Der „Deutsche"

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maceddy, 1. Januar 2008.

  1. maceddy

    maceddy New Member

    ist er ein Pfadfinder?

    Herr Ober, da ist ein Haar in der Suppe.

    Herr Gast, da ist kein Haar in der Suppe.

    Herr Ober, dann hat jemand das Haar aus der Suppe genommen.

    Herr Gast, das kann nicht sein.

    Herr Ober, in jeder Suppe ist ein Haar.

    Herr Gast, bei uns ist kein Haar in der Suppe.

    Herr Ober, in jeder Suppe hat ein Haar zu sein.

    Wie Recht der Gast doch hat.



    maceddy
     
  2. batrat

    batrat Wolpertinger

    Haarsträubendes Thema !! :eek:) :confused: :p :rolleyes: :crazy: :O

    Hast du heute bei der Nassrasur zu tief geschnitten ? :teufel:
     
  3. basilikum

    basilikum New Member

    Haarige Sache das ganze und darauf eine Antwort zu geben wäre eine
    ziemliche Haarspalterei ! :nicken: :moust:

    In diesem Sinne

    Auf ein Gutes Neues Jahr, ohne ein Haar in der Suppe...


    basilikum
     
  4. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    - Kann mir jemand sagen, warum "der Deutsche" in England und Amerika gerne "Kraut" genannt wird und in Frankreich "boche"?

    - Warum glauben die Japaner und die Amis, dass Deutschtum eng mit dem Tragen von Lederhosen und Gamsbarthüten verbunden sei?

    - Kennt ihr noch mehr Klischees, "den Deutschen" betreffend?
     
  5. maceddy

    maceddy New Member

    Klischees über „Deutsche"?


    maceddy
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

    1.Weil wir uns angeblich nur von Kohl ( in Bayern Kraut genannt ) ernähren. :crazy: Oder halz "Sauerkraut" , heisst auch im Englischen so. :D

    2.Weil die meisten amerikanischen Soldaten in Bayern waren und es ihnen dort so gut gefallen hat. :) :D

    3. Pünktlich, biertrinkend, Kuckucksuhr an der Wand, Bratwurstfressend, jammernd ....... :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen