Das sagt Apple (D) dazu...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Macci, 22. Juli 2002.

  1. Macci

    Macci ausgewandert.

    "es gibt derzeit über 2 Millionen Nutzer der iTools, für die die entsprechenden Server-Kapazitäten bereitgestellt werden müssen - der Traffic ist mittlerweile enorm, die daraus resultierenden Kosten auch. Apple hat deshalb unter dem Namen .Mac einen Bezahlt-Abo-Service eingeführt. Nur so ist gewährleistet, dass Apple auch künftig die Web Services anbieten und weiter ausbauen kann.

    Bislang ist nicht vorgesehen, einzelne Web Services wie E-Mail gesondert anzubieten, allerdings können zusätzliche Mail-Adressen für 10 USD im Jahr von Abonnenten reserviert werden. Vielleicht wäre das ein Weg...?

    Das Update von Mac OS X v10.1 auf v10.2 ist mit rund 150 neuen Features ein grosser Versionssprung und insofern kostenpflichtig. (Eine Ausnahme war das Update von Mac OS X v10.0 auf v10.1, das - mit Blick auf die Anwender der ersten Stunde - kostenlos bzw. vergünstigt abgegeben wurde), die Zwischen-Releases sind umsonst. Die Coupons sind keine Software-Rabattmarken sondern dienen als Kaufnachweis."
    Das gabs als Antwort von Apple (D) auf Anfrage.
     
  2. Das heißt, Apple (D) sagt nix neues ;)

    Was sollen sie auch sagen - hängen doch sowieso an der Cupertino-Leine.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Die sollten sagen:

    "Weil es jetzt Geld kostet,stellen wir einen Euopaserver auf und werden für unsere europäische Kundschaft speziell kundenfreundliche Services anbieten."
     
  4. Knoedelmeista

    Knoedelmeista New Member

    Ahuhaha..

    "Das Update von Mac OS X v10.1 auf v10.2 ist mit rund 150 neuen Features ein grosser Versionssprung und insofern kostenpflichtig"

    Da scheint Apple tatsächlich zu glauben, daß 10.1.5 ein System ist, das den Namen "Release" verdient.

    "Mac OS X v10.0 auf v10.1, das - mit Blick auf die Anwender der ersten Stunde - kostenlos bzw. vergünstigt abgegeben wurde"

    Mir kommen die Tränen bei soviel Großzugigkeit.

    "Die Coupons sind keine Software-Rabattmarken sondern dienen als Kaufnachweis."

    Kaufnachweis? Steht auf den Dingern nicht was von Updates? Komischer Kaufnachweis. Ich benutze für sowas normalerweise Rechnungen. Vielleicht deklariert man das ja demnächst als "kleine, ulkige Papierschnitzel, aus denen man prima Konfetti machen kann". Oder eine Bastelanleitung, wie man sich daraus eine lustige Pappnase macht, die kann man sich dann bei der nächsten MacWorld aufsetzen.

    Feldkirchen liegt also, wie üblich, im Koma während in Unterschleißheim schon fleißig geschrubbt wird.

    Während ich wahrscheinlich wieder als undankbarer Mac-Adept beschimpft werde, gibt es bei MS immer noch Updatekonditionen für n-1 Versionen (manchmal sogar ältere).
     
  5. Svenster

    Svenster New Member

    Der Vergleich mit MS hinkt etwas - die planen gerade ein Modell, bei dem man die Software nur lizensiert bekommt, wenn man die Updates gleich mit abonniert ... viel Spaß!
    Und mal ehrlich: Apple hat mit 10.0 ein System im frühen Beta- Stadium auf den Markt gebracht - wegen welcher Zwänge auch immer. Das war die Sauerei! Dann aber haben sie kostenlos nachgebessert - zwar selbstverständlich, aber das sollten wir nicht vergessen!
    Bei mir ist durch die Version 10.1.5 eine deutliche Verbesserung eingetreten, sowohl was die Geschwindigkeit als auch was die Fehleranfälligkeit angeht.
    Es ärgert mich auch, dass es kein Update gibt (ca. 70¬ hätte ich für angemessen gehalten). Auf der anderen Seite gibt es keinen Grund, das Update auf 10.2 mitzumachen - wem es zu teuer ist, der kann doch auf 10.3 warten. Denn mit 10.1.5 ist meiner Meinung nach ein hervorragendes Betriebssystem fertig. (btw., weiß jemand, was ein Update von MS WinME auf Win XP kostet ...?!)

    Gruß
    Sven
     
  6. Knoedelmeista

    Knoedelmeista New Member

    Das Lizenzodell betrifft keine Endanwender, und zu denen zähle ich mich.

    Was die Qualität von 10.1.5 angeht, so gibt es noch eine Reihe von Problemen (Mail, Internet Connectivity) allen voran die Peformance. 10.1 IST ein Bremsklotz.

    Es bringt aber nichts, an dieser Stelle über die Vorzüge und Nachteile des 10.1 zu debattieren. Das eigentliche Problem ist, daß die Pflege von 10.1 nun eingestellt ist. Solltest Du unter 10.1 Probleme mit einem Bug haben, bezweifle ich, daß Apple hier Patches anbietet. Sollte das Problem in 10.2 nicht vorhanden sein, wirst Du schlichtweg für eine Jaguar Lizenz zur Kasse gebeten - u.U. heißt das, daß Du sogar zum Kauf gezwungen bist, sollte dieser Bug für Dich kritisch sein.

    Daher nochmal meine Aufforderung an Apple: viele können auf die 150 Gimmicks verzichten - was ist mir einem Update, in dem lediglich die Bugfixes und Performance-Features enthalten ist?

    Dann beschwere ich mich auch nicht mehr.
     
  7. ughugh

    ughugh New Member

    >>tw., weiß jemand, was ein Update von MS WinME auf Win XP kostet ...?!)<<

    Das sind zwei verschiedene Systeme - ähnlich OS9 und OSX.
     
  8. Desarea

    Desarea New Member

    >Das Update von Mac OS X v10.1 auf v10.2 ist ...<
    das genau ist ja die sauerei: apple setzt erwerb des updates gleich neuerwerb einer lizenz. es besteht kein unterschied, es ist, als wenn sie ein anderes betriebssystem verkaufen würden... was würden die photoshopler sagen, wenn sie für version sieben über tausend möpse hinlegen müssten, obwohl sie jedes upgrade mitgemacht haben??? und adobe hat auch einige schöne neue sachen eingebaut! wohlgemerkt, es geht mir nicht um die höhe des preises, sondern ums prinzip: apple bricht einen allgemeinen konsens. wenn das schule macht, dürfen wir die upgraderei vergessen. wir kaufen einfach immer neue lizenzen zum vollen preis. dann müssten die softwarepreise aber drastisch gesenkt werden!
     
  9. Knoedelmeista

    Knoedelmeista New Member

    gibts da nicht auch ne Petition?
    Ich meine, wenn sich die Community schon wegen .mac so reinhängt, dann doch erst recht wegen dem "Update"?
     
  10. garymueller

    garymueller New Member

    würd ich glatt unterschreiben.
     
  11. Macci

    Macci ausgewandert.

    ich auch...!
     

Diese Seite empfehlen