DCS und XPress und Composit-pdf

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Convenant, 10. Januar 2004.

  1. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Guten Morgen erstmal,
    ich bastle seit einigen wenigen Tagen mit Mehrkanal dcs-Bildern und XPress herum. Sieht so aus, dass im Vordergrund ein DCS-Bild* steht und im Hintergrund ein in den entsprechenden Farben eingefärbtes Graustufen-tiff. Die XPress Vorschau (4.11) sieht prima aus, der Ausdruck als Seperationen haut hin, nur wenn ich es als Composit-CMYK auf unserem Farblaser ausgeben will, oder als CMYK-pdf ausgeben möchte, fehlen die Mehrkanalbilder. Ja, äh, steh' ich jetzt irgendwie auf der Leitung? Kann XPress kein Composit aus DCS-Dateien errechnen? Muss ich als Workaround die Bilder doppelt vorliegen haben? Einmal für die Druckerei als DCS und für die Kundenvorschau von Photoshop wieder als CMYK-EPS? Ich hab' das erste mal mit DCS-Mehrkanal-Dateien zu tun und prompt bin ich überfordert, oder was?!

    *Pantone 1235 C und HKS 16 (Nur so zum Vorstellen)
     
  2. Apfelkrautsalami

    Apfelkrautsalami New Member

    Bin nicht 100%-ig sicher, aber ich glaub Composite-PDFs mit DCS-Bildern gehn aus Quark wirklich net. Bei uns in der Arbeit hatte das letzte Verpackungsdesign nen Sonderfarbenverlauf in ein CMYK-Bild rein. Zum Ausdrucken wurde immer das CMYK-Bild genommen und zum Belichten wurde dann das DCS-Bild gebaut und danach wieder gelöscht. Ging nicht anders, nahm sonst zuviel Platz weg auf dem Server. Das war aber im Freehand. DCS-Bilder auf nen Drucker als Composite zu schicken ging schon, nur wurden dann Sachen nicht mitgedruckt, die z.B. im Schwarz AUF die Sonderfarbe draufdrucken sollten.
     
  3. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, vielen Dank. Ich löse es jetzt auch mir einem Workaround, der Kunde bekommt die pdf-Vorschau mit einem in CMYK umgewandelnen DCS-Bild, an die Druckerei geht die pdf-Seperation mit DCS-Bildern.

    Schönen Tag noch. :)
     
  4. Vladimiro

    Vladimiro New Member

    DCSe sind so oder so mit Vorsicht zu geniessen!
    Ein Composit-PDF ist damit NICHT möglich! nur die Farbseparierte enthalten die eigentliche Kanäle.
    Es liegt aber nicht an Quark, sondern an JEDER Software. Das ist leider eine Eigenschaft der DCSe. InDesign meldet sogar vor der Ausgabe als Composit, dass eine DCS enthalten ist, und im PDF dann nur eine niedrigaufgelöste Abbildung platziert wird...

    Wenn der Auftrag ausgedruckt werden muss, würde ich auch eine CMYK ausdrucken, dann die gegen die ursprüngliche DCS austauschen für die Belichtung.
    Ein anderer Weg gibt es nicht.

    Ein Tipp: wenn man die DCS in Photoshop aufmacht und diese als Photoshop-PDF speichert, wird es eine Composite Mehrkanaldatei und sie lässt sich auch als Composit in einer PDF schreiben. Quark 4.11 allerdings würde das nicht verstehen, und die sonderfarben in 4c splitten. Quark 5 packt es gerade noch. InDesign hat damit keine Probleme.
     
  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Guten Morgen erstmal,
    ich bastle seit einigen wenigen Tagen mit Mehrkanal dcs-Bildern und XPress herum. Sieht so aus, dass im Vordergrund ein DCS-Bild* steht und im Hintergrund ein in den entsprechenden Farben eingefärbtes Graustufen-tiff. Die XPress Vorschau (4.11) sieht prima aus, der Ausdruck als Seperationen haut hin, nur wenn ich es als Composit-CMYK auf unserem Farblaser ausgeben will, oder als CMYK-pdf ausgeben möchte, fehlen die Mehrkanalbilder. Ja, äh, steh' ich jetzt irgendwie auf der Leitung? Kann XPress kein Composit aus DCS-Dateien errechnen? Muss ich als Workaround die Bilder doppelt vorliegen haben? Einmal für die Druckerei als DCS und für die Kundenvorschau von Photoshop wieder als CMYK-EPS? Ich hab' das erste mal mit DCS-Mehrkanal-Dateien zu tun und prompt bin ich überfordert, oder was?!

