daten platt machen aber wie

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von green, 17. Februar 2005.

  1. green

    green New Member

    huhu, ich will mein ibook verkaufen und dafür meine daten komplett und wirklich vollständig löschen. kann mir jemand sagen wie ich das wirklich sicher hinbekomme?
    :confused:
    danke
     
  2. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Festplatte Formatieren, und dann das System neu drauf machen.

    micha
     
  3. green

    green New Member

    das ist schon mal ein guter tipp! aber wiiiiieee???
     
  4. bambuu

    bambuu New Member

    CD rein, Festplattendienstprogramm, formatieren, leeren Speicher löschen, System drauf und fertig. Ist doch wirklich einfach...
     
  5. Mäkki

    Mäkki New Member

    Das sollte mit einem iBook auch funktionieren.
     
  6. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :confused:
     
  7. Mäkki

    Mäkki New Member

    Ist aber absolut sicher :D
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Aber er will's doch noch verkaufen! :rolleyes: Außerdem macht man doch sowas nicht mit 'nem iBook. :shake: :shake: :shake:

    micha
     
  9. Mäkki

    Mäkki New Member

    Und du suggerierst, das einfaches formatieren der Pladde und System aufspielen die Daten sicher löschen würde. Dabei ist Tatsache, das selbst nach mehrmaligem überspielen mit Zufallsdaten noch Restmagnetisierungen vorhanden sind, die Daten auch unterer Schichten wiederherstellbar machen.

    Selbst das extra vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (für PC) angebotene Programm VS-Clean ist nachweißlich nicht sicher.

    http://www.it-helpnet.de/Dokumente/Sicherheit/Allgemein/Geloeschte Daten und deren Gefahr.html:
    "Die schon erwähnten Filterprogramme können nämlich Schicht für Schicht die alten Daten aus der Festplatte herauslesen und sie somit wieder ans Tageslicht befördern. Auch wenn die Festplatte bis zu 20-mal überschrieben wurde, sind die Daten noch nicht wirklich entfernt, da jeder Speichervorgang ganz reale, physische Spuren aus Restmagnetismus auf dem Trägermedium hinterlässt. Somit müssen die Datenträger tiefengelöscht werden, wobei die Festplatten sehr oft mit Zufallszahlen überschrieben werden. Nach dieser Methode sollen die Daten nun sicher entfernt und somit eine Rekonstruktion ausgeschlossen sein. Doch dieser Prozess kann mehrere Tage dauern, jenachdem wie groß die Festplatte ist und wie "tief" dieser Löschvorgang gehen soll."
     
  10. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :eek: Ui, das wusste ich auch noch nicht.
    Danke für den Hinweis Mäkki. :)

    micha
     
  11. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    Auf die Gefahr hin, dass diese Antwort hier im falschen Forum ist:
    Wie wärs mit nem saustarken Magnet?
    Sollte doch alle Resten wegmagnetisieren ;)
    Gruss
     

Diese Seite empfehlen