dbox-Stream aufgenommen!!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Torti, 26. Februar 2003.

  1. Torti

    Torti New Member

    Ich habe mein PB heute mal mit zu einem Bekannten genommen, da ich unter http://www.menzebach.de/ eine Software namens ggrab zum Speichern von Streams, die von der d-box unter Neutrino gesendet werden, gefunden habe.
    Nach dem Entpacken des Archivs lag ein Ordner auf meinem Schreibtisch mit zwei Dateien. ggrab und sserver. Zuerst habe ich unter OroborX versucht, ggrab zu starten, doch das ging nicht, weil ich absolut keine Ahnung davon habe, wie man bei UNIX-Befehlen mit Parametern umgeht. Die Parameter für ggrab werden angezeigt, wenn man ./ggrab -h eingibt.
    Ich habe dann einfach mal sserver durch ./sserver gestartet, und siehe da, mein PB wartete darauf einen Stream zu empfangen. Dann noch fix das Streaming per Menüpunkt an der d-box aktiviert, und sserver speicherte eine .vob-Datei in seinem Verzeichnis bis das Streaming an der d-box - ebenfalls per Menübefehl - beendet wurde.
    Die d-box und mein PB waren direkt per Ethernetkabel miteinander verbunden, mußten natürlich den gleichen IP-Adreßraum benutzen. Per Mit Server verbinden... kam ich sogar über die Adresse ftp://IP-Adresse der d-box auf deren Flash-Baustein!

    Grüße,
    Thorsten
     
  2. apoc7

    apoc7 New Member

    Das problem ist durch das starten. Die dbox2 benötigt einen Befhel, wann und welchen Kanal genommen werden soll. Dann sollte noch ein START kommen.
    Erst dann kommt der StreamingServer, der in mpeg2 stattfindet, zum Einsatz.
    Da ich leider keine dBox2 verfüge, kann ich immer nur sporalisch damit rumspielen...

    Mit der dBox1 und dvb2000 beta 8 über SCSI geht es hingegen wunderbar ;-)
     
  3. Torti

    Torti New Member

    Wie ich eingangs schon schrieb, habe ich mangels eigener auch bloß mit der Neutrino-dbox von einem Bekannten rumgespielt.

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, sagst Du, die dbox brauche einen externen "Starten-Befehl". Das ist aber - zumindest bei dem Neutrino meines Bekannten - nicht so. Da ging das so:

    1. Auf dem Mac unter XDarwin/Orobor sserver starten. Dieses wartet dann darauf, daß es einen Stream empfängt, um diesen zu speichern. Kommt nichts von der dbox, wartet es einfach weiter, bis es abgebrochen wird.
    2. Auf der Neutrino-dbox per Menübefehl auswählen, welcher Film gestreamt werden soll. Wenn der Film dann anfängt, startet die Neutrino-dbox automatisch das Streaming.
    3. Da sich sserver immer noch im "Standby-Modus" befindet, startet es jetzt das Speichern des Streams, und beendet es, wenn die dbox mit dem Ende des Films auch das Streaming beendet.

    Die Programmierung, was wann aufgenommen/gestreamt werden soll, findet also auf der dbox statt, auf dem Mac muß man nur sserver in den "Wartezustand" versetzten. Eigentlich ziemlich einfach das Ganze.

    Grüße,
    Thorsten
     
  4. baltar

    baltar New Member

    Kleine Anmerkung dazu:

    1 Man muss nicht X-Windows Starten. Terminal ist Terminal, ob unter Orobor oder Aqua!

    An dieser Stelle will ich noch auf ein änliches Posting verweisen: http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=58788
    und auch hier die Frage stellen.

    Wer hat eine Lösung zum Empfang u. Ausgabe (also TV-sehen) des DBox2 Streams unter OSX.

    Streamen geht, Audio Empfangen (z.b. per iTunes) geht, wenn TV auch noch gehen würde, wäre die DBox2 mit Linux die Ideale TV-Karte für No PCI Macs.....

    MfG
     
  5. apoc7

    apoc7 New Member

    dann habt ihr ne neuere Version... muss ich mal updaten lassen :)
     
  6. muruk25

    muruk25 New Member

    moin moin zusammen.

    habs eben mal mit ggrab getestet. funzt einwandfrei. (ich LIEBE diese parameter...komme aus dem unix welt :))

    was mich jetzt mal interessieren würde, wie groß werden denn die files??

    gruß von
    muruk
     

Diese Seite empfehlen