Defragmentieren, Schreibtisch aufräumen bei OS X

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von SantaClara, 20. Dezember 2008.

  1. SantaClara

    SantaClara New Member

    Huhu,
    auf meinem alten G3 habe ich ab und an über eine 2. Festplatte mit Norton aufgeräumt. oder auch mal die Schreibtischdatei beim Starten ausgemistet. Wie ist das bei OS X, wenn der Rechner etwas langsamer wird?
     
  2. edwin

    edwin New Member

    Maintenance - ein praktisches Tool für die Routinen.
    Defragmentieren - ob das bei einem MAC wirklich notwendig ist?
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Bei den modernen Betriebssystemen wie MacOs X oder auch NTFS ist das nicht nötig. Daher gibt es auch keine entsprechenden Tools dafür. Wenn du deinem System was gutes tun willst dann installiere ein Tool, mit dem du gelegentlich die diversen Cronjobs ausführen und die Systemcaches leeren kannst. Ansonsten bleibt nur noch die Reparatur der Rechte und der HD mit dem Festplattendienstprogramm.

    MACaerer
     
  4. dimoe

    dimoe New Member

    natürlich gibt es tools zum Defragmentieren!
    -TechTool
    -iDefrag
    ...

    Nur weil MacOS noch nie so etwas vorgesehen hat, ist es nicht sinnlos!

    Das Betriebssystem sorgt anscheinend wohl für eine Optimierung von ein paar notwendigen Dateien (wenn man denn seinen Rechner nachts um 3 machen läßt!)
    Echte Daten-Dateien werden aber nicht defragmentiert, so daß es natürlich länger dauert, z.B eine 1 GB Film-Datei aus 250 irgendwo auf der Festplatte verteilten Fragmenten zusammen zu setzen!

    siehe auch:
    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=679902
     

Diese Seite empfehlen