Daten um ein paar Zentimeter versetzen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von orthanc, 19. März 2003.

  1. orthanc

    orthanc New Member

    Hab mir heute eine zweite Festplatte (Seagate 120GB) gekauft (Yuhu). Ich moechte sie hauptsaechlich dazu nutzen meinen Final Cut Kram sowie Filme, etc auszulagern. Aber wie mache ich das? Ich nehme an, wuerde ich meinen Final Cut Express Ordner (aus den Documents) einfach rueberkopieren, wuerde FC ihn nicht mehr finden und einen neuen anlegen.
    Und die Systemeigenen Ordner Movies, Music und Pictures, wie krieg ich die rueber ohne das OS X die Orientierung verliert und nix mehr findet?
    Unter OS 9 haette ich sie einfach kopiert und aliasse an die alten Stellen gelegt, aber wer weiss was OS X dazu sagt.

    Danke,
    Orthanc
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    mirkokokkus' stammt. Ich hoffe, ich verletze damit kein Urheberrecht ;-)

    -------------------------------------------------------------------------------------------

    1. Kopieren des kompl. Userfolders auf andere Partition:

    "sudo ditto -v -rsrc /Users /Volumes/AnderePartition/Users"

    2. Dem System für jeden User den neuen Homeordner zeigen:

    "sudo niutil -createprop / /users/DeinUserName home /Volumes/AnderePartition/Users/DeinUserName"

    3. Abmelden und wieder anmelden, um zu checken, ob alles funktioniert

    4. Alten Users-Folder löschen

    "sudo rm -dr /Users"

    5. Link auf neuen Users-Folder legen, damit neue User gleich dort angelegt werden.

    "sudo ln -s /Volumes/AnderePartition/Users /Users"

    Gruss
    Andreas
     
  3. orthanc

    orthanc New Member

    Eigentlich moechte ich nicht den GANZEN users ordner kopieren. Wuerde es denn klappen einige Ordner durch aliasse zu ersetzen?
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Aliasse, so, wie sie der Finder verwendet, dürften nicht funktionieren, das müssten dann schon eher Unix-Style-Links sein. Um solche zu erzeugen, braucht es wiederum das Terminal.

    Hier sind aber die echten Unix-Cracks gefragt, zu denen ich nicht gehöre ;-)

    Gruss
    Andreas
     
  5. Andrin

    Andrin New Member

    Uiiui, das ist ja gar nicht Mac-Like. Im Grunde schon schade, unter OS9 ist das alles ein Kinderspiel.
    Naja, muss ich wohl auch mal lernen...
     
  6. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Wenn ich sowas lese, weiß ich, warum ich an meinem guten alten 9.2.2 System festhalte. Ich habe alle Programme und vieles mehr über diverse Macs und Festplatten bis auf meinen neuesten Rechner nur immer kopiert. Ganz ganz selten Probleme dadurch gehabt. Ein Freund, der sich immer die Mühe gemacht hat alles sauber neu zu installieren macht es mittlerweile auch so wie ich und hat auch keine Nachteile aber mehr Freizeit. Da frage ich mich wirklich wo die tollen Vorteile von X sind.
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Tja, dass man unter Unix nicht mehr einfach so umherkopieren kann bzw. darf, ist wirklich schade. Apple hätte das ev. etwas besser lösen können. Deswegen aber auf die Vorteile von Unix bzw. OSX zu verzichten, finde ich schon etwas übertrieben.

    Am Anfang stand ich OSX auch ziemlich skeptisch gegenüber. Heute hingegen ist OS9 für mich nur noch Geschichte und ich würde niemals mehr zu OS9 zurückkehren. Sogar auf die Classic-Umgebung könnte ich heute locker verzichten.

    Gruss
    Andreas
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    > Ich nehme an, wuerde ich meinen Final Cut Express Ordner (aus den Documents)
    > einfach rueberkopieren, wuerde FC ihn nicht mehr finden und einen neuen
    > anlegen.

