Dateien mit der Endung: ...exe

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von subzero265, 12. März 2001.

  1. subzero265

    subzero265 New Member

    Hallo zusammen...

    Da ich ziemlich neu auf dem Gebiet bin,würde ich gerne wissen welche Anforderungen werden benötigt um eine Datei mit der Endung .exe zu öffnen...

    Alle Tipts sind gerne willkommen!!

    Danke schön und bis dann,wann... ;-))
     
  2. chris

    chris New Member

    hallo,
    dateien mit der endung ".exe" sind _programme_ für den _PC_.
    der einzige weg um so ein dingens auf einem mac zu benutzen ist mit windows- emulationssoftware, wie z.b. virtual pc.
    grüße
    chris
     
  3. Persi

    Persi New Member

    Moin,
    angeblich soll es auch auch mit "Zip it " funktionieren.
    D.h. "Zip it " formatiert die "exe" Dateien in für Mac lesbare um.
    Angeblich.
    Gruß Persi
     
  4. MacZeit2

    MacZeit2 New Member

    Es gibt selbstentpackende Dateien, diese werden öfter mit gepackt.exe gekennzeichnet. Stuffit kann solche Dateien entpacken. Beim Mac heissen solche Dateien z. B. gepackt.sea.

    Ausfürbare Programme .exe sind nur auf dem Wini PC lauffähig, oder in einer Emulation VirtualPC. Wenn StuffitExpander bei einer .exe reagiert, dann kann man die Daten irgendwie weiterverarbeiten, wenn nicht, dann handelt es sich um ein Programm.
     
  5. thd

    thd New Member

    wer schickt dir denn exen biddeschön? wer EXEn verschickt führt nix gutes im schilde...... da kann alles drin sein was das windos herz begehrt: viren, trojaner, hübscher assembler code, einfach alles.....wenn du exen kriegst, die keinem programm zugeordnet sind, frag einfach nach was das ganze soll . . . den "freund/in" von dem du das jekreigt hast kannste gleich mit in den papierkorb befördern ;-)

    thd
     
  6. seschenbach

    seschenbach New Member

    bewundernswert kompetente antwort. das hilft dem fragesteller, der sich ja nicht auskennt, sonst hätt er nicht gefragt, bestimmt super weiter.

    PS: wer solche antworten gibt, kann auch nichts gutes im schilde führen.
    ICH habe in 15 Jahren noch nie was anderes als Programme oder selbstentpackende Archive bekommen.
    Vielleicht sollten Sie mal Ihren Bekanntenkreis überprüfen.
     
  7. seschenbach

    seschenbach New Member

    Also nochmal ganz langsam: Eine *.exe Datei ist immer ein "ausführbares" Programm unter DOS / Windows. Auch ein "selbstentpackendes Archiv" kann eine *.exe datei sein (vergleiche *.sea unter MAC = self extracting archive)
    Ist es ein Programm (wie Freehand, CorelDraw oder so) - vergiss es oder laß es unter Virtual PC oder Soft Windows laufen - und staune obs geht, obs Sinn macht - oder abstürzt.
    Ist es ein selbstentpackendes Archiv, kann Stuffit es handlen und entpackt Dir seinen Inhalt.
    Bekommst Du regelmäßig von Dir bekannten Anwendern so gepackte Daten, so bitte diese Leute, sich Stuffit (drop-Stuff und expander) für WINDOWS zu laden und zu verwenden. Dann weisst Du gleich, daß es 'ne gepackte Datei oder Ordner ist. Alternativ könnte Dein Gegenüber aber auch die Daten als *.zip Archiv packen und Du kannst es dann mit Stuffit Expander o.ä. auf dem Mac auspacken.
    Alles klar?
     

Diese Seite empfehlen