Das neue Auto meines Nachbarns –

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von pewe2000, 7. August 2011.

  1. pewe2000

    pewe2000 New Member

    ich gönne es ihm, er kauft gerne Autos mit viel PS. Nur ist er 85 und leider deutlich von Demenz betroffen. Da wünschte ich mir doch eine Prüfung ab einem gewissen Alter. Oder die Meldung des Hausarztes an die Behörden. Das kann nur schief gehen, die Frage ist, wer dann davon betroffen ist und wie schlimm. Ich käme mir wie ein Hausmeister vor, würde ich es melden.
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich befürchte er verwechselt sie mit meiner.

    :augenring
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    Test für Senioren, ob sie noch geeignet zum Auto fahren sind?

    Da kommt dann immer der Vorwurf der Altersdiskriminierung.:rolleyes:
     
  5. McDil

    McDil Gast

    Wenn man stichprobenartig beliebige Leute jeden Alters von der Straße weg zu einem Fahrtauglichkeits-Test kommandiert – und gar nicht mal in der Art und Weise einer Fahrprüfung: Was würde wohl dabei raus kommen?

    Und wenn man dann all den Test-Versagern ihren Führerschein wegnähme:

    Nichts würde besser oder sicherer!

    Leuten über 80 eine jährliche amtsärztliche (und die müsste es ja eigentlich schon sein, oder?) Untersuchung zu verordnen: Das würde die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht messbar verbessern, aber einen riesigen Verwaltungsaufwand mit sich bringen.

    Wenn ich mir so ansehe, was Tag für Tag allerorten an gravierenden idiotischen Verhaltensfehlern bei Autofahrern zu beobachten ist, wobei nur deswegen nichts passiert, weil ein Anderer kein so Idiot war, dann weiß ich nicht, was dieser ganze Aktionismus eigentlich soll, der immer wieder mal aufflammt, nachdem irgend ein Arschloch-Senior einen verhängnisvollen Fahrfehler begangen hat.
     
  6. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ein dementer Freund meiner Mutter hat in kurzer Zeit 3 schwere Unfälle gebaut. 3 x Totalschaden seines Wagens, seine Frau und er verletzt, sonst Gottseidank niemand. Seine Frau fuhr nach dem ersten Unfall nicht mehr mit ihm, flehte ihn an, den Führerschein abzugeben. Er hatte immer wieder Blackouts, wusste nichts von den Unfällen. Sein Hausarzt wusste aber was er hat und hätte für den zwangsweisen Entzug des Führerscheins sorgen müssen. Die Versicherung hat ihn dann wohl gnädiger Weise rausgeworfen und er fand keine neue.

    Mein Nachbar hat mächtige Aussetzer. Er lief heulend herum, sein 1.500-Euro-Fahrrad sei ihm gestohlen worden. Er hatte es statt in vor der Siedlung abgestellt. Er will einen Wagen für zigtausend Euro 3 x bezahlen und andere Aussetzer. Irgendwann verwechselt er Brems- und Gaspedal. Freiwillig wird er den Führerschein nicht abgeben. Er hat zwar 3 Kinder, die trauen sich aber nicht, ihm das zu sagen. ich hätte so etwas mit meinen Geschwistern in einer konzertierten Aktion gemacht.

    Wenn es auch vielleicht übertrieben ist, alle Alten zu überprüfen, bin ich schon der Meinung, dass Ärzte melden müssten, wenn eine Fahruntauglichkeit vorhanden ist.
     
  7. McDil

    McDil Gast

    Die alten Herrschaften aus meinem Gesichtskreis haben alle ihren Führerschein freiwillig zurück gegeben, als sie sich ihrer Überforderung durch das Autofahren bewusst wurden. Wer hier Zwangsmaßnahmen wünscht sollte weiter denken, welche anderen Übel der Gesellschaft auch noch der Abhilfe bedürftig wären.

    Am Ende kommt dabei nichts Anderes als eine Art von "Altenpogromen" heraus. Jeder, der womöglich selber mal in die Lage kommt, alt zu werden, sollte dies für unerwünscht halten.

    Sehr junge und sehr alte Menschen sind in besonderer Weise Risikogruppen. Allerdings ist bei vielen Alten mehr zu holen.
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger

    Schön.

    Mein Vater hat 3 Jahre vor seinem Tod angefangen schlecht Auto zu fahren ( konnte keine Spur halten, konnte Entfernungen und Geschwindigkeiten nicht mehr einschätzen ).
    Wir haben ihn darauf angesprochen und er wurde wütend. Er ist weiter Auto gefahren, meine Mutter hat den Schlüssel versteckt.

