Der/die Film/e, der/die euch bewegt haben?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von RSC, 23. November 2004.

  1. RSC

    RSC ahnungslose

    Ich meine die Filme, die euch nachdenklich gemacht haben, oder einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen. Die Filme, die ihr nicht nur in den letzen fünf Jahren gesehen habt. Habt ihr solche Filme? Wenn ja, welche?

    Meine sind:

    Nur den Pferden gibt man den Gnadenschuss von Sydney Pollack mit Jane Fonda

    Einer flog über's Kuckucksnest von Milos Forman mit Jack Nicholson

    Stalker von Andrej Tarkowski

    Solaris, das Original, auch von Andrej Tarkowski

    und eine Komödie mit viel Sinn: Dogma von Kevin Smith
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ghost World.
     
  3. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Oh, und der Todesking.
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Jetzt krittelt sicher gleich wieder der Engel an mir rum.
    :embar:
     
  5. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Der Feuerwehrball von Milos Forman.
    The Favour, the Watch and the very big Fish.
     
  6. Singer

    Singer Active Member

    Charlie Chaplin: "Lichter der Großstadt"

    Fritz Lang: "M"

    "Das Auge" mit Isabelle Adjani und Michel Serrault

    "Blade Runner"

    Isao Takahata: "Das Leuchtkäfergrab"

    Peter Greenaway: "Verschwörung der Frauen“ und "Brosporus' Bücher"

    Steven Spielberg: "Die Farbe Lila"

    Hayao Miyazaki: "Chihiros Reise ins Zauberland"

    "Miss Daisy und ihr Chauffeur"

    Tom Tykwer: "Der Krieger und die Kaiserin"

    Tsutomu Yamazaki: "Tampopo" (Berichtigung steht unten!!!:embar:)

    "Amores Perros"

    Sergio Leone: "Es war einmal in Amerika"

    "Drei Nüsse für Aschenbrödel"

    "Der Pate" I - III

    Akira Kurosawa: "Kagemusha"

    Lars von Trier: "Dogville"

    "Nobody's Fool" mit Paul Newman, Jessica Tandy, Bruce Willis, Melanie Griffith

    (…to be continued…)
     
  7. Wubbo Ockels

    Wubbo Ockels New Member

    Nette kleine Filme, die mir in den letzten Wochen untergekommen sind und mir sehr viel Freude gemacht haben:

    „Brot und Tulpen“, ein italienischer Film

    „Fucking Ålmå“ („Raus aus Alma“) aus Schweden
     
  8. RSC

    RSC ahnungslose

    Hab' das Buch gelesen, deswegen war ich leider von dem Film enttäuscht... Aber das Buch ist klasse!
    Schaue jetzt prinzipiell keine Verfilmungen, wenn ich das Buch gelesen habe...
     
  9. RSC

    RSC ahnungslose

    auch ein genialer Film!


    noch ein, der mich bewegt hat:

    Jetzt oder nie (Zeit ist Geld) von Lars Büchel...
     
  10. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    mich bewegen leider fast alle filme. kaum ein streifen wo ich nicht losheulen muss...
    :errötfresse:
     
  11. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    festen (dogma) hat mich nicht zum heulen gebracht, aber fast zum kotzen.
     
  12. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Oh ja! Der is’ wirklich bezaubernd!
     
  13. RSC

    RSC ahnungslose

    Noch zwei Filme, die inhaltlich nicht so das Wahre sind aber visuell einfach faszinierend:


    Hero von Zhang Yimou

    und Little Buddha von Bernardo Bertolucci
     
  14. Singer

    Singer Active Member

    Und ich habe nicht acht gegeben. Der Regisseur heißt Juzo Itami. Is' mir erst durch Dein Zitat aufgefallen…

    :embar:
     
  15. simsalabim

    simsalabim Gast

    Hallo
    :) Interessanter Tread wieder...
    gleich mitmachen

    Mich bewegt ...hmm, die Realität ebenso wie Filme: Ausgrenzung Menschen und Tier.
    • Gorillas in the Mist;(
    • Reise der Hoffnung;(

    Früher, unglücklich verliebt, ja da war das eindeutig 'Lovestory'.
    Hmmm... D. Maurnier – Buch oder verfilmt (Rebecca, The talented Mr. Ripply) bewegte mich schon gewaltig. Heute: ein aufgeblasener Sound geht mir auf den Kecks. Eine gute Buchvorlage ist für mich von Vorteil um in Emotionen auszubrechen. :rolleyes:

    Simsalabim
     
  16. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Egal. Ich geh’ mir trotzdem nachher Nudeln kaufen ….
    :D
     
  17. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Clockwork Orange
    Fahrenheit 451

    Neue Filme habens da nicht so leicht...
     
  18. Singer

    Singer Active Member

    Mahlzeit!

    :))
     
  19. Tja in letzter Zeit:

    "Menschenfeind" und "Irreversibles" von Gaspar Noé.

    Ansonsten:

    "Die Stunde des Wolfes" von Ingmar Bergmann

    "Ludwig II" von Visconti

    "Blow up" von Antonioni

    Wechselt aber immer.

    "Fahrenheit 451" sah ich neulich im Tv. Ist wirklich klasse...
     
  20. RSC

    RSC ahnungslose

    "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury - habt ihr das auch gelesen?
     

Diese Seite empfehlen