Datentransfer Mac > PC ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von pat612, 19. Juli 2005.

  1. pat612

    pat612 New Member

    Hallo,

    ich benötige mal Erfahrungen bezüglich des Datentransfers vom Mac auf einen PC und generell via E-Mail.

    Wie versende ich z.B. Schriften, EPS o. offene Dateien ohne dass sie Schaden nehmen ?

    Sollte ich die verpacken, wenn ja, wie ?

    Ist es normal, dass auf der Gegenseite die Dateinamen bis zur Unkenntlichkeit codiert im Mail-Programm erscheinen ?

    Bei der weiteren Verwendung z.B. beim Import im Layoutprogramm (auch am Mac) treten immer wieder eigenartige Fehler auf. z.B. logischer eps-Fehler, Filter nicht installiert etc.

    Also zusammengefasst:
    Mit welcher Versandvariante bin ich auf der sicheren Seite ?
     
  2. Kate

    Kate New Member

    Ganz normal als Anhang, es sei denn du erwartest Fehlinterpretationen des Dateitypes auf der Gegenseite, oder Kodierungsfehler.

    Gezippt klappt in der Regel problemlos.

    Nein. In so einem Fall ist die Mailtextkodierung wahrscheinlich schlecht gewählt. Man sollte in der Regel "Westeuropäisch ISO Latin" wählen, oder wenn man weiss, dass es an einen PC geht "Westeuropäisch Windows Latin". (Es sei denn man verlässt das Lateinische Schriftsystem)

    eps Dateien sind auch nur Textdateien, wenn also die Kodierung nicht stimmt kann es bei ungepacktem eps schon im Header zu Fehlern kommen.

    Richtige Kodierung des Textes und/oder Zippen der Daten.
     
  3. RSC

    RSC ahnungslose

    ja! als zip
    man könnte es teilweise vermeiden, wenn man die dateien nicht durch ziehen, sondern durch "einfügen" anhängt, mit den häckchen "windows kompatiebel"
    das ist leider kaum zu vermeiden, weil auch mac-mac datenaustausch gleiche probleme ausweisen kann.

    problemen bei mac-win nr1: schriften
    nr2: tiff, muss immer als tif ibm pc
    nr3: eps - darf kein mac eps sein
    usw.....
     

Diese Seite empfehlen