommen Sie schnell auf T-DSL, damit wir sie richtig abzocken können".
    Und Kommentar aus Flensburg (T-Online): Eine Kulanz gibt es nicht! Aber wir können natürlich kulanterweise Ihren T-DSL-Flat-Vertrag in eine normale ISDN-Flat jetzt und sofort umwandeln. "Geben Sie uns doch jetzt einfach Ihre Zugangskennung".
    Au wei, wenn wir so etwas mit unseren Kunden machen würden, dann würden wir sie sicher immer nur noch von hinten sehen.

    Ach ja, noch ein kleiner Scherz: Den Vorschlag erhielten wir auch vom Kundenberater der Telekom. Und was hat nun der mit T-Online zu tun?

    Shogun

    P.s.: Probiert doch mal, die Telekom-Beschwerdestelle (Kritik und Anregung, 0800-3301113) zu erreichen... und dann die Nummer für Neuanmeldungen... (0800-3305500) -:)
     
  9. BassTee

    BassTee New Member

    Hallo Leute,

    kann insofern mitfühlne als das ich mich leider gegen T-DSL entscheiden musste, da auf meine anfrage (HH-stadtgebiet also nicht gerade auf dem land) im dezember erfahren habe das ich bis jannuar oder februar warten müsse. ich konnte es gar nicht glauben nur zwei monate, aber weit gefehlt bei nachfrage kam dann die kleinlaute aussage ach ja 2002 natürlich.
    Natürlich??? über ein Jahr wartezeit???
    die frage warum die werbung immer noch nicht eingestellt wurde konnte mir der mitarbeiter leider nicht beantworten und auf meine dann bestellte isdn-flat warte ich immer noch.

    wenn jemand von euch wirklich damit an die öffentlich keit will solltet ihr es mal bei N3 extra3 probieren. satire vom feinsten und die könnte interesse haben.

    BassT
     
  10. Macintosh

    Macintosh New Member

    Bei mir ist das ganze etwas verdrehter als bei Euch. Ich habe seit Spt.2000 T-DSL und bin sehr zufrieden danit. Das einzige Problem:
    Ich zahle nichts !!!!

    Ich hab die Telekom bzw. t-online bereits darauf hingewiesen, aber alles blieb beim alten. Ist mir nun egal...:)))))

    Macintosh
     
  11. Persi

    Persi New Member

    Genau, bei mir wäre es ja auch Hamburg, Winterhude, Trotzdem ein Jahr warten!
    Und zu Schogun:
    Selbst wenn die Telekom Auftragnehmer der T-Online wäre bzw. ist,
    ist ja egal, rein rechtlich (BGB) muß trotzdem die Firma, mit der man einen Vertrag abgeschlossen hat ( Kaufmännisches Bestätigungsschreiben! ) für die Einhaltung des Vertrages aufkommen.
    Anschließend können sich die beiden T-Firmen ja um die Kohle streiten.
    UNS DOCH EGAL!!!
    WIR WOLLEN DSL! UND ZWAR JETZT!!
    Falls wir nämlich wirklich ein Jahr oder wie auch immer warten müssen, gibt es dann wahrscheinlich schon die sogenannten T-Leitungen ( T1 oder T3 ). Die sind noch um einiges schneller als dieses "poplige" DSL:

    Persi
     
  12. Russe

    Russe New Member

    hmmm, ich habe 2 modems und 2 splitter, und keiner weiss warum!!! die telekom will die glaub ich nicht mehr. is halt ne verkehrte welt!
    ich denke die jungs und maedels der telekom (t-online) habe hurtig schnell ihr noch nicht fertiges produkt (fehlerhafte hardware, treiber mit bugs bzw. fuer manche systeme gar keine vorhanden, schlechtestes marketing und support, nicht durchdachte konzeption) schnell auf den markt gebracht um nicht hinter anderen herhinken zu muessen. das geht halt immer auf den hals der verbraucher.
    aber trotzdem ein lob gibts von mir: der telekom treiber fuer den mac ist erste sahne, gleich in der ersten version keine fehler.
    an alle leidenden: aufregen bringt nichts, meine mahn- und drohbriefe und faxe blieben unbeantwortet, keine reaktion, nichtmal dann als ich sie beschimpft habe.

    russe
     
  13. beverlie

    beverlie New Member

    hallo russe, da könntest du mir doch je einen abgeben?!?! mein port ist freigeschaltet, nur hardware gibts keine....

    beverlie
    ;-))
     
  14. Philip

    Philip New Member

    Hast du schonmal versucht, hinter den Splitter nen Hub zu klemmen und dann beide Modems gleichzeitig zu benutzen ? ;))
    Ich überlege schon die ganze Zeit seit ich DSL hab, was dann passiert:
     Knotenpunkt durchhauen (nettes Druckmittel bei den Telekoms&hehe) ??
     DDSL (Double DSL) mit 192K/s :)) ??

