Daten von externen Windows Platten sichern

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ApuXteu, 24. April 2005.

  1. ApuXteu

    ApuXteu New Member

    Ich hab eine alte Windowsplatte die auf NTFS formatiert war. Mac OSX kann irgendwie nicht so richtig damit umgehen. Alle Dateinamen werden bei Umlauten abgeschnitten.

    Nutzt es was wenn ich die Platten auf FAT32 konvertiere oder gibt es eine andere Lösung?
     
  2. macbike

    macbike ooer eister

    Wenn Du die Daten sichern kannst und die Platte nicht mehr am PC brauchst, nimm HFS+ als neues Format. Brauchst Du die noch am PC, dann FAT32. Aber dann dürfen Dateien nicht größer als 2 GB sein. Auf FAT32 kann OS X dann auch schreiben. Es kann aber auch sein, dass Mac Programme auf FAT32 kaputt gehen, also erst einpacken und dann dort drauf kopieren, nicht das Programm direkt drauf.
     
  3. ApuXteu

    ApuXteu New Member

    Danke! Da offenbar Umlaute bei ntfs auf Mac nicht funktionieren stellt sich die Frage - funktionieren Umlaute mit Fat32 bei Mac?
     
  4. QNX

    QNX New Member


    JA!
     

Diese Seite empfehlen