Datenrettung Hasselblad Dateien

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tom700, 3. Dezember 2008.

  1. tom700

    tom700 New Member

    Hallo zusammen,

    ich habe das Problem Raw Daten aus einer Hasselblad H3D39 aus dem gelöschten Papierkorb
    wiederholen zu müssen. Die Daten haben die Endung "fff".
    Sie sind über ein Fire Wire Kabel und mit Hilfe der Software "Flexcolor" in den Rechner und dann versehentlich in den Papierkorb gelangt.
    Dieser ist dann irgendwann gelöscht worden.
    Danach keine weiteren Arbeiten mehr auf dem Rechner.
    Ein Mitarbeiter der Firma Hasselblad hatte leider selbst nach einigem googeln im Netz keinen
    hilfreichen Tip.
    Wer weiß Rat?
    ( Ach ja, die Daten sind auf einem G4 Powerbook,OS X 10.4.11)
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

  3. ghostgerd

    ghostgerd New Member

  4. Giacomo Seingalt

    Giacomo Seingalt New Member

    Die spinnen auch so ganz schön bei Hasselblad.
    Die einzige Möglichkeit, deren raw-Daten zu lesen, ist ihre eigene Software "Flexcolor". Es ist aber nicht so, dass man sich die frei downloaden könnte.
    Gibt mir also der Fotograf raw-Daten, dann müsste ich streng genommen deren Kamera kaufen, um die verarbeiten zu können.
    Der Support riet mir, der Fotograf könne mir ja eine Kopie der Software "Flexcolor" geben.

    Schon klasse: Da darf man sich im Prinzip eine teure Kamera kaufen, um deren Daten verarbeiten zu können.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das ist eben der Vorteil wenn man Monopolist ist. Oder gibt es sonst noch einen Hersteller, der eine Cam mit 39 Megapixel anbietet?

    MACaerer
     
  6. Florian

    Florian New Member

    Hallo tom700,

    neben dem bereits erwähnten Data Rescue II gibt es noch FileSalvage von SubRosaSoft.

    Wenn Du tatsächlich nicht mehr auf dem betreffenden Rechner gearbeitet hast, solltest Du mit einem der beiden Programme zum Ziel kommen.
    Wichtig dabei: Den Rechner nicht mehr von seiner internen Platte starten, sondern von der (startfähigen) CD eines der Wiederherstellungsprogramme.
    Alternativ kannst Du auch von einem anderen Mac aus arbeiten, wobei der mit den gelöschten Daten im Target-Modus gestartet wird.

    Für ganz hartnäckige Fälle gibt es dann noch diese Methode (das waren Canon-RAWs damals).

    Gruß,
    Florian

    PS: Hast Du schon mal mit Phocus experimentiert?
     

Diese Seite empfehlen