Datei öffnen dauert ewig

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Didi2002, 18. Februar 2006.

  1. Didi2002

    Didi2002 New Member

    Seit kurzem dauert es bei meinem iMac immer ein bisschen (etwa 1 Minute), wenn ich in einem beliebigen Programm (z.B. Toast oder Word) über das Menü eine Datei öffnen will bzw. eine Datei auswählen will. Es erscheint der Beachball und dreht sich etwa eine Minute lang bis sich endlich das Fenster mit der Dateiauswahl öffnet. Lösche ich den PRAM geht alles wieder einen Tag lang ganz flott. Einen Tag später heisst es wieder geduldig warten oder PRAM löschen. Was ist plötzlich los mit meinem iMac (iMac G5 mit 10.4.5)? Jeden Tag den PRAM löschen kann es ja nicht sein.
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Wie viel Freespace auf der Festplatte?
     
  3. Didi2002

    Didi2002 New Member

    cirka 170 GB freier Plattenplatz
     
  4. DeepSleep

    DeepSleep New Member

    sauge dir mal das aktuelle comboupdate bei apple und installiere es drüber.
     
  5. Didi2002

    Didi2002 New Member

    Im MacSofa-Forum gab es den Tipp, die iDisk-Synchronisation in den Systemeinstellungen abzuschalten. Habe es probiert und siehe da, nun geht alles wieder flott. Vermutlich braucht der Finder wegen der iDisk ein vielfaches länger. Das Problem gab es bei Panther nicht.
     

Diese Seite empfehlen