Datei lässt sich nicht löschen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von meisterleise, 10. Dezember 2004.

  1. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Habe hier eine JPG, das sich einfach nicht löschen lassen will – nicht mir Alt-Taste, nicht über den root. Der Arsch behauptet immer, die Datei sei in Verwendung!

    Und jetzt?
    Muss ich jetzt etwa zum ersen Mal in meinem Leben dieses dubiose Terminal starten? :eek: Und wenn ja, was muss ich da machen?
     
  2. Was ist nach einem neustart???
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Da fährt der Rechner hoch! :tongue:

    Das JPG liegt schon seit 'ne Woche auf dem Schreibtisch. Es ist nicht so, dass ich keine Geduld gehabt hätte. :D
     
  4. Ok.
    Vielleicht hat es auch nur angst vor dem Tod.
    Beruhige es, rede mit ihm bevor du es in den Papierkorb schiebst. Es ist da nicht allein.


    Gehe ins Terminal.
    danach eintippen:
    cd Desktop

    und jetzt ein
    ls -la

    Jetzt solltest Du alle Dateien sehen.
    Unteranderem das arme jpg.
    mit einem rm dateiname.jpg sollte es weggehen.
    Wenn nicht eine spur härter:
    sudo rm dateiname.jpg

    ok?
     
  5. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Das Problem ist, dieses Drecksdscheipäck sieht überhaupt nicht ängstlich aus! Ich hingegen schon, wenn ich die Spiegelung im Monitor richtig interpretiere…

    Ich hab' Angst vorm TERMINAL! ;(

    o.k. - ich versuchs mal…
     
  6. meisterleise

    meisterleise Active Member

    *schweißnass*

    Die Antwort auf »cd Desktop« war:

    tcsh: Desktop: No such file or directory.

    :confused:
     
  7. Svolli01

    Svolli01 New Member

    Terminal ist doch das beste, was dem OS passieren konnte. Endlich ein System auf Unix-Basis, wenn es auch ein BSD ist. Endlich kein Linux als Zweitsystem mehr. Endlich apt-get und X11 auf Mac. :D


    -s-
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    apt-get :wuerg:

    gez. Pixelschubser ;)
     
  9. ok.

    Terminal schließen und neu starten.
    Dann gib mal ein
    pwd

    Was wird ausgespuckt??
     
  10. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Bitte jetzt kein Gelbaer hier - ja? - ich muss mich konzentrieren! *schläfereib*
     
  11. Ja wie?

    eingeschlafen oder auf dem Klo :crazy:
     
  12. meisterleise

    meisterleise Active Member

    [andre:~/Desktop] vornamen% pwd <<< pwd gebe ich da ein und drücke return

    /Users/vornamenachname/Desktop
    [andre:~/Desktop] vornamen%
     
  13. Dann bist Du ja schon im richtigen Pfad.

    Jetzt ein
    ls -la

    und jetzt sollten alle Dateien angezeigt werden??
    Unter anderem auch das jpeg.
     
  14. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Mit dem Sudo-ringer ging's weg!!
    Das war ja einfach! *zynikerfresse*

    Vielen Dank, lieber Bill – äh – rest-in-peace
     
  15. Jetzt hast Du halt das Problem das beim
    Neustart dein ganzes Verzeichnis weg ist.
    Du mußt einen neuen User anlegen und die Daten dann wegkopieren

    :devil:


     
  16. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    für solche sachen benutze ich ONYX.
    das löscht alle sachen die sich nicht löschen lassen.

    zu finden bei www.versiontracker.com (wo auch sonst) ;)
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    Batchmod ;)
     
  18. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

Diese Seite empfehlen