Datenaustausch über FritzBox

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von DasAundO, 29. September 2008.

  1. DasAundO

    DasAundO New Member

    Hallo,
    ich hab mal gehört, dass man Daten von z.B. einem USB-Stick über die FritzBox im Netzwerk erreichbar machen kann. Also Stick anschließen, am Rechner den Stick öffnen.
    Funktioniert das? Muss ich dazu noch irgendwas einstellen bzw. erlauben?
    Gruß Andi
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Soviel ich weiss, stellt die Fritzbox das am USB-Port angeschlossene Volume über das FTP-Protokoll anderen Clients die Daten im Netz zur Verfügung. Oder anders ausgedrückt, die Fritzbox ist dann ein FTP-Server. Um an die Daten zu kommen, musst ein FTP-Programm haben. Der Finder selbst kann zwar ein FTP-Server wie ein Laufwerk mounten, jedoch nur lesen, nicht schreiben!
     
  3. DasAundO

    DasAundO New Member

    also müsste der Stick angezeigt werden, oder?
    Das wird er nämlich nicht.
     
  4. frerk2000

    frerk2000 New Member

    Hallo,

    das geht schon. ich hatte das mal mit einer 7170. Ftp-Programm: Cyberduck.


    Gruß Frerk
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Wie hast du es denn versucht. Ich fürchte nämlich, du machst das falsch. Der Stick wird nur per FTP auf dem Mac erscheinen: Gehe zu/ mit Server verbinden/ ftp://...
     
  6. New Macer

    New Macer New Member

    wenn du z.B eine FB 7170 hast, gibt es im AVM labor spezielle Firmwares zu aufspielen die die FB als Samba Server kofigurieren.
    einfach mal unter http://www.avm.de/ im downloadportal schauen.
     
  7. cruiser

    cruiser New Member

    Hi.

    das geht so:
    Der USB-Stick muss als FAT32 formatiert sein (ist er auch normalerweise), damit die FRITZ!Box diesen als SMB-Volume im Netz anbieten kann. Wenn dies der Fall ist:
    unter "Einstellungen > USB-Geräte > USB-Speicher" die Option
    "USB-Netzwerkspeicher aktivieren".

    Anschliessend kannst Du dann über den Mac OS X Finder das Volume
    ansprechen. Klicken im Finder auf "Gehe zu > mit Server
    verbinden" und geben Sie hier das Protokoll und die Adresse ein. Für eine
    SMB-Verbindung zu einer FRITZ!Box wäre dies dann mit den FRITZ!Box
    Standard-Einstellungen:

    smb://192.168.178.1

    oder noch besser:

    smb://fritz.box

    Damit kann dann der angeschlossene Massenspeicher gelesen und beschrieben
    werden. Faxe befinden sich übrigens im Ordner "telefax".


    Geht prima, gell ...
     
  8. New Macer

    New Macer New Member

    du redest doch bestimmt von der FB 7270, oder?
    Weil selbst mit der FB7170 mit neuster Firmware wird diese Option nicht angeboten.
     
  9. cruiser

    cruiser New Member

    mit der 7170 geht das wunderbar. ich empfange so meine Faxe.
    Meine Firmware-Version auf der Fritz-box: 29.04.59
     
  10. MojoMan

    MojoMan New Member

    Hallo Leute,
    ich nutze zwar den Speedport W920V aber da ist ja auch die AVM dahinter.

    Ich habe am USB Port eine Festplatte und kann diese über ftp einwandfrei mit einem Win PC ansprechen (LAN oder WAN).

    Leider habe ich mit meinem MBP Probleme:
    Stelle ich eine LAN/WLAN Verbindung her, dann kann ich im Finder eine ftp Verbindung herstellen aber smb geht nicht (der Finder sucht sich tot, ohne eine Fehlermeldung).

    Habe unter Sharing das File Sharing (smb) aktiviert und in der Firewall alle eingehenden Verbindungen erlaubt.

    Bin langsam am verzweifeln.
    hat jemand einen Tipp?

    cu Mojo
     
  11. MojoMan

    MojoMan New Member

    Fehler gelöst:

    Habe gelernt, dass es auch bei einem Mac helfen kann ihn mal neu zu starten. ;)
     
  12. cruiser

    cruiser New Member

    die Telefonanlage genauso ... hilft oft ...
     

Diese Seite empfehlen