Denkt der iPod mit beim Aufladen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ganimed, 1. November 2003.

  1. Ganimed

    Ganimed New Member

    Oder läd er auch den fast vollen Akku wieder fulltime beim Eintüten ins Dock?
    (sorry, iPod-frischling)
     
  2. jonez

    jonez New Member

    kannst davon ausgehen, daß das lade-management sehr ausgeklügelt funktioniert. also kein überflüssiges laden.
     
  3. DieterBo

    DieterBo New Member

    das wage ich stark zu bezweifeln. Mein iPod lädt auch dann noch wenn ich ihn an den Rechner gesteckt habe obwohl das Teil vorher 4h an der Steckdose hing und mir den vollen Ladestand angezeigt hat.
    Es wäre eigentlich interessanter dem iPod mitteilen zu können " Du steckst jetzt zwar am Fire Wire Pord doch laden sollst Du nicht weil Dein Akku noch halb voll ist " So liese sich der Akku besser pflegen und würde dadurch auch länger halten doch ob das von Apple gewollt wäre..... ??
    Dazu kommt noch das man das Teil nicht vergessen sollte vom Rechner abzuziehen wenn man ihn abend runterfährt, sonst erlebt man sein entladenes Wunder :-(((
     
  4. jonez

    jonez New Member

    @DieterBo

    du redest jetzt über die 1.generation? ich denke, bei der 2. mit dock ist das anders?!
     
  5. DieterBo

    DieterBo New Member

    ich habe den neusten der 3. Generation. Und da muß ich sagen ist alles so wie von mir beschrieben.
     
  6. jonez

    jonez New Member

    wenn er voll ist, kann er nicht mehr laden. dann zeigt er es vielleicht der einfachheit halber an, aber apple hat in einem so hochpreisigen produkt garantiert einen überladeschutz eingebaut! sonst wäre der akku nach kürzester zeit platt (lithium-ionen).

    würde mich aber auch interessieren, wie das genau funktioniert.

    ansonsten:
    http://www.apple.com/feedback/ipod.html
     
  7. apoc7

    apoc7 New Member

    Also explodieren tuen die Dinger nicht. Ich würde eine "du sollst nicht laden"-Option besonders für Book-Besitzer gut finden. Da hängt man seinen iPod ran, und er läd sich mit kostbarem Book-Akku-Strom auf...
     
  8. DieterBo

    DieterBo New Member

    würde ich auch gut finden weil ich meinen iPod wirklich erst dann laden möchte wenn der Akku runter ist.
     
  9. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Mit Sicherheit ist da ein intelligenter Lade-Mechanismus eingebaut. Das er immer anfängt zu laden sobald er angeschlossen wird macht nichts. Das ist nur bei den herkömmlichen Akkus der Fall. Sie bekamen durch ständige Teilladung den sog. „Memoryeffekt“. D.h. Die Kapazität wurde immer weniger mit der Zeit. Man konnte diesem Effekt entgegen wirken, indem man den Akku regelmäßig vollständig entladen hat.

    Gruß,
    PM
     
  10. Kay-Uwe

    Kay-Uwe New Member

    ..oder hängt das vom Besitzer ab? :D
     
  11. sdiezig

    sdiezig New Member

    Also gerade das Gesündeste ist es für den iPod nicht, auch wenn er keinen Memoryeffekt kriegt. Es ist nur so, dass auch der iPod-Akku mit jedem Ladezyklus etwas an Leistungsfähigkeit verliert. Insofern schliesse ich den iPod nach Möglichkeit immer erst an, wenn ich eine Batterieladung voll ausgenutzt habe (sprich: der Akku leer ist).
     
  12. DieterBo

    DieterBo New Member

    genau, und deswegen wünsch ich mir die "Du sollst nicht laden" Option.
     
  13. plok

    plok New Member

    dazu hätte ich dann auch noch eine frage:
    dann kann ich den iPod ja am rechner anschliessen um tracks zu überspielen und er läd immer auf???? oder hab ich was überlesen?
    ist ja ätzend.
     
  14. DieterBo

    DieterBo New Member

    genau das tut er, leider ;(
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Genau, ich kann mich DieterBo anschließen, eine solche Funktion täte nicht nur dem iPod, sondern auch den PB und iBooks gut.

    Um nochmal den Grund zu nennen, Li-Akkus haben keinen Memory-Effekt, aber Li-Akkus altern
    1. durch (falsches) lagern, und
    2. durch zu häufiges Laden!

    In Li-Akkus läuft ständig, auch bei Nichtgebrauch, ein chemischer Zersetzungsprozess ab, je wärmer, desto schneller. Ein Li-Akku hält im Schnitt 3 Jahre, bei guter Pflege auch mal 5.

    Li-Akkus haben eine weitere Lebensdauergrenze: die Anzahl der Ladezyklen. Im Schnitt liegt die bei 300 Zyklen, kann aber auch bis 500 gehen. Jeder noch so kurze Ladevorgang (iPod synchronisieren) bedeutet ein Ladezyklus. Daher Akkuladung IMMER voll nutzen!

    Das Ganze ist auch auf die Notebooks übertragbar. Auch hier sollte man die Wahl haben, ob nachladen sinnvoll ist, oder nicht. Wer viel zu Hause arbeitet, kann ruhig nur mit Netzteil-Strom arbeiten, der Akku braucht dazu nicht geladen werden, erst, wenn man damit unterwegs seien muss.

    Da wäre es schön, wenn die PowerManagementUnit erst nachläd, wenn eine vom Benutzer definierte Ladezustandsgrenze unterschritten wird (z.B. erst wenn die Kapazität 20 oder 15% unterschreitet), oder von Hand der Ladevorgang ausgelöst wird.
     
  16. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Stell mal die Alarmfunktion im iPod aus.

    Friedhelm
     
  17. MacS

    MacS Active Member

    Gut, vielleicht war dein Akku taufrisch und vielleicht hast du auch noch 50 Ladezyklen (oder auch nur noch 10) vor dir... Sprechen wir uns mal im halben Jahr, der Vorgang geht nämlich ziemlich schnell zum Ende....

    Diese Informationen habe ich aus der sehr angesehenen Zeitschrift c't, auch wenn du zweifelst. Diese Werte sind Durschnittswerte und können sowohl nach oben oder unten abweichen.
     

Diese Seite empfehlen