dauerbrenner ffmpeg........

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von immi666, 20. November 2002.

  1. immi666

    immi666 New Member

    hallo leute!
    ich habe mit FFMPEG jetzt diverse VCD`s erstellt & alles lief gut
    über die bühne. doch plötzlich habe ich `ne VCD dazwischen,
    wo ton & bild völlig out of synch sind!!!!!
    wie zur hölle kann das??????
    oh mann.......
    :-(
     
  2. immi666

    immi666 New Member

    noch was:
    unter mpeg1/4 options habe ich qmin2 &
    qmin10 angegeben. ich versprach mir
    davon eine steigerung der bildquallität.
    unter vcd/svcd gab ich constant bitrate
    ein. lag darin irgendwo der fehler?
    sorry, bin nicht so geübt im VCD - codieren,
    denn sonst würde es ja immer funzen......

    grüßchen,
    immi
     
  3. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    vieleicht mal nicht ffmpegx teilen lassen sondern mpgtxwrap (www.versiontracker.com)

    auch moeglichst die festplatte nicht beim coden zu sehr auslassten.

    GrussMacPENTA
     
  4. immi666

    immi666 New Member

    >auch moeglichst die festplatte nicht beim coden zu sehr auslassten<

    ??¿¿??
    ¿HÄH¿
    ??????

    d.h.?
     
  5. immi666

    immi666 New Member

    ach ja: das bild war quallitativ gesehen eher schlecht,
    ganz anders als die VCDs vorher, welche ich erstellte.
    es handelt sich übrigens um einen breitwandfilm.........
    hat die quallitative verschlechterung was mit weniger
    bildzeilen zu tun?
    ich verstehe es einfach nicht..... vorher war die qualli
    bei jeder VCD ein HAMMER, welcher seinesgleichen
    suchte!!!
    *verzweifel*
     
  6. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    moeglichst nicht viel programme laufen lassen beim coden.
    am besten ist man hat 2 festplatten so das man nicht die selbe benutz wenn man noch anderes machen moechte.
    es kommt bei ffmpegx scheinbar zu stoehrungen wenn man das alles auf einer platte macht.

    GrussMacPENTA
     
  7. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    du kennst dich also noch nicht so aus dann fang kleiner an.
    benutze die quick einstellungen und teste dann erst andere einstellungen.
    so hab ich das auch gemacht und so lernt man besser wie das alles so geht.

    GrussMacPENTA
     
  8. immi666

    immi666 New Member

    sagen wir so:
    ich beschäftige mich mit dem thema VCD seit ca. 1 1/2 jahren......
    allerdings ist ffmpeg relativ neu für mich (seit 3 monaten).
    quick presets brachten keine verbesserung der optischen
    quallität, obwohl die sonst immer gute dienste verrichteten.
    frage: was stelle ich sinnigerweise ein, um die bestmögliche
    VCD - quallität zu bekommen?
     
  9. immi666

    immi666 New Member

  10. immi666

    immi666 New Member

    weiss keiner, wie man bessere qualli `rausholen kann?
    *schnief*
     
  11. immi666

    immi666 New Member

    *höher*
    *nerv*
    ;-)
     
  12. charly68

    charly68 Gast

    meine test dvd in breitwandformat war auch schei.... nur als svcd konnte man die qualität ertragen.
    als vcd halfen alle einstellungen nix.
     
  13. derfiesefuchs

    derfiesefuchs New Member

    wenn du aus versehen aus nem PAL film nen NTSC oder umgekehrt machst kommen solche fehler vor !
     
  14. immi666

    immi666 New Member

    FUCK!!! ist eigentlich ein sehr kuhles programm......
     
  15. immi666

    immi666 New Member

    habe diese nacht wieder nen breitwandfilm umgewandelt.

    ton: synchron!
    bild: sehr gut!

    jetzt schnalle ich echt nix mehr......
     

Diese Seite empfehlen