Dateien lassen sich nicht öffnen

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von Karl7, 1. Juli 2013.

  1. Karl7

    Karl7 New Member

    Hallo,
    eine Anzahl Dateien auf meinem iMac (Mac OS X 10.7.5) lassen sich nicht öffnen.
    Es erscheint immer eine Meldung, daß der QuickTime Player die Datei nicht öffnen kann oder das
    Format nicht kennt.
    In den meisten Fällen handelt sich um gescannte Unterlagen, die ich vor Jahren unter einem alten
    Betriebssystem gespeichert habe.
    Für einen Rat, wie ich diese Dateien öffnen kann, danke ich im voraus.

    mfg
    Karl7
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Das reicht nicht! Wie wurden die Datei gescannt? Welches Programm wurde verwendet? Welches Dateiformat? Das musst du uns schon sagen, denn das kannst nur du wissen!

    Um die Dateien zu öffnen, muss es ein Nachfolger-Programm geben, sonst wird das nix!
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das MacOs versucht es häufig mit dem QuickTime-Player, wenn er Dateien mit Multimedia-Inhalten (Movies, Bitmaps, Ton) findet, für die er kein passendes Programm in petto hat. Das ist dann meistens der letzte Versuch, der aber selten klappt. Die Scans sind also offensichtlich in einem exotischen Format erstellt, mit dem MacOs nichts anfangen kann. Was du versuchen kannst ist es mit dem Grafikkonverter (Lemke-Soft) zu versuchen. Der GK kann mit Abstand die meisten Bildformate öffenen und in ein Standardformat konvertieren.

    MACaerer
     
  4. kovich Dmitry

    kovich Dmitry New Member

    wenn du es anders machen willst, öffnest du einfach dein Word Starter Programm, suchst die gewünschte .doc oder .docx oder was-auch-immer Datei raus und öffnest sie dann, das geht eig. auch.
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Gescannte Documente sind meist PDF oder JPEG (wäre schön, wenn der Fragesteller sich dazu äussern könnte). Ein "Word Starter Programm" kenne ich nicht. Aber wenn du eine Testversion von Microsoft Word meinst - die ist dafür nicht besonders gut geeignet.

    PDFs werden im MacOS von "Vorschau" problemlos dargestellt, ebenso JPEGs. Einfach mal das Dokument auf das Bildchen von Vorschau im Dock ziehen und schauen, was passiert.

    Christian
     

    Anhänge:

  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich denke eher, die Scans sind mit einem MacOS "vor X" gemacht worden und haben keine Dateiendung... (Zitat Fragesteller: "die ich vor Jahren unter einem alten Betriebssystem gespeichert habe").

    Christian
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Wäre gut möglich. Andererseits darf man sich fragen ob der TE noch Interesse an einer Beantwortung seiner Fragen hat. Der Tead ist immerhin schon ein gutes Vierteljahr alt. ;)

    MACaerer
     
  8. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Aha, Leichenfledderer kovich Dmitry...
    :biggrin:
    Christian
     
  9. toag

    toag New Member

    :D

    Gut gefragt! Nach dem Motto "Ich frag mal und kuck, ob keiner antwortet" ;)

    Ansonsten empfehle ich den Weg über Programme => Dienstprogramme => Terminal

    … und darin den Befehl "file", gefolgt vom Namen der entsprechenden Datei:

    Code:
    $ file <Datei>
    z.B.

    Code:
    $ file Maus1#1.wav 
    
    Maus1#1.wav: RIFF (little-endian) data, WAVE audio, Microsoft PCM, 8 bit, mono 11025 Hz
    
    $ file microgerbil 
    microgerbil: header for PowerPC PEF executable
     

Diese Seite empfehlen