    "Altenprogrome" :crazy: Da hast du dich wohl etwas in der Wortwahl vergriffen.

    Der Staat bestimmt, dass man erst mit 18 den Führerschein machen darf, dann kann er auch bestimmen, dass man mit z.B. 75 eine Test machen muss.
    Eine Diskriminierung kann ich nicht erkennen, da jeder Autofahrer gleich behandelt wird ( Schein mit 18, Test mit 75)

    Wenn die meisten Senioren fit sind, dann ist ja alles o.K.

    Sie sind es aber in grosser Zahl nicht. Aber wenn man jemand das Auto wegnimmt, dann ist er ja in diesem Land nur noch ein halber Mensch.
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Es ist statistisch nachgewiesen, dass sehr junge und sehr alte Menschen erheblichen Mist bauen beim Fahren. Bei Jungen hat man stetig die Schraube angezogen, um sie zu einem vernünftigeren Fahrverhalten zu zwingen. Bei Alten ist noch nichts geschehen. Da traut sich die Politik nicht ran. Ich bin ja auch nicht mehr so weit von diesem Alter entfernt. Sollte ich (45 Jahre unfallfrei) irgendwann nicht in der Lage sein zu erkennen, dass ich nicht mehr fahren sollte, erkennt das hoffentlich jemand anders für mich.
     
  10. batrat

    batrat Wolpertinger

    Hast du als Opelfahrer eigentlich eine Klorolle mit Stricküberzug auf der Heckablage ? :biggrin:
     
  11. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Nein, aber Deine Frau häkelt die doch für andere. Könnte die nicht auch eine für mich ...

    :biggrin:
     
  12. McDil

    McDil Gast

    Pogrom nehm' ich zurück, aber es stimmt mich schon nachdenklich, wie leicht immer wieder Themen, die einzeln und für sich genommen sogar diskutierbar wären, dazu instrumentalisiert werden, bestimmte Bevölkerungsgruppen zu stigmatisieren.

    Was die Auto fahrenden Alten angeht, so hat sicher die deutsche Automobilindustrie ein Interesse am Erhalt ihrer zahlungskräftigen Stammkundschaft. Das ist, wie ich gerne zugebe, sicher einer der wichtigsten Gründe dafür, älteren Autofahrern erst dann ihren Führerschein wegzunehmen, nachdem was passiert ist.
     
  13. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Aber es sind eben die fahrenden Alten, die diesen radikalen Rückbau des ÖPnV zugunsten das Individualverkehrs erst möglich gemacht haben. No mercy!
     
  14. mex

    mex New Member

    Eher umgekehrt: Der drastische Rückbau des ÖPnV zwingt zum Auto - zusammen mit der geforderten/erzwungenen größeren Arbeitsplatz-Flexibilität. Zumindest in Deutsch-Nordost (incl. Berlin - da über Mittelkürzungen vom Senat mit z.B. S-Bahnchaos).
     
  15. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Die Streckenstilllegungen von Bus und Bahn waren natürlich betriebswirtschaftlich korrekt. Aber auch nur das.
    Ob sie - die Stilllegungen - gesellschaftlich sinnvoll sind, das ist damit nicht geklärt.
     
  16. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Aber es ist die Politik, die seit den Wirtschaftswunderjahren das Auto stets forciert hat, keinerlei Maßnahmen dagegen ergriffen hat, dass es zur Ikone einer Pseudo-Freiheit hochstilisiert wurde. Ja, nachgerade das Auto als Zentrum allen Strebens ikonisierte, was sich besonders deutlich im Städtebau manifestiert. Aus Freude am Überfahren. Das Autofahren ist ein Virus!
     
  17. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich sage ja nicht dass das falsch ist, Convi, außer natürlich das satirisch Überhöhte.

    Aber die Automobilindustrie ist gerade in Deutschland der Konjunkturmotor und der Garant dafür, dass Deutschland so reich ist. 60% Exporte sprechen eine deutliche Sprache. Würde das alles per Gesetz gedrosselt, es hätte leider schlimme Folgen. Wir haben uns abhängig machen lassen davon, das ist kaum zurück zu fahren oder wenn, dann nur langfristig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2011
  18. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, toll. Unsere Rüstungsindustrie trägt auch ihr Schärflein mit bei. Was für eine schöne Welt. Und … bloß nichts dran ändern. Weil: Das haben wir schon immer so gemacht!
     
  19. maclin

    maclin New Member

    Ja, das haben wir schon immer so gemacht.
    Nur vorwärts, das ging es dadurch nicht.
     

Diese Seite empfehlen