    Gruß
    Philip
     
  15. eman

    eman New Member

    Chaos!
    Die gute alte Telekom. Da weiß die linke Hand nicht was die rechte tut!! Test: Frage im T-Punkt zwei verschieden Mit"arbeiter" und vergleiche die Aussagen!...... ;-)
    Böse Zungen behaupten ja, daß die Telekom massiv Kunden ranzieht ohne Aussicht auf etwaigen Connect! Weiß auch nicht genau warum.... Wegen der Handelsfaltrate? Monopolstellung? Rechtliche Gründe? Politik?.....
    Allerdings hörte ich (gerüchteweise) von einem Telekommit"arbeiter", daß Anträge gerne nach Ablauf einer gewisen Kulanzzeit (ca. 3 Monate) auch mal aus dem Verzeichnis gelöscht würden!!!!! Daher riet er mir: Ständig anrufen. Nerven. Anrufen. Erneut beantragen. etc....Ob das wiederum stimmt, bleibt ebenfalls offen -> da Information von einem Telekom-Internen!!!

    .....äh, darf ich hier das Wort "Scheiße" benutzen? Hat jemand was dagegen? Nein? Gut.......: VERFICKTE TELEKOM!! (...oh, falsches Wort)
    ;-)
     
  16. ondori

    ondori New Member

    na das kann ja heiter werden,

    soll angeblich am 22.02.01 freigeschaltet werden,

    habe aber bis jetzt noch keine hardware erhalten.

    abgebucht wird schon seit letzten monat...

    schnüff

    gruss max
     
  17. Hunger

    Hunger New Member

    Moin,
    spreche gerade mit ADSL Flat von Arcor zu euch.
    Hatte auch einen Vetrag in HAmburg. Lieferzusage Okt´00. Termin verstrichen.
    Vertrag gekündigt, bei Arcor angemeldet.
    Der Grund der Verzögerung soll aber bei den Zulieferern liegen.
    Ganz konkret beim Hersteller der Splitter.
    Nun liefert Arcor das Teil (mit dem kompletten Rest für 50,- Steine) aber innerhalb 6 Wochen und entschuldigt sich für die Wartezeit.
    Laut Aussage Arcor ist das sogar derselbe Hersteller.
    Nun habe ich eine Ethernetkarte der Telekom, die Sie zurückhaben wollen, konnten mir aber nicht sagen wohin die geschickt werden soll und die 1,- wollen Sie auch nicht erstatten.
    Ergo. Karte behalten, Bankeinzug gepertt und auf Mahnverfahren warten.
    Dann gibt´s die quittung für 3jähriges Abbuchen der T-Offline Grundgebühr.
    Bin dreimal umgezogen und habe t-Offline während der Testzeit gekündigt, abgebucht wurde trotzdem.
    konnte den Bankeinzug ja nicht sperren, weil sonst das Telefon auch weg gewesen wäre.
    Aber es geht auch anders.
     
  18. ughugh

    ughugh New Member

    Nachdem ich schon vor etlichen Jahren aus meinen Fehlern gelernt habe, und telekom-Läden nicht mehr betrete (Anträge ausfüllen? Muß schwierig sein, macht man in solchen Läden wohl auch nicht sehr oft *g*) regel ich das nur noch per Telefon.

    Und als der angekündigte Termin der Telekom verstrich, um das zeug bei mir zu installieren - und man dort einfacher toter mann spielte (Zitat: "Ja, ich schicke ihnen einen neuen Termin zu") und irgendwann auch auf eMails einfach nicht mehr reagierte (noch nicht einmal eine Antwort, ausser dem Standart-Replay "Wir leiten ihre Anfrage weiter") habe ich einfach angefangen, der Telekom die anfallenden kosten in Rechnung zu stellen. Surfgebühren über den Pauschalpreis, Lohnstunden wegen längerer Zeiten vor dem Rechner, ein eues Modem weil es zwischendurch nen neuen Rechner gab an dem zwar Ethernet zu finden war, aber kein serieller Anschluß für mein altes Modem mehr usw. usf ... und siehe da - auf einmal ging das alles ganz fix *g*

    Ugh
     
  19. master_of_sword

    master_of_sword New Member

    tja, es geht halt nichts über ein gutes altes 56k modem...ne, ehrlich:
    no problemo!
    master_of_sword
     
  20. Playbacker

    Playbacker New Member

    Ich warte seit Oktober 2000, man bucht die Gebühren aber erst ab Januar 2001 ab.
     

Diese Seite empfehlen