Das Wunder in meinem Keller.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von oli2000, 6. April 2004.

  1. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Heute Abend gabs rohen Blumenkohl mit Joghurt-Walnussöl-Dressing. Und weil der Blumenkohl so klein war, dafür aber in zwei Kilogramm Blätter verpackt war, dachte ich, ich bring die Blätter mal zum Müll, bevor sie hier anfangen lästig zu werden.

    Erledigt und schnell wieder nach oben gelaufen und überlegt, was ich jetzt noch essen könnte. Scheiße, anstatt der Wohnungs-Firmen-Fahrradschlüssel halte ich meinen Kellerschlüssel in der Hand. Schlüsseldienst kostet nach meiner Erinnerung tagsüber so um die 60 €. Scheißescheißescheiße.

    Der Schlüsselbund müsste etwa einen Meter entfernt links hinter der Tür auf dem Schränkchen liegen.

    Also ab in den Keller und in der Werkzeugkiste gewühlt: ich besitze ja noch dieses absolut überflüssige Tool, mit dem man aus Gullys seine Schlüssel fischen können soll. Hinten einen Betätigungsgriff und vorne einen kleinen Greifer. Durch den Briefschlitz geführt. 50 cm, zu kurz.

    Nochmal in den Keller: eine hölzerne Viertelleiste für Scheuerleisten, richtige Länge, vorne und hinten je ein Nagel drin. Praktisch, denke ich. Damit konnte ich das Taschentuch vom Schränkchen fegen und sehen: Da ist mein Schlüssel. Mehr nicht, die Leiste ist zu dick, um sie in Position bringen zu können.

    Wieder runter, und so einen Zufall kanns kaum geben, ich finde weit hinten in diesen ganzen Gängen wie zur Präsentation auf einem Holzhackklotz – einen 4-mm-Draht, 1 Meter lang, vorne schon gebogen. Damit konnte ich doch tatsächlich meinen Schlüsselbund vom Schrank fischen, heranholen und durch den Briefkastenschlitz fummeln. Ich fasse es immer noch nicht.
     
  2. Macian

    Macian New Member

    Erinnert mich an mein Fall : Ich hatte auch gedacht, das ich den Wohnungsschlüssel im Auto gelassen habe. und als ich aus der wohnung ging, hatte doch die Family nichts anderes zu tun, als hinter her zu gehen - ohne schlüssel.

    So schnell kann es gehen.
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Naja, ich kenne ja eigentlich meine eigene Schusseligkeit. Deshalb habe ich normalerweise immer einen Zweitschlüssel für die Wohnung im Auto deponiert, denn einen von beiden – Auto- oder Wohnungsschlüssel – habe ich meistens dabei.

    Nur habe ich den Wagen am Freitag verkauft (ohne Wohnungsschlüssel).
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Armer oli,

    Ich hoffe Dir geht es jetzt wieder gut und der Puls hat sich normalisiert.

    -
    Für solche Fälle habe ich unter einer Grasnarbe an einer uralten Eiche einen Ersatzschlüssel vergraben. ;-)
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    Neue Wohnung - altes Spiel:

    Ich geh raus, meine Frau geht raus, Schlüssel ist drin. Nix Briefkastenschlitz.

    Leiter vom Nachbarn - ruffs aufs Dach und durchs Schrägfenster rein. Dabei hat meine Frau die Leiter nicht richtig festgehalten und ich bin abgerutscht. Mit einem Knie in der Regenrinne, mit der Nase auf den Ziegeln. Im 2. Versuch dann geschafft - Handstand durch das Fenster und die Blume zerdeppert.

    Aber sonst ist alles klar :D
     
  6. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    oli, du machst ja Sachen!!!

    Uns passiert es dagegen öfters mal, dass wir die Wohnungstür nicht richtig zu machen (geht etwas schwer) und dann steht die ganze Nacht die Wohnung offen, auch gut :crazy:

    ps: war Autoverkauf sehr schlimm? Bist Du jetzt arg traurig? :eek:(
     
  7. turik

    turik New Member

    Oli, in unserem Regionalspital ist soeben die Stelle eines Gynäkologen frei geworden.
    Praxiserfahrung wird verlangt.
    Wird recht gut bezahlt.
     
  8. RaMa

    RaMa New Member

    ich bin auch so ein kandidat. passiert mir einmal im monat.
    mist.

    ich hab mir mittlerweile einen ersatzschlüssel in den keller gelegt. äußerst praktisch

    ra.ma.
     