    *Pantone 1235 C und HKS 16 (Nur so zum Vorstellen)
     
  6. Apfelkrautsalami

    Apfelkrautsalami New Member

    Bin nicht 100%-ig sicher, aber ich glaub Composite-PDFs mit DCS-Bildern gehn aus Quark wirklich net. Bei uns in der Arbeit hatte das letzte Verpackungsdesign nen Sonderfarbenverlauf in ein CMYK-Bild rein. Zum Ausdrucken wurde immer das CMYK-Bild genommen und zum Belichten wurde dann das DCS-Bild gebaut und danach wieder gelöscht. Ging nicht anders, nahm sonst zuviel Platz weg auf dem Server. Das war aber im Freehand. DCS-Bilder auf nen Drucker als Composite zu schicken ging schon, nur wurden dann Sachen nicht mitgedruckt, die z.B. im Schwarz AUF die Sonderfarbe draufdrucken sollten.
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, vielen Dank. Ich löse es jetzt auch mir einem Workaround, der Kunde bekommt die pdf-Vorschau mit einem in CMYK umgewandelnen DCS-Bild, an die Druckerei geht die pdf-Seperation mit DCS-Bildern.

    Schönen Tag noch. :)
     
  8. Vladimiro

    Vladimiro New Member

    DCSe sind so oder so mit Vorsicht zu geniessen!
    Ein Composit-PDF ist damit NICHT möglich! nur die Farbseparierte enthalten die eigentliche Kanäle.
    Es liegt aber nicht an Quark, sondern an JEDER Software. Das ist leider eine Eigenschaft der DCSe. InDesign meldet sogar vor der Ausgabe als Composit, dass eine DCS enthalten ist, und im PDF dann nur eine niedrigaufgelöste Abbildung platziert wird...

    Wenn der Auftrag ausgedruckt werden muss, würde ich auch eine CMYK ausdrucken, dann die gegen die ursprüngliche DCS austauschen für die Belichtung.
    Ein anderer Weg gibt es nicht.

    Ein Tipp: wenn man die DCS in Photoshop aufmacht und diese als Photoshop-PDF speichert, wird es eine Composite Mehrkanaldatei und sie lässt sich auch als Composit in einer PDF schreiben. Quark 4.11 allerdings würde das nicht verstehen, und die sonderfarben in 4c splitten. Quark 5 packt es gerade noch. InDesign hat damit keine Probleme.
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Guten Morgen erstmal,
    ich bastle seit einigen wenigen Tagen mit Mehrkanal dcs-Bildern und XPress herum. Sieht so aus, dass im Vordergrund ein DCS-Bild* steht und im Hintergrund ein in den entsprechenden Farben eingefärbtes Graustufen-tiff. Die XPress Vorschau (4.11) sieht prima aus, der Ausdruck als Seperationen haut hin, nur wenn ich es als Composit-CMYK auf unserem Farblaser ausgeben will, oder als CMYK-pdf ausgeben möchte, fehlen die Mehrkanalbilder. Ja, äh, steh' ich jetzt irgendwie auf der Leitung? Kann XPress kein Composit aus DCS-Dateien errechnen? Muss ich als Workaround die Bilder doppelt vorliegen haben? Einmal für die Druckerei als DCS und für die Kundenvorschau von Photoshop wieder als CMYK-EPS? Ich hab' das erste mal mit DCS-Mehrkanal-Dateien zu tun und prompt bin ich überfordert, oder was?!

    *Pantone 1235 C und HKS 16 (Nur so zum Vorstellen)
     
  10. Apfelkrautsalami

    Apfelkrautsalami New Member

    Bin nicht 100%-ig sicher, aber ich glaub Composite-PDFs mit DCS-Bildern gehn aus Quark wirklich net. Bei uns in der Arbeit hatte das letzte Verpackungsdesign nen Sonderfarbenverlauf in ein CMYK-Bild rein. Zum Ausdrucken wurde immer das CMYK-Bild genommen und zum Belichten wurde dann das DCS-Bild gebaut und danach wieder gelöscht. Ging nicht anders, nahm sonst zuviel Platz weg auf dem Server. Das war aber im Freehand. DCS-Bilder auf nen Drucker als Composite zu schicken ging schon, nur wurden dann Sachen nicht mitgedruckt, die z.B. im Schwarz AUF die Sonderfarbe draufdrucken sollten.
     
