Dateien können nicht gelöscht werden...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Murat_M, 21. Juni 2003.

  1. Murat_M

    Murat_M New Member

    Hallo Forum,

    Ich hatte ein paar Dateien aus dem Internet runergeladen und wollte sie nun vom Desktop entfernen. Immer wenn ich diese drei dateien nehme und versuche zu löschen bekomme ich eine meldung das ich die dateien nicht löschen kann " Ein aktueller Vorgang verhindert das bewegen der dateien usw...". Aber es läuft absolut nicht und es nervt das ich solche dateien nicht wegbekomme. Hat einer eine lösung für dieses problem?

    Gruss
    Murat
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich habe auch so einen Ordner, der sich durch nichts und niemand löschen läßt. Der liegt jetzt im Papierkorb und hat mal 42, mal 33Tausend!!!! Dateien als Inhalt, jeweils mit 0 kb Größe, html-Endung und die sich aber nicht öffnen lassen. Immer, wenn man eine anklickt, verschwindet sie.
    Ist OS 10 halt. Da kannste nix machen.
     
  3. Kate

    Kate New Member

    In so einem Fall kann man folgendes versuchen:

    Den Rechner neu starten und im Single-user Modus erstmal das Dateisystem prüfen und reparieren. Dann die Dateien nochmals zu löschen versuchen. Wenn das nicht geht, per Terminal löschen.

    Wenn das auch nicht geht ist wahrscheinlich die Desktopdatenbank defekt und muss gelöscht werden. Dafür gibt es Tools, die man z.B. bei Versiontracker herunter laden kann. Oder man macht das auch im Terminal.
     
  4. Murat_M

    Murat_M New Member


    Hmmmm werde mal beim Apple Treff demnächst mal nachfragen. Irgend eine lösung muß es doch geben. Es kann doch nicht sein das einfach dateien nicht mehr gelöscht werden können. Sowas habe ich noch bei keinem System erlebt. Und das mit dem Terminal usw... ist ja wirklich nicht gerade anwenderfreundlich. Bin nunmal kein Unix Crack und nur bediener. Vieleicht kennt ja hier jemand ein Programm womit man sowas leicht beheben kann. Den nerven tut dies ungemein.

    Gruss
    Murat;-(((
     
  5. Kate

    Kate New Member

    So kompliziert ist das mit dem Terminal auch nicht:

    Terminal starten, den Papierkorb öffnen (oder wo auch immer deine Problemdatei liegt)

    Dann im Terminal folgendes eingeben:
    sudo rm -r

    Nach dem -r noch ein Leerzeichen(Space-taste) eingeben.

    Dann mit der Maus die Datei per Drag'N-Drop auf das Terminalfenster zeihen und fallen lassen.
    Im Terminal die EingabeTaste(Return) betätigen.
    Danach fragt er nach deinem Passwort, dieses eingeben und mit mit Return abschliessen.
    Danach sollten die Dateien gelöscht werden und endgültig weg sein.
     
  6. Multiuser

    Multiuser New Member

  7. Murat_M

    Murat_M New Member

    Hallo beinahe hätte es auch geklappt aber leider wurde ich nach dem Passwort schon vorher gefragt und ich konnte es nicht eingeben. Jetzt auf einmal schreibt er mir den Text wenn ich das reinschreibe was du angegeben hast:

    [Murat-Magzalcis-Computer:~] mujat% sudo rm -r
    usage: rm [-f | -i] [-dPRrvW] file ...
    unlink file

    Komme damit überhaupt nicht klar. Vieleicht hast du ja trotzdem noch ne lösung. Würde mich echt sehr freuen darüber. Ach so bevor ich es vergesse. Irgendwie kann ich auf die Frage Passwort nichts eintragen. Es bewegt sich einfach dann kein Cursor. Ist das normal. Wahrscheinlich löscht er deshalb nichts.

    Gruss
    Murat
     
  8. Kate

    Kate New Member

    Wenn er nach dem Passwort fragt, dann muss man das "blind" eintippen, damit niemand dein Passwort sieht wenn du das schreibst wird da nichts angezeigt, das ist normal. Nach dem Passwort die "return" Taste betätigen.

    Wenn du das Terminal zum ersten Mal verwendest musst du auch einmal dein Passwort ganz zu Anfang eingeben.

    Danach genau das machen wie ich das beschrieben habe, und zwar GANZ GENAU.
     
  9. Schlafgraf

    Schlafgraf New Member

    Versuch´s mal mit dem Programm "Delete It".

    Findest Du bei Versiontracker.

    Hatte auch mal so ein Problem und hab´s damit in den Griff bekommen.
     

Diese Seite empfehlen