Datum im iBook putt - watt nu?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Rocko2, 23. September 2005.

  1. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Seit einer Woche kann sich mein schickes tangerine-iBook das Datum und die Uhrzeit nicht mehr merken. Alzheimer? Hmh, ich dachte sofort an die Pufferbatterie:

    Während mir Gravis eine neue für über 20 Euro bestellen wollte und ich dachte, probierst es noch Mal bei jemand anderem. Der wiederum war der Ansicht, dass es in den iBooks gar keine Pufferbatterien gibt. Er rät mir nun die Platine zu wechseln, da eventuell ein Kondensator defekt sein könnte (circa 500 Euro) :eek:)

    Gibt es fürs iBook eine kostengünstigere Lösung für dieses Problem?
     
  2. Florian

    Florian New Member

    Zunächst: Das iBook hat tatsächlich keine Pufferbatterie, sondern einen Kondensator, der den Inhalt des PRAM-Speichers für einen kurzen Zeitraum (typischerweise beim Wechsel des Akkus ohne Netzanschluß) erhält.

    Wie ist denn die Betriebssituation, in der Dein iBook das Datum vergißt? Hängt es immer am Netz (mit oder ohne Akku?) oder passiert es beim Akkuwechsel ohne Netzanschluß? Oder in einer anderen Situation?

    Gruß,
    Florian
     
  3. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Da der Akku schon länger leer ist, arbeite ich immer nur mit Netzbetrieb. Wenn ich das iBook nicht brauche und ausgeschaltet habe, ziehe ich den Netzstecker ab. Fahre ich es wieder hoch, ist das Datum auf 2040 und die Uhrzeit falsch. Das ist aber erst seit kurzem so.
     
  4. Florian

    Florian New Member

    Klarer Fall: Dann ist Dein Akku jetzt sooo erschöpft, daß er sich über die Zeit des Ausgestecktseins nicht mal mehr das Datum (und die anderen PRAM-Informationen) merken kann.

    Das heißt:
    1) Es liegt kein Hardware- bzw. Platinendefekt vor.
    2) Du hast zwei Möglichkeiten, dem Vergessen des Datums zu begegnen. Entweder Du läßt das iBook immer eingesteckt oder Du leistest Dir einen neuen Akku.

    Gruß,
    Florian
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Ist der Akku denn nicht mehr zu laden? Ist er defekt? Dann kann natürlich auch das PRAM nicht gespeichert werden. Du hast dann also nur 2 Möglichkeiten: neuer Akku oder Netzteil immer eingeschaltet lassen.
     
  6. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Nee, der Akku ist nicht mehr zu laden, der ist echt platt, ist noch der erste drin. Also ein neuer Akku muss her, dann kann ichs auch wieder ohne Netzteil mit arbeiten. Ne Pufferbatteri wäre die günstigere Lösung gewesen.

    Oder einen gebrauchten Akku, denn ich kann damit leben, das iBook nur mit Strom zu benutzen wenn ichs brauche. Wenn ichs nicht brauche, möchte ich das Netzteil aber nicht dran lassen.

    Vielen Dank für die klärenden Antworten! :D
     
  7. teorema67

    teorema67 New Member

    Der erste Akku? Den Akku muss man nach durchschnittlich 2 Jahren ersetzen, wenn man damit arbeiten will, egal ob er oft oder selten benutzt wurde.
     
  8. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Wenn man nicht mobil, bzw. nur mit Netzteil arbeitet, dann muss man doch nicht alle zwei Jahre wechseln, oder? Es sei denn, oben genannter Effekt tritt ein. :confused:
     
  9. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Mein Akku ist jetzt zweieinhalb Jahre alt, und ist noch lange nicht am Ende. :shake:

    micha
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Grundsätzlich ältert ein Akku auch dann, wenn er nicht benutzt wird. Man Sollte aber auch aus anderem Grund den Akku ab und zu nutzen: die PowerManagementUnit, die auch für das Laden des Akkus zuständig ist, muss regelmäßig neu kallibriert werden, indem der Akku einen kompletten Lade- und Entladezylus durchfährt. Nur so kann 1. die genau Restkapazität ermittelt und 2. der genau Ladestrom bestimmt werden. Passiert das nicht, wird der Akku falsch geladen und er geht schneller kaputt. So, wie sich das anhört, scheint die PMU wohl völlig aus dem Tritt gekommen zu sein. Du solltest diese mal resetten (steht auf dem Support-Seiten von Apple unter PMU) und noch mal versuchen, ob sich nicht der Akku doch noch mal laden lässt. Übrigens, beim Neukauf eines Akkus sollte vor dem Einsetzen die PMU auch resettet werden, sonst passiert das gleiche ganz schnell wieder! Und natürlich den Kallibriervorgang min. einmal im Monat durchführen, gerade weil dein iBook nur stationär betrieben wird.

    Stellt sich mir die Frage, warum du ein iBook hast, wenn ein iMac doch mehr Sinn für dich macht?
     
  11. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Ich nutze das iBook schon mobil, aber seit der Akku vor nem halben Jahr schlapp gemacht hat, nur noch mit Netzstrom. Soll ja an anderen Orten auch Steckdosen geben :nicken:
     
  12. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Variante 3 - wenn das iBook hauptsächlich an einem DSL-Anschluss oder ähnlich hängt: Immer beim Start den Zeitserver abfragen und damit Uhrzeit/Datum automatisch einstellen lassen.

    Christian.
     
  13. macoldie

    macoldie New Member

    Neugierige Zwischenfrage:
    Wie geht denn das: den Zeitserver beim Start abfragen?
    Macoldie
     
  14. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    In der Systemeinstellung »Datum & Uhrzeit« kannst du das einstellen. Dafür brauchst du nur einen Haken setzen.

    micha
     

    Anhänge:

  15. macoldie

    macoldie New Member

    Merci - gleich mal gemacht
    Macoldie
     
  16. macwurm

    macwurm New Member

    also mein akku (auch aus einem tangerine) hat nur noch 15-20 minuten.
    aber der ist auch schon seit... 6 Jahren im Einsatz. Letztes Jahr waren es noch ne knappe stunde. aber neuen akku will ich auch nicht mehr.
    das würde 160€ kosten (aber mit 50% mehr leistung=up to 9 Stunden).
    ein Jahr werd ich noch damit klar kommen.Blos blöd ist das Netzteil. der stecker war schon 2 mal kaputt. jetzt das dritte mal. neu zusammenschließen und heißkleber... :nicken:
     
  17. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Hier sind die deutlich günstiger.
    http://eshop.macsales.com/shop/powerbook/battery/ibook-g3-clamshell/

    micha
     

Diese Seite empfehlen