  11. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, vielen Dank. Ich löse es jetzt auch mir einem Workaround, der Kunde bekommt die pdf-Vorschau mit einem in CMYK umgewandelnen DCS-Bild, an die Druckerei geht die pdf-Seperation mit DCS-Bildern.

    Schönen Tag noch. :)
     
  12. Vladimiro

    Vladimiro New Member

    DCSe sind so oder so mit Vorsicht zu geniessen!
    Ein Composit-PDF ist damit NICHT möglich! nur die Farbseparierte enthalten die eigentliche Kanäle.
    Es liegt aber nicht an Quark, sondern an JEDER Software. Das ist leider eine Eigenschaft der DCSe. InDesign meldet sogar vor der Ausgabe als Composit, dass eine DCS enthalten ist, und im PDF dann nur eine niedrigaufgelöste Abbildung platziert wird...

    Wenn der Auftrag ausgedruckt werden muss, würde ich auch eine CMYK ausdrucken, dann die gegen die ursprüngliche DCS austauschen für die Belichtung.
    Ein anderer Weg gibt es nicht.

    Ein Tipp: wenn man die DCS in Photoshop aufmacht und diese als Photoshop-PDF speichert, wird es eine Composite Mehrkanaldatei und sie lässt sich auch als Composit in einer PDF schreiben. Quark 4.11 allerdings würde das nicht verstehen, und die sonderfarben in 4c splitten. Quark 5 packt es gerade noch. InDesign hat damit keine Probleme.
     
  13. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Guten Morgen erstmal,
    ich bastle seit einigen wenigen Tagen mit Mehrkanal dcs-Bildern und XPress herum. Sieht so aus, dass im Vordergrund ein DCS-Bild* steht und im Hintergrund ein in den entsprechenden Farben eingefärbtes Graustufen-tiff. Die XPress Vorschau (4.11) sieht prima aus, der Ausdruck als Seperationen haut hin, nur wenn ich es als Composit-CMYK auf unserem Farblaser ausgeben will, oder als CMYK-pdf ausgeben möchte, fehlen die Mehrkanalbilder. Ja, äh, steh' ich jetzt irgendwie auf der Leitung? Kann XPress kein Composit aus DCS-Dateien errechnen? Muss ich als Workaround die Bilder doppelt vorliegen haben? Einmal für die Druckerei als DCS und für die Kundenvorschau von Photoshop wieder als CMYK-EPS? Ich hab' das erste mal mit DCS-Mehrkanal-Dateien zu tun und prompt bin ich überfordert, oder was?!

    *Pantone 1235 C und HKS 16 (Nur so zum Vorstellen)
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Guten Morgen erstmal,
    ich bastle seit einigen wenigen Tagen mit Mehrkanal dcs-Bildern und XPress herum. Sieht so aus, dass im Vordergrund ein DCS-Bild* steht und im Hintergrund ein in den entsprechenden Farben eingefärbtes Graustufen-tiff. Die XPress Vorschau (4.11) sieht prima aus, der Ausdruck als Seperationen haut hin, nur wenn ich es als Composit-CMYK auf unserem Farblaser ausgeben will, oder als CMYK-pdf ausgeben möchte, fehlen die Mehrkanalbilder. Ja, äh, steh' ich jetzt irgendwie auf der Leitung? Kann XPress kein Composit aus DCS-Dateien errechnen? Muss ich als Workaround die Bilder doppelt vorliegen haben? Einmal für die Druckerei als DCS und für die Kundenvorschau von Photoshop wieder als CMYK-EPS? Ich hab' das erste mal mit DCS-Mehrkanal-Dateien zu tun und prompt bin ich überfordert, oder was?!

    *Pantone 1235 C und HKS 16 (Nur so zum Vorstellen)
     
  15. Apfelkrautsalami

    Apfelkrautsalami New Member

    Bin nicht 100%-ig sicher, aber ich glaub Composite-PDFs mit DCS-Bildern gehn aus Quark wirklich net. Bei uns in der Arbeit hatte das letzte Verpackungsdesign nen Sonderfarbenverlauf in ein CMYK-Bild rein. Zum Ausdrucken wurde immer das CMYK-Bild genommen und zum Belichten wurde dann das DCS-Bild gebaut und danach wieder gelöscht. Ging nicht anders, nahm sonst zuviel Platz weg auf dem Server. Das war aber im Freehand. DCS-Bilder auf nen Drucker als Composite zu schicken ging schon, nur wurden dann Sachen nicht mitgedruckt, die z.B. im Schwarz AUF die Sonderfarbe draufdrucken sollten.
     