    Schon mal in die Preferences geschaut wo man da den "default" Ordner definieren kann?

    > Und die Systemeigenen Ordner Movies, Music und Pictures,
    > wie krieg ich die rueber ohne das OS X die Orientierung verliert
    > und nix mehr findet?

    Kopieren. Mal im Ernst gerade die vion dir genannten Ordner Movies, Music und Pictures sind OPTIONALE Voreingestellte Ordner von Seiten Apples. Kein mensch zwingt dich dort irgendwas zu speichern. Selbst iMovie fragt beim start ob du den default "Movies" Ordner für deine Projekte nutzen willst und du kannst einfach sagen nö ... nehm nen anderen.

    In gerade diesen 3 Ordner liegt auf meiner HD NICHTS. Es steht mir frei meine Bilder irgendwo (andere Partition, andere Platte, anderer Rechner im Netz) anzulegen. Meine "musik" ist in einem Ordner den ICH dort angelegt habe wo er mir passt und meine Bilder sind in verschiedneste Archive aufgeteilt. Das iTunes oder iPhoto oder iMovie dort Standardmäßig ihre Daten ablegen ist eine Voreinstellung die dem user schlicht und einfach etwas ersparen soll. Diese programme arbeiten jedoch genausogut mit den DAten wenn sie sich an jedem anderen x-beliebigen ort befinden.

    Das bestimmte Sytsemordner oder Inhalte des "Dokumente" Ordners dort bleiben müssen wo sie sind ist eine Sache, das war unter OS 9 GENAUSO (verschieb mal testweise die Microsoft benutzerdaten aus dem "Dokumente Ordner" irgendwoanders hin ... viel Spaß beim Öffnen von Outlook Express ... oder verschieb die VPC Ordner von da woanders hin ...)
    Den Inhalt der Musik, Movies, Pictures Ordner kannst du jedoch allein bestimmen genauso wie den Speicherort DEINER Musik, DEINER Movies und DEINER Pictures.
     
  9. Macfun

    Macfun New Member

    Ja, aber ... warum einfach, wenns auch umständlich geht? ;-)
     
  10. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Ob's mit Aliasen geht hängt vom Programm ab.
    Probier das mit den Finder-Aliasen doch einfach aus. Was kann da schon schiefgehen?
    Im Zweifel musst Du halt alles zurückkopieren.
    Der einfachste Weg ist aber sicher, erstmal nachzuschauen, ob das jeweilige Programm es nicht zulässt, einen anderen Default-Speicherort zu bestimmen.
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wie geht der Finder eigentlich mit "echten" Unix-Links um? Hast Du das schon mal ausprobiert bzw. wie erzeugt man diese eigentlich?
     
  12. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Es gibt zwei Sorten "echte Unix-Links".
    In diesem Fall käme wohl der "Softlink" in Frage.
    Anlegen tut man ihn per "ln_-s_Hier/der/Pfad/zum/Original/Dateiname_ Pfad/zum/Alias/Aliasname"

    Unterstriche = Leerzeichen. Der Finder kann diese Softlinks auflösen wie Aliase.
    Naja -- fast ;-)
    Aliase haben ein paar Nettigkeiten, die Softlinks nicht hinkriegen: Ein Alias wird beispielsweise aktualisiert, wenn das Original verschoben wird, der Softlink ist dann kaputt.

    Gibt aber im Internet sicher irgendwo eine Info über Gemeinsamkeiten und Unterschiede von ("Unix"-) Hardlinks, Softlinks und Aliasen. Mussu ma suchen!
     
