defragmentieren - womit

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tenor47, 1. April 2001.

  1. tenor47

    tenor47 New Member

    Habe mein Lebtag gern defragmentiert. Bisher mit MacTools, geht aber nicht mehr, seit ich bei 9.1 gelandet bin. Bin ich nun auf Norton Utilities oder TechTool angewiesen, deren sonstige Funktionen ich eigentlich nicht brauche? Oder gibts ein reines Defrag-Programm für Mac? Bei Windoof (mein Beruf zwingt mich, dieses "Betriebssystem" zur Kenntnis zu nehmen), gibts sowas zu Hauf als shareware.

    Wer kennt was in der Richtung?

    tenor
     
  2. TwoFace

    TwoFace New Member

    ich schließe mich tenor´s frage an, ich such sowas auch!
     
  3. Crustaceae

    Crustaceae New Member

    bei der Gelegenheit frage ich mal nach:

    Was passiert eigentlich, wenn mein Mac plötzlich "die Festplatte initialisiert"? Er rödelt und macht und tut....am Anfang habe ich ihn gestoppt, weil ich dachte das ist was verkehrtes, aber es scheint, da es öfters vorkommt, doch rechtmäßig zu sein, oder?
    Wozu dient es? Ich hatte mir gedacht, das da vielleicht etwas defragmentiert wird.

    Gruß, Boris
     
  4. Philanthrop

    Philanthrop New Member

    Hallo, altes Schalentier, meinst Du wirklich "initialisiert" oder "indiziert"? Letzteres macht Sherlock zu "voreingestellten" Zeiten, damit Du in Deinen Dateien auch nach Inhalten suchen und finden kannst. Wenn es das ist, so kannst Du es im Sherlock, Menü "Finden" -> "Volumes indizieren" beeinflussen. Dauert beim ersten Mal u. U. wirklich Stunden; wenn man ihm dann regelmäßig seinen Willen läßt, ist der Spuk in 1 min vorbei. Sollte einfach so die Festplatte "initialisiert" werden, so wären nachher leiderleider alle Daten futsch...

    Phil

    p.s.: Was macht Dein 9.1, da waren doch die Menüs im Finder unvollständig; oder war das nicht bei Dir?
     
  5. TwoFace

    TwoFace New Member

    hey tenor, ich hab ein programm gefunden, wenn du willst schick ich´s dir!
     
  6. Crustaceae

    Crustaceae New Member

    @philantrop
    Ja, Du hast recht, es wird indiziert! Und das Einstellen des Speichers im Finder wurde auch gefunden! (Apfel+i+AblageoderBearbeiten).
     
  7. tenor47

    tenor47 New Member

    hallo TwoFace, das wär klasse.
    Danke im Voraus. tenor
     
  8. macnroe

    macnroe New Member

    Hallo Two Face,
    sei doch so gütig und teile uns den Namen des Programms noch mit.
    Danke und Grüsse.
     
  9. zeko

    zeko New Member

    das defrag-tool würde mich auch sehr interessieren.
    kannst du mir das auch mailen?
    DANK
     
  10. Rosenmontag

    Rosenmontag New Member

    Ave!
    Auch ich suche so ein schoenes Teil...
    Funkt das auch mit aelteren Betriebssystemen?
    Ich koennte so etwas fuer das gute, alte OS 8.1 gebrauchen. (Arbeits-Mac)
    Ja, und mein Privat-Mac mit 9.04 wuerde sich wahrscheinlich auch recht freuen, wenn ich ihm beim Suchen wieder etwas helfen wuerde...
    Gebt mir bitte Bescheid.
    mfg
    Rosenmontag
     
  11. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    alle suchen ein defrag-programm, und keiner, der was gefunden hat, rückt damit heraus. Ihr seid alle böse!!!
     
  12. Crustaceae

    Crustaceae New Member

    auch ich begehre das!!!
     
  13. tenor47

    tenor47 New Member

    Habe mein Lebtag gern defragmentiert. Bisher mit MacTools, geht aber nicht mehr, seit ich bei 9.1 gelandet bin. Bin ich nun auf Norton Utilities oder TechTool angewiesen, deren sonstige Funktionen ich eigentlich nicht brauche? Oder gibts ein reines Defrag-Programm für Mac? Bei Windoof (mein Beruf zwingt mich, dieses "Betriebssystem" zur Kenntnis zu nehmen), gibts sowas zu Hauf als shareware.

    Wer kennt was in der Richtung?

    tenor
     
  14. TwoFace

    TwoFace New Member

    ich schließe mich tenor´s frage an, ich such sowas auch!
     
  15. Crustaceae

    Crustaceae New Member

    bei der Gelegenheit frage ich mal nach:

    Was passiert eigentlich, wenn mein Mac plötzlich "die Festplatte initialisiert"? Er rödelt und macht und tut....am Anfang habe ich ihn gestoppt, weil ich dachte das ist was verkehrtes, aber es scheint, da es öfters vorkommt, doch rechtmäßig zu sein, oder?
    Wozu dient es? Ich hatte mir gedacht, das da vielleicht etwas defragmentiert wird.

    Gruß, Boris
     
  16. Philanthrop

    Philanthrop New Member

    Hallo, altes Schalentier, meinst Du wirklich "initialisiert" oder "indiziert"? Letzteres macht Sherlock zu "voreingestellten" Zeiten, damit Du in Deinen Dateien auch nach Inhalten suchen und finden kannst. Wenn es das ist, so kannst Du es im Sherlock, Menü "Finden" -> "Volumes indizieren" beeinflussen. Dauert beim ersten Mal u. U. wirklich Stunden; wenn man ihm dann regelmäßig seinen Willen läßt, ist der Spuk in 1 min vorbei. Sollte einfach so die Festplatte "initialisiert" werden, so wären nachher leiderleider alle Daten futsch...

    Phil

    p.s.: Was macht Dein 9.1, da waren doch die Menüs im Finder unvollständig; oder war das nicht bei Dir?
     
  17. TwoFace

    TwoFace New Member

    hey tenor, ich hab ein programm gefunden, wenn du willst schick ich´s dir!
     
  18. Crustaceae

    Crustaceae New Member

    @philantrop
    Ja, Du hast recht, es wird indiziert! Und das Einstellen des Speichers im Finder wurde auch gefunden! (Apfel+i+AblageoderBearbeiten).
     
  19. tenor47

    tenor47 New Member

    hallo TwoFace, das wär klasse.
    Danke im Voraus. tenor
     
  20. macnroe

    macnroe New Member

    Hallo Two Face,
    sei doch so gütig und teile uns den Namen des Programms noch mit.
    Danke und Grüsse.
     

Diese Seite empfehlen