  16. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Guten Morgen erstmal,
    ich bastle seit einigen wenigen Tagen mit Mehrkanal dcs-Bildern und XPress herum. Sieht so aus, dass im Vordergrund ein DCS-Bild* steht und im Hintergrund ein in den entsprechenden Farben eingefärbtes Graustufen-tiff. Die XPress Vorschau (4.11) sieht prima aus, der Ausdruck als Seperationen haut hin, nur wenn ich es als Composit-CMYK auf unserem Farblaser ausgeben will, oder als CMYK-pdf ausgeben möchte, fehlen die Mehrkanalbilder. Ja, äh, steh' ich jetzt irgendwie auf der Leitung? Kann XPress kein Composit aus DCS-Dateien errechnen? Muss ich als Workaround die Bilder doppelt vorliegen haben? Einmal für die Druckerei als DCS und für die Kundenvorschau von Photoshop wieder als CMYK-EPS? Ich hab' das erste mal mit DCS-Mehrkanal-Dateien zu tun und prompt bin ich überfordert, oder was?!

    *Pantone 1235 C und HKS 16 (Nur so zum Vorstellen)
     
  17. Apfelkrautsalami

    Apfelkrautsalami New Member

    Bin nicht 100%-ig sicher, aber ich glaub Composite-PDFs mit DCS-Bildern gehn aus Quark wirklich net. Bei uns in der Arbeit hatte das letzte Verpackungsdesign nen Sonderfarbenverlauf in ein CMYK-Bild rein. Zum Ausdrucken wurde immer das CMYK-Bild genommen und zum Belichten wurde dann das DCS-Bild gebaut und danach wieder gelöscht. Ging nicht anders, nahm sonst zuviel Platz weg auf dem Server. Das war aber im Freehand. DCS-Bilder auf nen Drucker als Composite zu schicken ging schon, nur wurden dann Sachen nicht mitgedruckt, die z.B. im Schwarz AUF die Sonderfarbe draufdrucken sollten.
     
  18. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Guten Morgen erstmal,
    ich bastle seit einigen wenigen Tagen mit Mehrkanal dcs-Bildern und XPress herum. Sieht so aus, dass im Vordergrund ein DCS-Bild* steht und im Hintergrund ein in den entsprechenden Farben eingefärbtes Graustufen-tiff. Die XPress Vorschau (4.11) sieht prima aus, der Ausdruck als Seperationen haut hin, nur wenn ich es als Composit-CMYK auf unserem Farblaser ausgeben will, oder als CMYK-pdf ausgeben möchte, fehlen die Mehrkanalbilder. Ja, äh, steh' ich jetzt irgendwie auf der Leitung? Kann XPress kein Composit aus DCS-Dateien errechnen? Muss ich als Workaround die Bilder doppelt vorliegen haben? Einmal für die Druckerei als DCS und für die Kundenvorschau von Photoshop wieder als CMYK-EPS? Ich hab' das erste mal mit DCS-Mehrkanal-Dateien zu tun und prompt bin ich überfordert, oder was?!

    *Pantone 1235 C und HKS 16 (Nur so zum Vorstellen)
     
  19. Apfelkrautsalami

    Apfelkrautsalami New Member

    Bin nicht 100%-ig sicher, aber ich glaub Composite-PDFs mit DCS-Bildern gehn aus Quark wirklich net. Bei uns in der Arbeit hatte das letzte Verpackungsdesign nen Sonderfarbenverlauf in ein CMYK-Bild rein. Zum Ausdrucken wurde immer das CMYK-Bild genommen und zum Belichten wurde dann das DCS-Bild gebaut und danach wieder gelöscht. Ging nicht anders, nahm sonst zuviel Platz weg auf dem Server. Das war aber im Freehand. DCS-Bilder auf nen Drucker als Composite zu schicken ging schon, nur wurden dann Sachen nicht mitgedruckt, die z.B. im Schwarz AUF die Sonderfarbe draufdrucken sollten.
     
  20. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, vielen Dank. Ich löse es jetzt auch mir einem Workaround, der Kunde bekommt die pdf-Vorschau mit einem in CMYK umgewandelnen DCS-Bild, an die Druckerei geht die pdf-Seperation mit DCS-Bildern.

    Schönen Tag noch. :)
     

Diese Seite empfehlen