  9. macuta

    macuta New Member

    Der Mensch, der den Mac in mein Leben brachte, konnte auch Türen mit gebogenem Draht öffnen (so lange sie nicht abgeschlossen waren) und hat mir das beigebracht. Ist manchmal sehr nützlich …
    Was ist besser: ab und zu mal halb-akrobatisch Schlüssel zu fischen oder Wohnungstüren umzustellen, so dass sie demnächst einen Iris-Scan verlangen. Immerhin bleiben Irise (?Mehrzahl?) selten in Schränken, Kellern und Autos liegen …
    Andererseits …
    ;)
     
  10. frisco68

    frisco68 New Member

    oh oh - das wohnungstür-problem... stand auch schon um 2 uhr nachts vor verschlossener wohnungstür.. grrr..

    in so einem fall empfiehlt sich - sofern irgendwie möglich - (darf man das bei mietwohnungen etc. etc.) die anbringung eines elektronischen codeschlosses! praktische sache - haben einige bekannte von mir.
    nur den code sollte man dann nicht vergessen :rolleyes:
     
  11. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    na, wenn mir das mal passiert rufe ich dich und nicht den schlüsseldienst.;)
     
  12. akiem

    akiem New Member


    ...rohen blumenkohl?!?

    wie die Tiere.
     
  13. frisco68

    frisco68 New Member

    ähm - bläht roher blumenkohl weniger???

    :rolleyes:
     
  14. rollercoaster

    rollercoaster New Member

    Mein Kellerwunder:

    Anläßlich eines Fotowettbewerbs eines völlig belanglosen Forumstreffens:D vor einigen Wochen, suchte ich noch Negative und alte Kontaktabzüge. Nach 30 Jahren und mehreren Umzügen nicht ganz leicht, d i e Killerpics zu finden.... ;-)

    Auch im Keller ging die Suche los - komisch, warum sind da vorne in der Ecke auf einem Regalbrett so feuchte Flecken?

    Das Abwasserrohr hatte im 90 Grad Knie einen Haarriss.
    Das hätte schnell in die Hose gehen können.
     
  15. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    mein erlebnis...

    als meine frau noch in augsburg wohnte, hab ich sie des öfteren an den wochenenden besucht. mein schlüssel wollte mal länger dort bleiben und kam nicht mit mir zurück.
    hab das aber erst wieder in bern vor der unteren eingangstür gemerkt, nachts um 23.00 ...leider gabs da weder kellerfenster noch dachluke zum reinklettern. super, denk ich, was mach ich jetzt? in der gosse schlafen? der nachbar hat sich meiner erbarmt und mir sein warmes bett angeboten... der nachbar hat aber nur ein bett (etwa 1,60 m breit), und der nachbar ist 60. und der nachbar schläft nackt...

    ich hab keine auge zugetan. am nächsten morgen den schlüsseldienst kommen lassen, der hat für sfr. 400.– (!!!!!!!) mein schloss aufgeschraubt und ein neues reingemacht, mit neuen schlüsseln...
     
  16. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    :ekel&grinsefresse:
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich kenne das mit Autoschlüsseln.
    Stecken lassen, Tür zu. Zentraverriegelung allez. zweitschlüssel? In der Wohnung. ABER: Wohnungsschlüssel am Autoschlüssel *lach.

    2 Stunden durch berlin gefahren zu allen potentiellen ZweitWohnungsschlüsselbesitzern. Mein Bruder hatte ihn nicht mehr, ein guter Kumpel hatte einen, der sich aber nur als Haustürschlüssel herausstellte.
    Okay, damit schonmal ins Haus, dort im Keller ne Fahhradspeiche entwendet und damit die Autotür aufgemacht (durch den Gummi am Rahmen durchgefädelt und mit dem Ende den Nippel rausgefingert) Keine Minute war die Tür offen.

    Seitdem habe ich 2 Fahrradspeichen hinters Nummernschild geklemmt und so quasi ständig den zweitschlüssel dabei.

    hat mir sehr geholfen. Kurztrip nach Kärnten. Sonntag nachmittag. Aussteigen. Tür zu schlagen. Schlüssel steckt ... Während der Rest der Reisecrew der Ohnmacht nahe war, kurz hinterm Nummernschild die Speiche vorgezaubert ... Tür auf. Voila.

    das Auto ist mittlerweile verkauft. Die Speichen hängen wohl immer noch am Nummernschild wie mir später eingefallen ist. ich zumindest habe sie dort nie entfernt. Und der neubesitzer wird kaum hinters Nummernschild gucken :)
     
  18. maccie

    maccie New Member

  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    Wäre mit einem grünen Berlingo nicht passiert...da geht die ZV nur mit dem Schlüssel zu, man kann ihn also garnicht stecken lassen :tongue:
     
  20. maccie

    maccie New Member

    >Die Iriserkennungssysteme basieren auf monochromatischen Kamerabildern von Wellenlängen im Nahinfrarotbereich (NIR). Damit sind Aufnahmen von dunkelpigmentierten Iriden (Mehrzahl von Iris) möglich<

    Irisse

    :D
     

Diese Seite empfehlen