Das ß kommt als Großbuchstabe

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von juenger_gutenberg, 23. Mai 2007.

?

Braucht die Deutsche Sprache das ß als Großbuchstabe?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 22. Juni 2007
  1. Ja, das ist längst überfällig

    6 Stimme(n)
    35,3%
  2. Nein, unötig

    11 Stimme(n)
    64,7%
  3. Ich habe mir darüber noch keine Gedanken gemacht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Ich habe heute bei uns in der Tagespresse gelesen, dass das ß jetzt auch als Großbuchstabe im Unicode verfügbar gemacht werden soll.

    Irgendwie konnte ich das nicht so recht glauben und habe mal ein bisschen gegoogelt (hasse ich normalerweise). Nach ungefähr einer Viertelstunde habe ich das hier gefunden:

    http://www.typografie.info/typowiki/index.php?title=Das_Eszett_wird_erwachsen

    Jetzt würde mich doch mal Eure Meinung dazu interessieren. Braucht man das wirklich?

    Ich für meinen Teil halte das für völlig überflüssig. In der Schweiz kommt eine ganze Nation, die immerhin zu einem großen Teil die deutsche Sprache spricht, völlig ohne ß aus. Wozu dann auch noch eine Versalie? Für die paar Auszeichnungen?

    Und dabei dachte ich, die Rechtschreibung sollte vereinfacht werden.

    :confused: :confused:
     
  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ein Schwachsinn! Mir schwillt jedesmal der Kamm, wenn ich mal wieder eine Headline in Versalien (Großbuchstaben) sehe, in die man ein ß geschmuggelt hat.

    Grrrrrr
     
  3. ermac

    ermac Member

    das ß - klar, war ja längst überfällig . . . weiß auch nicht wie ich die letzten 50 Jahre ohne ausgekommen bin.
    Da wirds dann wie beim € einen Sonderzeichensatz geben - und die Fontentwickler freuen sich auch ebenso wie die Anwender.
    Eine Neuauflage des Duden wird auch fällig - was wollen wir mehr.
    Denke gerade darüber nach welches überflüssige Zeichen uns noch felht.
     
  4. Änne

    Änne New Member


    Dem kann ich nur zustimmen. Die ganze Reform bereitet mir als gelernte Setzerin mit Prüfungsfach Diktat sowieso Magengeschwüre, mal abgesehen davon, dass wir dann ja auch neue Tastaturen bräuchten?
     
  5. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    sowas fällt leuten ein die den ganzem tag für sowas noch bezahlt werden
     
  6. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Es ist ja auch gar nicht so einfach, sich Dinge auszudenken, die kein Mensch braucht. So sollte endlich mal einer die längst überfällige Vergaserinnenbeleuchtung für den VW Käfer auf den Markt bringen. :teufel:
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wie konnten wir nur bisher ohne grosses ß leben ? :confused: :crazy: :cry:
     
  8. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    • Ja, das ist längst überfällig
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Uh, cool, eine ganze Nation! Die kam auch ganz schön lange ohne Frauenwahlrecht aus.

    :D
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Überfällig kommt mir zu drastisch. Aber ein schönes Versal-ß begrüße ich auch. Nun, Ligaturen finden eben meinen Gefallen. Leider gibt es Bestrebungen noch weitere zu entsorgen. Wie dumm! Ach, arm wird der Schriftsatz ohne diese belebenden Glyphen.
     
  11. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Bei ESZETT muss ich immer an Schokolade denken - in meiner Kindheit gabs eine Marke, die so hieß.
    Bei den Schriftbeispielen, die unter diesem Link zu sehen sind, sieht das versale ß gelegentlich aus wie ein B (nicht bei allen, aber bei manchen). der unbedarfte Leser sieht den Unterschied zunächst nur, wenn ein echtes B daneben steht.
    versales ß oder B?
     
  12. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Das ließe ich mir gefallen. Wenn ich das als Schriftlaie richtig sehe, dann stammt das "ß" aus der Zusammenfassung vom gotischen "s" und "z", es sind also zwei Zeichen zu einem verschmolzen worden. Das nun einfach groß machen zu wollen finde ich schon etwas einfallslos. Ja, was Neues, das wärs!
     
  13. tob

    tob OS Xmas

    Ich bekomme immer Augenschmerzen, wenn an einer Hauswand, in Übergröße steht: "Einfahrt nächste Strasse rechts". Her mit dem großen SZ, aber dalli. :meckert:
     
  14. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Und so würde das dann in Helvetica aussehen? :teufel: :kotz:

    Nein danke, dann doch lieber auf die versale Schreibweise bei Auszeichnungen verzichten. Kursiv oder halbfett schaut eh viel besser aus.
     

    Anhänge:

  15. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Dann solltest du dich von der Schweiz fernhalten, du könntest dort erblinden, weil die Schweizer meines Wissens kein "ß" benutzen. Wahrscheinlich verfügen sie über mehr Sprachgefühl, als man auf den ersten Blick vermuten würde, weil sie am Wort erkennen, ob sie das "ss" lang-scharf oder kurz-scharf sprechen müssen.
     
  16. dotcom

    dotcom New Member

    Endlich kann ich SZauerkraut richtig schreiben.
     
  17. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber es hat was!
     
  18. maccie

    maccie New Member

    ganz deiner meinung. Nur sollten wir auch die "Binnen-Majuskel" in unsere Rächtßchreipung aufnehmen, das belebt Körper und Geist.
     
  19. maccie

    maccie New Member

    ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ paßt (huch) auch mal mehr mal weniger ;-)
     
  20. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Wie viele verschiedene Binnenmajuskel gibts denn? Mir fällt gerade nur das "I" ein und das ist schon groß.
     

Diese Seite empfehlen