DAU-Fragen zu Airport, DSL und meinen Macs...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Semmelberg, 24. Januar 2007.

  1. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Hallo miteinander!

    Die Such-Funktion des Forums habe ich schon heftigst bemüht; mein Problem ist aber dass ich auf eine All-In-One-Antwort zu meinen Fragen angewiesen bin, die ich so nicht finde.

    Ich bin gerade umgezogen und möchteim Gegensatz zu bisher in meiner neuen Wohnung kabellos im Internet surfen. Dazu benötige ich sowohl einen entsprechenden Internet-Anschluss als auch eine Funk-Lösung wie Airport.

    Da ich in solchen Dingen -wie die Überschrift schon zeigt- wirklich null Ahnung habe bin ich auf Eure Hilfe angewiesen.

    Ich wohne in Fürth (bei Nürnberg). DSL ist verfügbar, nur damit geht's auch schon los. Wonach wählt man den Anbieter am besten aus? Nur nach Preis? Wahrscheinlich nicht. Bisher war ich bei der Telekom und im Großen und Ganzen auch recht zufrieden. Macht es Sinn zum erstbesten Anbieter zu wechseln, der ein paar Cent billiger ist oder gibt's tatsächlich große Unterschiede in der Leistung die ein Normal-User nicht so leicht erkennt?
    Auf jeden Fall soll's eine Flatrate sein, bei der ich zum Festpreis volumen-unabhängig surfen kann.

    Drei Laptops sollen drahtlos ins Internet: ein MacBook Pro 2GHz Core Duo und zwei MacBooks; ein 2GHz Core2 Duo und ein 1,8 GHz Core2 Duo.
    Wie mir scheint haben alle drei Rechner bereits Antennen eingebaut, also brauche ich -wenn ich nicht irre- nur noch eine Basis-Station – nur welche? Nimmt man da irgendwas oder muss/sollte es Airport sein oder Airport extreme??? Fragen über Fragen...

    Habt ihr irgenwelche Tipps für mich wie ich mich am besten an das Thema rantaste? Wenn ich beispielsweise irgendwo in einen Laden gehe (T-Punkt, MediaMarkt, etc...) heisst's eh nur "Oh, Apple, da kennen wir uns nicht aus". Von daher bin ich auf jemanden angewiesen der mir eine Art Komplett-To-Do-Liste aufzeigen kann, wie ich vorzugehen habe und was überhaupt Sinn macht bzw. auf was man achten muss.

    Merci für Eure Bemühungen!
     
  2. mac_esel

    mac_esel New Member

    Guten Morgen,

    also so kompliziert wird das jetzt nicht.
    Wenn du mit der Telekom zufrieden warst, dann nimm sie halt. Würde aber auf jedenfall mal checken, ob es Arcor gibt.
    Wenn du dann einen DSL-Vertrag abschließt, ist in der Regel ein DSL-Router mit Modem dabei. Du mußt jetzt nur drauf achten, dass der auch Wlan hat.
    Welcher ist eigentlich ziemlich egal. Sollte WPA-Verschlüsselung beherrschen.

    mac_esel
     
  3. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Checken, ob preiswertere wie Arcor verfügbar sind.
    Von denen wird ein routendes WLAN-Modem kostenlos mitgeliefert.
    Einschließlich deutschlandweiter Festnetz-Telefon-Flatrate
    Eine Airport-Base kannst du dir sparen
    Arcor-Hotline und Telecom-Hotline geben sich in der Qualität nichts.
    So wird Arcor eingerichtet:

    – Mit dem Internet-Explorer bei Zyxel unter der IP 192.168.1.1 anfragen
    – Als „admin“ mit dem Passwort „1234“ einloggen und den Einrichtungsassistent auswählen
    – Benutzername und Kennwort angeben
    – WLAN mit „ArcorWirelessLAN“ aktivieren
    – Netzwerkprogramm starten
    – Airport(-extreme)-Karte „automatisch“ verbinden
    – Unter TCP/IP den DNS-Server ergänzen mit folgenden IP-Adressen: 145.253.2.11 und 145.253.2.75
    – den Domain-Namen ergänzen: „arcor.de“
    – Internet-Verbindung öffnen
    – ArcorWirelessLAN als Netzwerk auswählen
    – Alle Programme schließen und mit dem Browser der Wahl losbrowsen
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Folgende Anmerkungen zur Provider-Wahl:

    1. Schau dich im Internt um, wer überhaupt in deiner Strasse DSL anbieten kann. Es gibt nur wenige Provider, die eigene Leitungen haben (z.B. Arcor und QSC), die meisten nutzen eh die angemieteten T-COM-Leitungen. Mach dir einen Überblick, wer dir DSL liefern kann. Es ist örtlich, sogar von Strasse zu Strasse unterschiedlich.

    2. Wenn du jetzt schon bei der T-COM warst, kann bei einem Anbieterwechsel es zu Problemen führen, weil die beiden Kontrahenten meist nie miteinander reden. Das führt häufig zu wochenlangen Verzögerungen.

    3. Es lohnt sich, Komplettpakete wie Telefon- und Internet-Flat zu wählen. Das geht aber dann nur von einem Provider.

    4. Bei Komplettpaketen gibt es häufig umsonst oder stark verbilligt einen (WLAN-) Router. Alles in Allem ist das auch das Problem: die Angebote sind schwer vergleichbar! Dazu kann ich dir nicht wirklich helfen, dass musst du mit dir ausmachen!

    Und was die Einrichtung eines (WLAN-) Routers betrifft, da solltest du, wenn es soweit ist, dich hier ans Forum wenden, denn dazu gibt es ein Vielzahl von Beiträgen. Es ist dabei eigentlich fast schon egal, welchen Router du nimmst, oder der Provider dir schenkt oder verbilligt überlässt. Wenn du es etwas einfacher mit der Einrichtung haben willst, dann warte auf die neue Airport-Extreme Mitte Februar. Dann aber brauchst du ein DSL-Modem (vom Provider), weil der Router kein integriertes Modem hat. Ach ja, Modem muss Ethernet haben, kein USB.
     

Diese Seite empfehlen