Datei löschen unter OS X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Lusch, 16. Juni 2001.

  1. Lusch

    Lusch New Member

    Hallo,
    ich möchte eine Datei unter OS X löschen, bekomme aber immer die Meldung keine Zugriffsrechte auf wheel.map. Auch wenn ich mich als root einlogge kann ich die Datei nicht löschen. Kann mir eine(r) einen Tipp geben, es dürfen auch 2 oder 3 Tipps sein.

    Gruß
    Ludger
     
  2. mats

    mats New Member

    Wie sind denn die Zugriffsrechte der Datei gesetzt?
    Die Datei kann nur von jemandem der Schreibrechte hat gelöscht werden.
     
  3. Lusch

    Lusch New Member

    ich als Administrator kann die Datei lesen und schreiben. Die Datei habe ich von einer anderen Partition meiner Festplatte nach der Partition von OS X herüberkopiert. Gibt es evtl. einen Tastenkürzel um die Datei zu löschen.Normalerweise müßte man die Datei doch als root löschen können oder

    Gruß
    Ludger
     
  4. Wolli

    Wolli New Member

    ich hatte dieses problem auch schon. als ich mich jedoch als root angemeldet hab, konnte ich sie löschen. ich dachte, als root könne man alles löschen... ausser vielleicht systemdateien, welche in gebrauch sind...

    du kanns das file allerdings sicher in os 9.1 löschen. doch ich weiss schon, das kann ja nicht die lösung sein.

    gruss wolli
    wolli.ch.vu
     
  5. Semmel

    Semmel New Member

    Wähle mal dein Mac OS X Festplatten - Symbol und betätige das Tastenkürzel "Befehl - I" für Information. Anschliessend musst du unter "Gemeinsam nutzen" klicken und "Zugriffsrechte auf diesem Volume ignorieren" anklicken.

    Nach einem Neustart sollte alles gelöscht werden können.

    Gruss Samuel
     
  6. mats

    mats New Member

    Also dass mit dem "Zugriffsrechte auf diesem Volume ignorieren" klappt bei mir nicht.

    @Lusch
    Administrator ist nicht gleich root! Hast du es wirklich als root versucht (Benutzername root)?
    Wenn es nicht klappt ist es sicher eine gute Idee, das ganze mal von OS 9.1 aus zu versuchen.

    Ich hatte das Problem auch schon. Ich konnte dann das Verzeichnis aus dem Terminal mit dem Befehl rm löschen.
    rm ist weniger zimperlich und ausserdem scheints schneller zu sein, als der Papierkorb.

    Gruss, mats
     

Diese Seite empfehlen