  13. Apfel

    Apfel New Member

    Hallo,
    ich weiß leider nicht mehr genau wie ich es gemacht habe, aber nachdem ich meinen großen rechner gegen ein laptop getauscht habe, läuft bei mir das projekt welches sich vorher auf einer internen platte befand auch auf meiner firewire-platte. aber das terminal habe ich nicht gebraucht, ich habe einfach alle final cut pro documents rübergeschoben. später habe ich final cut kurz den pfad der fehlerhaften dateien mitgeteilt (und zwar einfach die datei, das projekt öffnen, und über die fehlermeldung das projekt aktualisieren).

    grüße apfel
     
  14. orthanc

    orthanc New Member

    Hab mir heute eine zweite Festplatte (Seagate 120GB) gekauft (Yuhu). Ich moechte sie hauptsaechlich dazu nutzen meinen Final Cut Kram sowie Filme, etc auszulagern. Aber wie mache ich das? Ich nehme an, wuerde ich meinen Final Cut Express Ordner (aus den Documents) einfach rueberkopieren, wuerde FC ihn nicht mehr finden und einen neuen anlegen.
    Und die Systemeigenen Ordner Movies, Music und Pictures, wie krieg ich die rueber ohne das OS X die Orientierung verliert und nix mehr findet?
    Unter OS 9 haette ich sie einfach kopiert und aliasse an die alten Stellen gelegt, aber wer weiss was OS X dazu sagt.

    Danke,
    Orthanc
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    mirkokokkus' stammt. Ich hoffe, ich verletze damit kein Urheberrecht ;-)

    -------------------------------------------------------------------------------------------

    1. Kopieren des kompl. Userfolders auf andere Partition:

    "sudo ditto -v -rsrc /Users /Volumes/AnderePartition/Users"

    2. Dem System für jeden User den neuen Homeordner zeigen:

    "sudo niutil -createprop / /users/DeinUserName home /Volumes/AnderePartition/Users/DeinUserName"

    3. Abmelden und wieder anmelden, um zu checken, ob alles funktioniert

    4. Alten Users-Folder löschen

    "sudo rm -dr /Users"

    5. Link auf neuen Users-Folder legen, damit neue User gleich dort angelegt werden.

    "sudo ln -s /Volumes/AnderePartition/Users /Users"

    Gruss
    Andreas
     
  16. orthanc

    orthanc New Member

    Eigentlich moechte ich nicht den GANZEN users ordner kopieren. Wuerde es denn klappen einige Ordner durch aliasse zu ersetzen?
     
  17. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Aliasse, so, wie sie der Finder verwendet, dürften nicht funktionieren, das müssten dann schon eher Unix-Style-Links sein. Um solche zu erzeugen, braucht es wiederum das Terminal.

    Hier sind aber die echten Unix-Cracks gefragt, zu denen ich nicht gehöre ;-)

    Gruss
    Andreas
     
  18. Andrin

    Andrin New Member

    Uiiui, das ist ja gar nicht Mac-Like. Im Grunde schon schade, unter OS9 ist das alles ein Kinderspiel.
    Naja, muss ich wohl auch mal lernen...
     
  19. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Wenn ich sowas lese, weiß ich, warum ich an meinem guten alten 9.2.2 System festhalte. Ich habe alle Programme und vieles mehr über diverse Macs und Festplatten bis auf meinen neuesten Rechner nur immer kopiert. Ganz ganz selten Probleme dadurch gehabt. Ein Freund, der sich immer die Mühe gemacht hat alles sauber neu zu installieren macht es mittlerweile auch so wie ich und hat auch keine Nachteile aber mehr Freizeit. Da frage ich mich wirklich wo die tollen Vorteile von X sind.
     
  20. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Tja, dass man unter Unix nicht mehr einfach so umherkopieren kann bzw. darf, ist wirklich schade. Apple hätte das ev. etwas besser lösen können. Deswegen aber auf die Vorteile von Unix bzw. OSX zu verzichten, finde ich schon etwas übertrieben.

    Am Anfang stand ich OSX auch ziemlich skeptisch gegenüber. Heute hingegen ist OS9 für mich nur noch Geschichte und ich würde niemals mehr zu OS9 zurückkehren. Sogar auf die Classic-Umgebung könnte ich heute locker verzichten.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen