das "Pi"-zeichen fehlt - woran liegts?!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von satzknecht, 6. Oktober 2005.

  1. satzknecht

    satzknecht New Member

    tach, die damen...

    wie wir gerade voller entsetzen feststellen mussten, fehlt uns das "Pi"-zeichen z.b. in der univers oder timesnewromanps - ist uns, glaub ich, erst jetzt aufgefallen, weil wirs grad dringend für einen job brauchen [viele ? im copytext]

    im xpress [6.5] wird es gar nicht dargestellt und in indesign z.b. wirds zwar dargestellt, aber so "rosa" markiert [im pdf ists dann zu sehen, aber ob das auch beim belichten mitkommt?!]

    wer von den dtp-sklaven weiß was?!

    daaaaaanke & gruß,
    s@tzknecht
     
  2. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ich fühle mich irgendwie angesprochen :biggrin:

    also... ich behaupte mal, wenns im PDF drin ist, wirds auch beim Belichten kommen ... wahrscheinlich hast Du nur den Bildschirmzeichensatz und keinen Druckerfont (oder umgekehrt?) oder sowas doofes...

    :crazy:
     
  3. satzknecht

    satzknecht New Member

    naja, im xpress [und darum gehts hier eigentlich] wird es gar nicht erst dargestellt in einigen schriften - dachte, du wüsstest evtl. näheres...

    bei dir in der univers [schriftschnitt egal] ist es vorhanden?!


    danke,
    s@tzknecht
     
  4. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    soviel zu meiner Univers und dem PI :cry: (siehe screenshot)
     

    Anhänge:

    • $pi.png
      Dateigröße:
      62 KB
      Aufrufe:
      146
  5. laser

    laser New Member

    Times Roman ist ohne Pi:


    Nimm doch das Pi aus einem anderen Zeichensatz (Symbol, griechisch, in Unicode-Fonts müsste es auch drin sein), der Deiner Univers ähnlich kommt. Bei Sonderzeichen sieht man m.E. nicht sooooo ganz genau, dass sie aus einem "verwandten" Font kommen.
     

    Anhänge:

  6. satzknecht

    satzknecht New Member

    der witz ist ja, unter xpress 4.x.x ist mit dem "pi" und der univers alles paletti...

    :confused:
     
  7. mark-j

    mark-j Member

    Habe das gerade mal getestet. Sieht aus wie ne partielle Inkompatibilität von alten 9er Schriften unter OS X.

    Auf der 9er Kiste zeigt mir Popchar z.B. bei Univers und Akzidenz Grotesk ein "pi" in den Zeichensätzen. Auf dem G5 steht das Zeichen bei denselben Schriften plötzlich nicht zur Verfügung. In den Systemschriften ist "Pi" allerdings vorhanden (alt+"p")

    Sieht so aus, als bräuchtest Du eine neue Univers... oder es wartet viel Fummelarbeit auf Dich :boese:
     
  8. neumi

    neumi New Member

    seltsam…
    ist das das erste mal, daß dir sowas auffällt?
    habe dasselbe problem schon seit längerer zeit und bin bis jetzt keinen schritt weiter. siehe auch hier:
    http://www.hilfdirselbst.ch/foren/gforum.cgi?post=183848;#183848
    manche rechner scheint es zu betreffen, andere wiederum nicht.
    allerdings erscheinen bei mir nicht mal im erzeugten pdf die sonderzeichen. gerade "größer-gleich" und "kleiner-gleich" bringt mich bald auf die palme.
     

Diese Seite empfehlen